» Meine Ex hat mich verlassen – 10 To do’s

“Du, wir müssen reden!” Als meine damalige Freundin vor mittlerweile zwei Jahren diesen Satz zu mir sagte, wusste ich sofort, dass das folgende Gespräch nicht angenehm werden würde und so war es dann auch. Sie machte Schluss mit mir und das aus heiterem Himmel.
Plötzlich wusste ich nicht mehr, wo oben und unten war und ich fühlte mich komplett verloren. Vor allem waren es die Selbstzweifel, die mir wirklich zu schaffen machten, da ich nicht genau wusste, warum sie eigentlich gemacht hatte.
Doch ich habe die Situation gemeistert und im folgenden Beitrag erfährst du erfahren:
a.) Welche 10 to do´s du befolgen solltest, um mit einer solchen Situation fertig zu werden und
b.) ob und wie du sie zurückgewinnen kannst

1. To do – Akzeptiere die Situation

Wenn dir das Gleiche passiert ist wie mir, solltest du dir zunächst im Klaren darüber sein, dass du nichts in dieser Situation ändern kannst. Deine Partnerin kann frei entscheiden, ob sie mit dir zusammen sein will oder eben nicht.

Versuche die Situation daher logisch zu betrachten und sie nicht sofort vom Gegenteil überzeugen zu wollen. Ansonsten könnte sie sich vielleicht nicht ernst genommen fühlen und ihre Abwehrhaltung dir gegenüber verstärkt sich weiter.

Mir ist genau das passiert, denn meine erste Reaktion auf das Schlussmachen meiner Freundin war, dass ich sehr emotional reagierte und ihr sagte, dass sie bitte bei mir bleiben soll und ich mich für sie ändern werde. Das hat die Situation jedoch nicht besser gemacht.

Sei stattdessen besser ruhig und versuche die ganze Situation logisch zu betrachten. Das muss noch lange nicht heißen, dass du einverstanden bist mit der Trennung. Dennoch solltest du ihr das Gefühl geben, dass du ein erwachsener Mann bist, der auch mit der momentanen Ablehnung leben kann.

Was sollte ich wie akzeptieren?

Wirst du plötzlich mit dem Trennungswunsch deiner Freundin konfrontiert und macht das Ganze für dich überhaupt keinen Sinn, ist es natürlich schwierig, die Situation einfach hinzunehmen. Daher möchte ich dir eine gezielte Anleitung geben, wie dies schließlich auch mir gelang.

Dafür ist es wichtig, dass du dich wirklich in den Schmerz und die Situation hineinversetzt und diese akzeptiert. Nur so wird es dir gelingen, keinen emotionalen Ausbruch zu erleiden. Kämpfst du nämlich gegen deine Gefühle an, werden sie noch stärker werden.

 

2. To do – Jetzt unbedingt ruhig bleiben

 

Der nächste Schritt ist es, Ruhe zu bewahren und keine unbedachten Handlungen zu setzen. Ansonsten würdest du genau das Gegenteil erreichen und die Frau, die du liebst, wird sich noch weiter von dir zurückziehen und irgendwann vielleicht gar nicht mehr mit dir sprechen.

Leider habe ich auch diesen Fehler begangen: Kurz nach dem Trennungsgespräch mit meiner Freundin habe ich mich mit zwei Kumpels getroffen und wir haben ein paar Bier getrunken.

Mit der Zeit wurde ich immer trauriger und versank im Selbstmitleid. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir sicher, dass ich nie wieder eine andere Frau lieben könnte und deshalb beschloss ich meiner Exfreundin eine SMS zu schreiben, in der ich ihr genau das sagte.

Das war natürlich absolut der falsche Weg, denn sie wusste jetzt nicht nur, dass ich absolut nicht mit der Trennung umgehen konnte, sondern ich stand plötzlich auch als absolut schwach und unmännlich dar und das wollte ich eigentlich verhindern. Damit dir das Ganze nicht passiert, solltest du folgende Fehler vermeiden:

1. Schreibe bitte keine hochemotionale oder wütende SMS egal ob im betrunkenen oder im nüchternen Zustand. Sowohl Beschimpfungen als auch Gefühlsduselei werden die Situation weiter verschärfen und dir auf dem Weg aus der Krise keinesfalls helfen.

