GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]

Gefühle loswerden ohne Kontaktabbruch – 9 Tipps

Manchmal haben wir Gefühle für jemanden, möchten aber den Kontakt nicht abbrechen. Es kann schwierig sein, diese Emotionen loszuwerden, aber es gibt Lösungen. In diesem Artikel werden neun Tipps vorgestellt, wie man mit dieser Situation umgehen kann. Wir gehen auf die Probleme ein, die damit verbunden sein können, und zeigen, dass eine Lösung möglich ist. Um eine genaue Einschätzung der Chancen zu bekommen, kann der Ex zurück Test durchgeführt werden, um dann gezieltes Coaching zu erhalten.

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

(Verfasst von Coach Frederic Dittmar – auch bekannt aus Youtube)

Weitere interessante Links

  1. Ex zurück Strategie wenn ihr euch noch liebt
  2. Ex zurück Strategie wenn ihr noch Kinder habt
  3. Ex zurück Strategie wenn du hinterhergerannt bist
  4. Ex zurück Strategie wenn du wurdest blockiert
  5. Ex zurück Strategie wenn ihr Streitprobleme habt
  6. Ex zurück Strategie wenn dein Ex nicht mehr reagiert
  7. Ex zurück Strategie wenn du toxisch warst
  8. Ex zurück Strategie wenn ihr euch auseinandergelebt habt
  9. Ex zurück Strategie wenn beide toxisch waren
  10. Ex zurück Strategie, wenn Ex toxisch war
  11. Ex zurück Strategie wenn dein Ex eine neue Beziehung hat

Gefühle loswerden ohne Kontaktabbruch – 9 Tipps

Punkt 1: „Der Schlüssel zur Heilung: Bedingungslose Liebe und Loslassen nach einer Trennung“

Der Kontakt selbst ist nicht der Auslöser für Liebeskummer, sondern das, was dahinter passiert.

Als ihr noch zusammen wart und es klar war, dass die Beziehung zu Ende geht, hattest du noch keinen Liebeskummer.

Erst in dem Moment, als klar war, dass ich diese Person nicht mehr habe, erwachte und wuchs der Liebeskummer in dir.

Selbst wenn ihr jetzt noch Kontakt habt, ist die Situation immer noch die gleiche wie zuvor, nur dass ihr nicht mehr zusammen seid.

Dein Ex-Partner, deine Ex-Partnerin ist lediglich nicht mehr bei dir und du kannst sie nicht mehr haben.

Aber du erwartest immer noch, zurückgeliebt zu werden, um diese Liebe fühlen zu können.

Wenn das nicht passiert, fühlt es sich nicht gut an.

Du musst also lernen, im ersten Schritt deinen Ex-Partner, deine Ex-Partnerin zu lieben, ohne die Erwartung zu haben, sie zu besitzen.

Versuche in dieses Denkmuster der bedingungslosen Liebe einzutreten und du wirst merken, dass der Liebeskummer schnell nachlässt.

Dadurch kannst du loslassen, zulassen, empathisch sein und dich auch für den Ex-Partner, die Ex-Partnerin freuen, ohne ihn:sie zu besitzen.

Probier es aus.

Punkt 1: Verlustängste: Wie man sie überwindet und den Schmerz der Trennung lindert

Es gibt jedoch etwas viel Wichtigeres, das direkt damit zusammenhängt – Ängste, genauer gesagt Verlustängste. Oft führt Verlustangst dazu, dass wir umso mehr lieben, je mehr wir jemanden verlieren. Wenn diese Person nicht mehr für uns erreichbar ist, befinden wir uns in einem Moment des Verlusts.

Nachdem wir in unserer frühesten Kindheit Verlust erfahren haben, zum Beispiel durch eine äußerst negative Erfahrungen, wirkt Verlustangst auch nach einer Trennung weiterhin auf uns ein. Eine Möglichkeit, damit umzugehen, besteht darin, sich mit der Auflösung der Verlustängste auseinanderzusetzen.