2. Auch wenn du glaubst, mit Selbstmitleid oder Selbstverletzung weiterzukommen-schlage diesen Weg besser nicht ein. In Studien hat sich eindeutig gezeigt, dass schwache Männer unsexy auf Frauen wirken und daher ist das keinesfalls der richtige Weg, um deine Traumfrau zurückzugewinnen

3. Du solltest daher auf ausschweifende Entschuldigungen verzichten und keine Versprechen abgeben, dass du dich von nun an anders verhalten wirst. Du bist genau so richtig, wie du bist und das sollte deine Exfreundin wissen.

Dein wichtigstes Credo kurz nach der Trennung sollte es also sein, ruhig zu bleiben und dich selbst nicht aus den Augen zu verlieren. Nur auf diese Weise kannst du vielleicht die Chance ergreifen, um deine Ex wieder zu gewinnen oder in ein glücklicheres Leben starten.

 

3. To do – Miste alles aus

 

Vor allem in den ersten Tagen nach der Trennung können dich kleine Dinge, wie gemeinsames Fotos, ihre Lieblingstasse oder vielleicht auch ein T-Shirt, das sie immer zum Schlafen getragen hat, aus der Bahn werfen.

Entsorge daher unbedingt alle Erinnerungsstücke, die dich an sie erinnern. Mache dabei keine Abstriche, sondern sortiere großzügig aus und der erobere dir deine Wohnung zurück. Du musst nicht sofort alles wegwerfen, du solltest ihre Sachen aber aus deinem alltäglichen Sichtfeld entfernen.

Sollte ich ihre Nummer löschen?

Bist du schon dabei, alle Sachen auszusortieren, die dich an deine Freundin und der neue gemeinsames Leben erinnern, stellst du dir wahrscheinlich ebenfalls die Frage, ob am besten auch gleich ihre Nummer löscht.

Die gute Nachricht ist, dass ist nicht notwendig und es wäre vielleicht etwas zu voreilig, sie sofort aus deinen Kontaktdaten zu löschen. Es kann sich jedoch als sehr reinigend herausstellen, wenn du alte Chats , SMS-Verläufe oder auch E-Mails löscht.

 

4. To do – Gönne dir 1 Woche lang eine komplette Pause

 

Hat sich deine Freundin gerade von dir getrennt, wirst du dich wahrscheinlich in einem schockartigen Zustand befinden und nicht in der Lage sein, deinen Alltag einfach wie gewohnt zu meistern. Das sollst du auch nicht.

Stattdessen ist es besser, dir eine gewisse Zeit der Trauer zu gönnen. Dabei solltest du am besten folgendermaßen vorgehen:

1.) Lass dich für eine Woche krankschreiben
Suche deinen Hausarzt auf und erkläre ihm, dass gerade alles drunter und drüber läuft, du dem Stress nicht mehr gewachsen bist und du eine Pause brauchst.

2.) Tauche diese Woche in einem komplett anderen Umfeld unter
Egal, ob ihr zusammen gelebt habt oder nicht, wahrscheinlich wird dich an deine Exfreundin erinnern. Ein Tapetenwechsel ist daher die bestem Lösung. Frage am besten deine Freunde oder deine Familie, ob du für eine Woche zu ihnen ziehen kannst.

3.) Verliere dich nicht in sinnloser Trauer sondern handle sofort 
Damit die hier beschriebenen Schritte auch wirklich funktionieren ist es wichtig, dass nicht zu viel Zeit vergeht und du in Selbstmitleid versinkst. Ansonsten kann es passieren, dass du einfach weiterarbeitest und du die Trennung nicht richtig verarbeiten kannst.

 

5. To do – Sport – jeden Tag

 

Um eine Trennung zu überwinden gibt es kaum besseres Heilmittel. Power dich so richtig aus und dann ist am besten jeden Tag und du wirst dich schön langsam besser fühlen. Mach ab jetzt jeden Tag soviel Sport du kannst.