Wenn der Kontakt zwischen euch aufrechterhalten werden muss, vielleicht wegen der Kinder oder aus anderen Gründen, und du trotz des Kontakts den Schmerz der Trennung überwinden möchtest, beschäftige dich mit dem Thema Verlustangst. Untersuche, woher diese Ängste in dir kommen und wie du sie lösen kannst.

Denn Verlustangst verstärkt das Gefühle extrem und verursacht, dass sich alles so schmerzhaft anfühlt. Wenn du jedoch Verlustangst überwinden kannst, kannst du trotz des Kontakts auch den Schmerz überwinden. Dies erfordert jedoch wirkliche Arbeit, in Form von Selbstreflexion, indem du herausfindest, woher diese Angst kommt und wie du sie reduzieren kannst.

Warum Ängste wie Verlustängste zuviel Druck aufbauen, dir Schaden zufügen + Guides zur Auflösung

Verlustangst auflösen 

Angst vor Einsamkeit auflösen

Angst vor Abweisung auflösen

Thema: Ex idealisieren bei Verlustangst

Meldet sich männer wieder - verlustangst auflösen

Punkt 3: Die Auswirkungen von Ängsten nach einer Trennung: Wie wir unsere Kindheitserfahrungen überwinden können

Genau dieses Prinzip gilt auch für andere Ängste in uns, die nach einer Trennung wirken. Die Angst, nicht geliebt zu werden, die Angst, nicht gut genug zu sein und die Angst vor Abweisung.

Sobald diese Ängste in uns wirken – was durch eine Trennung geschieht -, treten Muster auf, Referenzmuster, die wir in unserer Kindheit aufgrund von Verlust, Abweisung und Nicht-Geliebt-Werden entwickelt haben.

Dadurch verstärkt sich unserer Liebeskummer.

Aber: Um diese Ängste zu überwinden, ist nicht unbedingt der Abbruch des Kontakts erforderlich. Du kannst sie auch im Kontakt lösen, indem du dich mit diesen Themen auseinandersetzt.

Finde heraus, worauf das Ganze zurückzuführen ist. Das führt uns zum nächsten sehr wichtigen Punkt.


Hilfreiche Ratschläge für den Umgang mit Trennungen

Wie man mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen des Ex umgeht: Hier klicken für den Ratgeber

Umgang mit der Enttäuschung über den:die Ex: Hier klicken

Wenn der Ex findet, dass man langweilig war: So gehst du damit um

Weg von toxischem Missbrauch: Ratgeber hier

Angstgefühle nach einer Trennung bewältigen: Mehr dazu hier

Ständiges Denken an den:die Ex? Lösung hier

Wenn die Sehnsucht überwältigt: So findest du wieder zu dir

Verlassen und nun keine Kommunikation gewünscht: Umgangstipps hier

Wut und Enttäuschung loslassen: Lies den Guide

Das Muster des Begehrens durchbrechen: Hier geht’s zum Ratgeber

Punkt 4: Angst überwinden: So löst du Ängste auf und befreist dich von Verlustängsten

Wie löst man Ängste ganz allgemein auf?

Indem du dich immer deinen Ängsten stellst, in dem Moment, in dem die Angst in dir ausgelöst wird.

Ich vergleiche das immer mit einer Spinnenphobie. Wenn du eine Spinnphobie hast und die Spinne auf deiner Hand hältst, überwindest du auch deine Spinnphobie. Aber nur, wenn du dich dabei möglichst positiv fühlst und die Spinne dich nicht beißt, sodass dein Unterbewusstsein speichern kann, dass dir trotz Spinne auf der Hand nichts passiert.

Es gibt keinen Grund, Angst zu haben. Genauso ist es bei Verlustängsten und anderen Ängsten. In dem Moment, in dem du dich durch diese Ängste hindurchbewegst und dich möglichst positiv und gut fühlst, speichert dein Unterbewusstsein ab, dass keine Angst vor Einsamkeit, Verlust oder Ablehnung besteht.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mir trotz dieser Bindungserfahrungen oder Situationen gut gehen kann. Wenn du jetzt eine Spinne auf die Hand nimmst, um die Spinnphobie zu überwinden und sie dich beißt, wird deine Spinnphobie verstärkt und es wird eine schlimme Erfahrung, die Angst wird nur schlimmer.

Genauso ist es mit der Verlustangst. Gehe durch diese Themen nicht mit Negativität und dem Gefühl, ein Opfer zu sein, sondern versuche, so positiv wie möglich zu bleiben. Versuche, dich selbst in diesem Schmerz möglichst positiv zu fühlen, damit dein Unterbewusstsein diese Ängste nach und nach ablösen kann. Du kannst das auch im Kontakt mit anderen Menschen tun, das ist möglich.

Auf diese Weise kannst du deinen Liebeskummer reduzieren und überwinden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist…

Punkt 5: „Selbstliebe für ein unabhängiges und glückliches Leben nach einer Trennung“

Die nächste Stufe besteht darin, sich auf die eigene Heilung und Weiterentwicklung zu konzentrieren. Während der Liebeskummer abklingt und du unabhängiger wirst, ist es wichtig, auch an dir selbst zu arbeiten. Nutze diese Zeit, um dich auf deine persönlichen Ziele und Träume zu konzentrieren. Finde heraus, wer du wirklich bist und was dich glücklich macht. Investiere in dich selbst und entwickle deine eigenen Interessen und Fähigkeiten. Engagiere dich in neuen Aktivitäten, lerne neue Menschen kennen und verbringe Zeit mit Menschen, die dich positiv beeinflussen.

Erlaube dir, Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen. Sei geduldig mit dir selbst und erkunde verschiedene Wege der persönlichen Entwicklung, sei es durch Selbstreflexion, Bücher, Workshops, Therapie oder andere Formen der Unterstützung. Gib dir Zeit, um dich zu heilen und deine Vergangenheit loszulassen.

Während du dich weiterentwickelst, wirst du feststellen, dass deine Abhängigkeit von deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin immer geringer wird. Du wirst erkennen, dass du selbst genug bist, um glücklich und erfüllt zu sein. Indem du dich auf deine eigene Selbstliebe konzentrierst und an dir arbeitest, wirst du lernen, dich selbst zu akzeptieren und zu lieben, unabhängig von äußeren Umständen.

Denke daran, dass es ein Prozess ist und dass es Zeit braucht, um sich von Liebeskummer zu erholen und eine starke Selbstliebe aufzubauen. Sei geduldig mit dir selbst und erkenne, dass jeder seine eigene Reise hat. Du wirst auf dem richtigen Weg sein, wenn du dich auf deine eigene Heilung und Weiterentwicklung konzentrierst und lernst, dich selbst zu lieben.

Punkt 6: „Ablenkung: Finde erfüllende und glückliche Aktivitäten, um deine Aufmerksamkeit vom Schmerz abzulenken“

Ablenkung ist ein sehr wichtiges Thema. Es ist wichtig, dass du Dinge tust, die dich erfüllen und dich nicht einfach mit irgendetwas ablenkst.

Du solltest Dinge tun, die dein Suchtzentrum, dein Belohnungszentrum aktivieren können. Diese Dinge sollten Spaß machen und nicht etwa den Konsum von Drogen oder Ähnlichem beinhalten. Ich spreche vielmehr von Dingen, die wirklich erfüllend und glücklich machen.

Wenn du dich darauf fokussierst und dich mental, körperlich und emotional immer mehr darauf einlässt, wird automatisch deine Aufmerksamkeit immer weniger auf den Schmerzkörper gerichtet sein.

Liebeskummer ist ähnlich wie ein Drogenentzug und hat viel mit unserem Belohnungssystem zu tun. Indem du dich auf dieses neue Belohnungssystem konzentrierst, kannst du es immer wieder überdecken.