Egal ob Kickboxen, Laufen, Schwimmen oder ob du ins Fitnessstudio gehst, mit jeder Sporteinheit wirst du wieder mehr Selbstwertgefühl zurückbekommen und dich wieder wohler in deiner Haut fühlen.

Doch warum?

Mithilfe von Sport kannst du nämlich deinen Hormonhaushalt regulieren und aufgestaute Emotionen auf gesunde Art loswerden. Dieser Ausgleich wird vor allem in der Anfangszeit wichtig sein, um nicht die Kontrolle über die Situation zu verlieren.

Auch wenn es sich verrückt anhört, bei einer Trennung ist das Suchzentrum im Hirn besonders aktiv und du leidest daher an sogenannten Entzugserscheinungen. Diese können jedoch abgeschwächt werden, in denen du dich regelmäßig auspowerst und deinem Kopf etwas Ruhe gönnst.

 

6. To do – Bessere Ernährung

 

Auch die richtige Ernährung spielt hierbei eine ganz entscheidende Rolle. Statt dich mit Fastfood voll zu stopfen und auf diese Weise auch noch an Gewicht zuzulegen, solltest du unbedingt auf deine Ernährung achten.

So hast du nicht nur mehr Energie zur Verfügung, um deinen Kummer besser bewältigen zu können, auch deine ganze Ausstrahlung und deine Figur wird sich schnell zum positiven verändern. Willst du deine Freundin wiedergewinnen, kann genau dieser Herangehensweise zum Erfolg führen.

 

7. To do – Reden, reden und nochmals reden

 

Vielleicht liegt es dir nicht besonders, über deine Gefühle zu reden und offen zuzugeben, wenn es dir gerade schlecht geht. Dennoch solltest du genau jetzt damit beginnen, denn nur wenn du über die Trennung sprichst, kannst du diese verarbeiten.

Telefoniere mit Freundin, rede mit deiner Familie, und führe im Notfall Selbstgespräche. Kannst du deine Gedanken ausformulieren, wirst du schön langsam verstehen was du wirklich fühlst.

Es kann in dieser Situation auch sehr hilfreich sein, einen Brief an deine Exfreundin zu schreiben, in dem du ihr erklärst, was die Trennung für dich bedeutet und wie es dir damit geht. Diesen solltest du allerdings nicht abschicken.

 

8. To do – Flirten – aber nur das!

 

Ich weiß noch ganz genau, als ich kurz von meiner Freundin getrennt war dachte ich, dass sich nie wieder eine so schöne und tolle Frau finden kann, wie sie.

In Wahrheit gibt es zahlreiche andere tolle Frauen, die zu dir passen könnten. Schnapp dir deine Kumpels und mach dir einen lustigen Abend.

Flirte ein bisschen, hohle die Selbstbestätigung und du wirst dich bestimmt gleich um einiges besser fühlen. Allerdings solltest du keinesfalls zu weit gehen und es lieber nur bei einem Flirt belassen, denn du bist emotional bestimmt noch nicht bereit, dich auf etwas einzulassen.

 

9. To do – Energie und Emotionen ablassen

 

Um noch besser mit deinen ganzen Emotionen umzugehen, können folgende zwei Übungen hilfreich sein. Du solltest diese daher jeden Tag wiederholen und das so lange, bis es die wirklich besser geht.

 

1. Übung Trauerbewältigung

Bei dieser Übung geht es darum, dich richtigen in den Schmerz hineinzufühlen und auf diese Weise besser mit der Trauer umgehen zu können. Lege traurige Musik auf und denke an all die schönen Dinge, die du an deiner Freundin vermisst und die du jetzt nicht mehr hast.

Lasse deine Gefühle zu und steigert sich bewusst so lange hinein, bis du zu weinen beginnen musst. Bist du von deinen Gefühlen überwältigt, kannst du sie dir auch von der Seele schreiben und so wirst du langsam beginnen, den Schmerz zu verarbeiten.

2. Übung Wutbewältigung

Nach meiner Trennung war ich eine Zeit lang traurig, doch die Wut, die ich fühlte war bald um einiges intensiver. Ich konnte es einfach nicht glauben, dass ich verlassen worden war und nun einfach damit leben musste.

Wenn auch du Wut empfindest, solltest du diese komplett erleben und dich ebenfalls richtig hineinsteigern. Vor allem bei einer intensiven Sporteinheit kann diese Wut dein Antrieb sein oder gehe in die Natur und schreie sie einfach hinaus.

 

10. To do – Was willst du jetzt tun

 

Hast du meine Tipps befolgt und die Übungen regelmäßig 7-10 Tage lang gemacht, stellt sich natürlich auch irgendwann die Frage, wie es denn jetzt eigentlich weitergehen soll. Es wird dir nun wahrscheinlich schon einiges besser gehen, dennoch musst du dir eine wichtige Frage stellen.

Diese lautet: „Was will ich jetzt?“ Und du solltest dir am besten die letzten drei Tage deiner Auszeit Gedanken darüber machen, wie die Antwort auf diese Frage lauten könnte. Folgende Möglichkeiten stehen dir dabei zur Verfügung:

1.) du eroberst sie zurück
2.) du vergisst deine Ex
3.)ihr führt eine Freundschaft

Je nachdem, wie deine Gefühle sich mittlerweile deiner Exfreundin gegenüber entwickelt haben, wirst du dich wahrscheinlich spontan für eine der drei Varianten entscheiden und diese folgen wollen. Denke jedoch daran, dass du noch immer voller Emotionen bist und daher solltest du dir folgende Fragen stellen:

 

1. Warum kam es zur Trennung?

 

a.) Gab es einen Vertrauensbruch?
b.) War Liebesschwund schuld daran?
c.) War einer von euch beiden nur in ein Idealbild verliebt, das gar nicht existiert?
d.) War der Grund eurer Beziehung vielleicht nur Angst vor der Einsamkeit?
e.) War Liebesentzug der Eltern der einzige Grund, um die Beziehung zu führen?
f.) oder ging es nur um Selbstbestätigung?

Wenn du erst mal weißt, welcher dieser Gründe ausschlaggebend war, warum sich deine Exfreundin von dir getrennt hat, kannst du in Ruhe entscheiden, wie es weitergehen soll.

 

2. Welcher Grund trifft zu?

 

Sind Grund A oder B schuld daran, dass sie Schluss gemacht hat, so kann es durchaus sinnvoll sein, an das weitere Bestehen eurer Liebe zu glauben und auch dafür zu kämpfen. Ist die Trennung jedoch auf einen anderen Grund zurückzuführen, so solltest du diese Beziehung endgültig hinter dir lassen.

Kämpfst du nämlich trotzdem tun sie, dann werdet ihr wahrscheinlich beide nicht glücklich in dieser Beziehung und du wirst dich vielleicht auch noch weiter von dir selbst entfernen. Eine einfache Übung kann jedoch dabei helfen, deine Exfreundin endgültig loszulassen.

 

3. Was will ich?

 

Ein wichtiger Schritt nach einer Trennung ist sich darüber im Klaren zu werden, was du eigentlich vom Leben willst. Stell dir also vor, wie dein Leben in fünf Jahren aussehen soll bzw. wie es aussehen wird, wenn du wieder mit deiner Exfreundin zusammenkommst oder du sie gehen lässt.

In beiden Varianten wirst du wahrscheinlich Vor- und Nachteile erkennen. Nach einer Zeit wirst du j jedoch merken, was du wirklich willst und dementsprechend solltest auch handeln.

 

Sie hat mich verlassen – kommt sie wieder zurück?

 

Möchtest du wieder mit deiner Exfreundin zusammen sein, wirst du dir wahrscheinlich nun die Frage stellen, wie du es schaffst, dass sie zurückkommt. Ein wichtiger Punkt dabei ist, ihr die Chance zu geben sich über ihre Gefühle klar zu werden und dich vielleicht sogar zu vermissen.

Befolgst du unsere To do´s so ist das zwar noch lange keine Garantie dafür, dass sie wirklich wiederkommt, doch du gibst ihr Raum und kannst dich selbst auch weiterentwickeln. Auf diese Weise zeigst du, dass du ein starker und selbstständiger Mann bist und es kann gut sein, dass sie genau darum wieder mit dir zusammen sein will.

 

Sie hat mich verlassen obwohl sie mich liebt – ich will sie zurück

 

Hat deine Exfreundin Angst davor, sich fest zu binden, obwohl sie eigentlich mit dir zusammen sein will, so ist Vorsicht geboten. Auch in diesem Fall solltest du unbedingt die zehn To do´s anwenden und so dafür sorgen, dass sie merkt, was sie wirklich an dir hatte.

Leidet eine Person unter Bindungsangst wirst du sie nur dann dazu bekommen, mit dir eine feste Beziehung einzugehen, wenn du ihr ganz viel Liebe und Verständnis entgegenbringst.

 

Meine Freundin hat mich verlassen – ich kann nicht mehr

 

Nach der Trennung von meiner Freundin war ich nach einigen Tagen so weit zu denken, dass ich mich überhaupt nie wieder besser fühlen werde. Wenn auch du gerade an diesem Punkt bist dann lass dir von mir gesagt sein, es wird bestimmt wieder besser.

Auch wenn du jetzt gerade eine harte Zeit durchmachst, muss das noch lange nicht heißen, dass das auch so bleibt. Es ist besonders wichtig, jetzt auf dich selbst zu achten und die 10 To do’s anzuwenden. Sprich über deine Gefühle und lasse vor allem deine Freunde und deine Familie wissen, dass es dir gerade wirklich nicht gut geht.

Die Menschen, die dich wirklich lieben werden versuchen, alles in ihrer Macht stehende tun, um dich abzulenken und dir durch diese schwere Zeit zu helfen. Auch ein neues Hobby kann in dieser Zeit die optimale Ablenkung sein.

 

Meine Freundin hat mich verlassen – weil sie mich nicht mehr liebt

 

Als sich meine Freundin von mir getrennt hat sagte sie mir, dass ihre Gefühle einfach nicht mehr ausreichen und ich auch nichts daran ändern könnte.

Natürlich war diese Situation wie ein Schlag ins Gesicht für mich und ich konnte es einfach nicht akzeptieren, dass ich abgewiesen wurde.

Im zwanghafter ich jedoch versuchte, ihr zu gefallen und sie wiederzubekommen, umso schlimmer wurde es und als ich das eingesehen hatte, war es schon fast zu spät. Frauen fühlen sich von Männern angezogen, die sie nicht haben können und umgekehrt.

Macht daher lieber nicht den gleichen Fehler, sondern gib dich unnahbar und lebe dein Leben weiter. So wirst du nicht nur die Chance haben, wieder neue interessante Menschen in dein Leben zu lassen, sondern wenn es wirklich sein soll, wird sie auch zurückkommen.

 

Sie hat mich verlassen und hat einen neuen

 

Besonders schmerzhaft wurde es, als ich erfuhr, dass sie nun einen neuen Mann traf und ich sie loslassen musste. Allerdings war genau das für mich ein wichtiger Schritt, um wieder ins Leben zurückzufinden.

Der Abstand hat mir gut getan, ich konzentrierte mich wieder mehr auf meine Freunde, meine Familie und meinem Beruf und schon bald war ich wieder bereit, einen neuen Menschen mein Leben zu lassen.

All diese Schritte haben schließlich dazu beigetragen und ich wurde wieder zu dem, der ich eigentlich war. Schön langsam begriff ich, dass ich mich in der Beziehung mit meiner Exfreundin eigentlich immer verstellen musste und daher auf Dauer gar nicht glücklich geworden wäre.

 

Fazit

 

Eine Trennung ist furchtbar und wenn du gerade in dieser Situation steckst, wirst du dir wahrscheinlich denken, dass du dich nie wieder besser fühlen wirst. Doch lass es dir von mir gesagt sein, das stimmt nicht. Befolge meine zehn To do´s und du wirst wieder deinen Weg zurück ins Leben finden, egal wie schmerzhaft die Trennung auch war. So wirst du schon bald herausfinden, ob deine Ex wirklich die Frau fürs Leben war und du ihr erneut eine Chance gibst, weil sie dich zurück will oder ob du doch lieber mit einer anderen Frau in ein glückliches Leben startest.