Aus diesem Grund beschäftigen sich so viele Menschen nach einer Trennung intensiv mit neuen Erfahrungen, um zu helfen. Du kannst das auch tun, jedoch konzentriere dich auf Dinge, die dir wirklich Spaß machen und dich erfüllen. Diese Dinge sollten alles unterstützen, was ich zuvor gesagt habe, und dich glücklich machen.

Im besten Fall aktivieren sie dein Belohnungszentrum im Gehirn.

Nächster Beitrag…

Punkt 7: Erkenne und überwinde deine ungesunden Bindungsmuster

Du möchtest etwas von ihm oder ihr, daher hast du Gefühle und möchtest diese jedoch loswerden, da sie wahrscheinlich nicht erwidert werden oder aus anderen Gründen nicht passen. Warum gibst du dich jemandem emotional hin, obwohl es nicht passt? Welches Muster liegt darin begründet? Ein gesundes Muster würde nur dann aktiv werden, wenn man eine positive Resonanz von der Person erhält. Wenn dies nicht der Fall ist, könnten andere Muster in dir vorhanden sein.

Zum Beispiel haben viele Menschen das Muster, dass sie jemanden noch mehr wollen, für den sie abgelehnt wurden oder der sie abgelehnt hat. Dies kann aus der Kindheit stammen, wenn man viel leisten musste, um Liebe zu erhalten. Auseinandersetzung mit diesem Muster kann helfen. Warum möchtest du etwas von jemandem, der dich nicht genauso zurück möchte? Was triggert dieser Mensch? Was suggeriert er? Welche Projektionen machst du in ihm? Und hat das letztendlich überhaupt etwas mit der Realität zu tun? Durch einen Realitätscheck kannst du schnell erkennen, dass wir eigentlich nicht zusammenpassen würden. Es ist wieder nur mein Ego. Etwas, das ich kompensieren möchte, etwas, das ich mir vielleicht ersehne und in diesen Menschen hineinprojiziere, was dazu führt, dass ich starke Gefühle entwickle.

Wenn du dies durchschaust, kann es passieren, dass deine Gefühle trotz des Kontakts relativ schnell nachlassen, wenn du dir bewusst wirst, hey, vielleicht hätten wir einfach nicht zusammengepasst. Weiter geht’s.

Punkt 8: „Keine Kompromisse: Befreie dich von toxischen Beziehungen und co-abhängigem Verhalten“

Finger weg von toxischen Beziehungen. Wenn du dich in einer co-abhängigen Situation befindest oder selbst co-abhängig bist und dein Ex-Partner den Kontakt zu dir aufrechterhalten möchte, aber keine Beziehung und nur Freundschaft möchte, solltest du es lassen.

Eine Auseinandersetzung mit den Hintergründen deiner Co-Abhängigkeit ist wichtig, um zu verstehen, woher sie kommt und wie du sie auflösen kannst. Es ist entscheidend, Abstand von solch einer Beziehung zu gewinnen. Viele Menschen in solchen Situationen lassen sich auf Freundschaften oder ähnliches ein und spielen dieses Spiel mit, werden jedoch oft stark verletzt, weil diese Muster so stark in einem wirken.

Es ist sehr wichtig, an der Selbstliebe zu arbeiten. Auf meinem Kanal findest du viele Beiträge zum Thema Selbstliebe, in denen du viele Informationen erhalten wirst.

Nächster Beitrag.

Punkt 9: Finde deine Balance: Selbstschutz und persönliches Wohlbefinden beim Konsum von Beiträgen

Sorge dafür, dass sich der Text flüssig liest und setze Absätze, um sicherzustellen, dass der Inhalt leicht lesbar ist. Ein Punkt sollte ausreichen, um eine Pause einzulegen und dich selbst zu schützen. Es ist wichtig, sich um das eigene Wohlbefinden zu kümmern und sicherzustellen, dass man nicht überfordert wird. Du kannst jederzeit zurückkommen und den Beitrag weiterlesen, wenn du dich wieder bereit dazu fühlst. Stelle sicher, dass du eine Balance findest zwischen dem Konsum von Beiträgen und dem Fokus auf dein eigenes emotionales Wohl im Alltag.

Punkt 10: „Selbstschutz und Grenzen setzen: Die Bedeutung von Abstand und Kommunikation“

Es ist wichtig, dass du für dich selbst sorgst und deine Bedürfnisse erfüllst. Das bedeutet, dass du auf deine körperliche und mentale Gesundheit achtest und darauf achtest, dass du genügend Ruhe und Erholung erhältst. Es ist auch wichtig, dass du Zeit für dich selbst nimmst und dir erlaubst, dich mit Dingen zu beschäftigen, die dir Freude bereiten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kommunikation. Es ist unerlässlich, offen und ehrlich zu kommunizieren, sowohl mit dir selbst als auch mit anderen. Wenn du Grenzen setzen möchtest, sei klar und deutlich in deinen Aussagen. Wenn du Hilfe oder Unterstützung brauchst, zögere nicht, darum zu bitten.

In Beziehungen ist es wichtig, dass du darauf achtest, dass sie auf Gegenseitigkeit beruhen. Eine gesunde Beziehung sollte von Respekt, Vertrauen und Wertschätzung geprägt sein. Wenn du merkst, dass deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden oder dass du dich nicht wohl fühlst, ist es wichtig, darüber zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Abschließend ist es wichtig, dass du dich um deine eigene Weiterentwicklung kümmerst. Setze dir Ziele, arbeite an dir selbst und lerne aus Erfahrungen. Sei offen für Veränderungen und neue Möglichkeiten. Indem du dich selbst weiterentwickelst, kannst du ein erfülltes und glückliches Leben führen.

Also, denke daran, auf dich selbst aufzupassen, Grenzen zu setzen, offen und ehrlich zu kommunizieren, gesunde Beziehungen zu pflegen und dich weiterzuentwickeln. Indem du diese Punkte befolgst, kannst du ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen.

Punkt 11: „Den Kontakt zum Ex-Partner: Eine Abwägung zwischen Notwendigkeit, Heilung und Neuorientierung“

Ist es wirklich notwendig, dass du weiterhin Kontakt zu deinem Ex-Partner oder deiner Ex-Partnerin haben musst, während du eigentlich versuchst, über sie hinwegzukommen? Gibt es keinen anderen Weg, dies zu vermeiden?

Manchmal kann es sinnvoll sein, eine Freundschaft anzustreben, jedoch sollte man sich Zeit nehmen, um alles zu verarbeiten, bevor man an diesem Punkt wieder anknüpft. Es kann auch gerechtfertigt sein, Kontakt zu halten, insbesondere wenn man gemeinsame Kinder hat.

Erstelle eine Liste, auf der du genau festhältst, was du abarbeiten möchtest, und überlege dir genau, welche Beiträge du darüber verfassen möchtest.

Punkt 12: „Selbstschutz und Loslassen: Wann ist es am besten, den Kontakt abzubrechen?“

Es gibt unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema – sowohl dafür als auch dagegen. Meine Empfehlung ist es jedoch, den Kontakt abzubrechen, bis die emotionale Situation vollständig geklärt ist, wenn du wirklich loslassen möchtest. In Ausnahmefällen kann es unter bestimmten Bedingungen ratsam sein, um dich bestmöglich zu schützen und dich vorerst auf dich selbst zu konzentrieren.

Genau. Ansonsten kannst du die Anleitungen auf meinem Hauptkanal zum Überwinden von Liebeskummer und zum Thema „Ex zurück“ nutzen. Wenn du eine persönliche Einschätzung von mir haben möchtest, mache den Test, der über dem Video steht. Zögere nicht, mir Fragen in den Kommentaren zu stellen. Vergiss nicht, das Video zu abonnieren und zu liken. Bis zum nächsten Beitrag.“

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

(Verfasst von Coach Frederic Dittmar – auch bekannt aus Youtube)

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner