Ex Interesse und Gefühle wecken – meine Top 18 Tipps

Du möchtest, dass sich dein:e Ex wieder mehr für dich interessiert? Das er/sie auch mal aus sich heraus antwortet! Oder mehr auf dich zugeht?

Tja, das klappt eher, wenn er/sie mehr für dich fühlt!

Umso mehr dürfte dich dieser Beitrag interessieren…

Denn hier zeige ich dir…

  • Mein Top 17 Tipps, damit er/sie wieder mehr für dich empfindet!
  • Und 3 Strategien, um bei ihm/ihr wieder Gefühle zu wecken!

Lies also aufmerksam weiter!


Meine Top 17 Tipps, um bei ihm/ihr Gefühle zu wecken!

#Tipp 1: Mach dich interessant

Derzeit ist seine/ihre Liebe abgeflaut. Was nach einer gewissen gemeinsamen Zeit auch normal ist.

Und daher braucht es frischen Wind! Irgendetwas, dass ihn dazu inspiriert, dich mehr sehen zu wollen.

Das kann vieles sein… je nachdem wie er gestrickt ist!

  • So ein neues Outfit!
  • Oder ein neues Berufsfeld.
  • Oder auch neue Hobbys und Freizeitaktivitäten!
  • Oder ganz einfach neue Interessengebiete, die den/die Ex überraschen!

Finde einen Weg sein Interesse an dir zu steigern!

Meine Erfahrung: 

Optische Veränderungen einhergehend mit persönlicher Entwicklung haben meist den größten Effekt!

Mach dich interessant

Heißt:

  • Werde optisch attraktiver. Durch Sport und deinen Style!
  • Und ergänze dieses fruchtbaren Bode durch Perönlichkeitsentwicklung.

Die Folge: Du wirst wieder interessanter. Was zu mehr Dates führt. Und damit eine hoffnungsvolle Basis für eine Rückkehr ermöglicht!


#Tipp 2: Mach dich rar

Mach dich rar

Was ist attraktiver?

Ein Mann (oder eine Frau), die alles für dich tut. Die dir zu Füßen liegt. Und die dir hinterherrennt, wie der Fuchs dem Hase?

Oder eine Frau (oder ein Mann), der selbstbestimmt, unabhängig, frei und doch an dir interessiert ist?

Genau: Zweiteres gefällt uns allen besser.

Und darum geht es…

  • … Bist du zu needy!
  • … Springst du sofort, wenn er/sie bellt!
  • … Legst du für ihn/sie jeden Termin frei…
  • … dann wirkst du extrem anhänglich!

Der/die Ex muss nur schnipsen und du springst sofort!

Das macht nicht nur unattraktiv, sondern schädigt deiner Psyche!

Deswegen:

Sag auch mal Nein! Gehe in den Rückzug! Und lass ihn/sie bewusst auf dich zukommen!


#Tipp 3: Verbringt eine gute Zeit

Ihr lacht, redet, hört euch zu und seid Freunde und verliebte zugleich…

Fern von Trennung, von euren Problemen und/oder Streits aus alten Zeiten!

Verbringt eine gute Zeit

Darum geht es…

  • Wenn ihr euch trefft, dann bitte nur so, als wäre es das erste mal!
  • Lass alte Schuldfragen, Laster, Ängste und Streits fallen!

Die Folge:

Du schaffst beste Voraussetzungen für eine tolle gemeinsame Zeit. Gut genug, um eine erneute Verliebtheit auszulösen!

  • Zudem: Habe lieber wenige gute Dates statt viele weniger gute!

Klar: Zu gerne würdest du ihn/sie jeden Tag sehen! Und doch kann genau das viel kaputt machen.

Besser: Seht euch nicht jeden Tag. Sondern seltener. Aber dafür „Quality Dates“.

Solange, bis er/sie der/diejenige ist, der/die mehr Dates anstößt!


#Tipp 4: Werde deine beste Version

  • Die Schultern hängen runter!
  • Der Job läuft auch nicht mehr so!
  • Deine Freunde sind auch alle weg!
  • Und die Stimmung ist gleicht einer gespenstischen Depression!

.VS.

  • Du bist trainiert und machst jeden Tag Sport!
  • Du hast deinen Job gewechselt. Von Pfui zu Hui!
  • Dein Freundeskreis hat sich extrem vergrößert. Cooler sind sie auch geworden.
  • Und du bist glücklich, unabhängig, zufrieden und hast gefühlt „die beste Zeit deines Lebens“.
super-attraktiv-sein

Also: Was glaubst du… welche Version von dir wird dein:e Ex anziehender finden? In wen wird er/sie sich eher verlieben?

Deswegen:

  • Werde deine beste Version!
  • Arbeite nach Plan. Entwickel dich weiter!
  • Gehe mit kleinen Schritten voran. Und inspiriere!

Die Folge: Du hast auf deine:n Ex eine deutlich intensivere Anziehung. Und du erhöhst die Chance, dass er/sie wieder Gefühle entwickelt!


#Tipp 5: Selbstliebe lernen

Nur wenn du dich selber liebst, wirst du auch geliebt! Und je mehr du dich liebst, desto mehr wirst du geliebt!

Selbstliebe ist der Zustand (frei von Angst), der das anzieht was wir wirklich brauchen!

Menschen, die mit uns resonieren, wenn wir uns am meisten gerne haben!

  • Daher mein Tipp: Lerne dich zu lieben. Und resoniere dann mit deinem/deiner Ex.

Das Problem: In den Spiegel schauen und drei mal die Worte „ich liebe mich“ aussprechen reicht nicht wirklich!

Selbstliebe heißt eben auch Arbeit. Zum einen an dir, dann mit dir und in dir!

Heißt:

Tu Dinge, die deine Liebe zu dir erhöhen und stoppe Dinge, die dich aus einer „Angst in dir“ antreiben!

Gehe in dich. Meditiere. Und wenn es nur 20 Minuten am Tag sind. Und finde in dir „was/wer sich nicht mag“ und DEINE Liebe braucht! Gib diese Liebe!

Und reflektiere dich. Denn das „bewusst werden“ ist genauso wichtig wie das TUN.


#Tipp 6: Weniger Abhängigkeit

Je weniger du in der Abhängigkeit bist, desto interessanter wirst du.

Wie in Tipp 2 bereits beschrieben, ist Anhänglichkeit anstrengend und macht unattraktiv!

Und da Anhänglichkeit zu sehr großen Teilen von Abhängigkeit kommt, solltest du daran arbeiten!

Wie?

  • Indem du unabhängiger wirst!
  • Indem du lernst mehr für dich einzustehen!
  • Und indem du Dinge tust, die dir Spaß machen und anziehen! So sehr, dass du weniger und weniger an den/die Ex denken musst!

Die Folge: Mehr Unabhängigkeit!

Ok – wie kannst du noch Unabhängigkeit lernen?

  • Triff andere Männer/Frauen. So wird er/sie NICHT zu deinem Zentrum!
  • Lenk dich mit Dingen ab, die dir Spaß bereiten! So denkst du weniger an ihn/sie!
  • Mach Sport, habe Pläne und feile emsig an deiner Zukunft. Eine Zukunft die wichtiger ist als dein:e Ex!

Die Folge: Mehr Unabhängigkeit ist anziehender. Zudem macht sie dich glücklicher und selbstbewusster. Sie gibt dir damit den nötigen Input, um interessanter zu werden. Und um deine Chancen auf eine erfolgreiche Rückeroberung zu erhöhen!


#Tipp 7: Sei glücklich – alleine

Lerne glücklich zu sein. Nicht erst mit/durch den/die Ex! Sondern nur mit dir alleine!

Solltest du immer Zufuhr von außen brauchen… sei es Familie, Freunde, Beruf oder Partnerschaft, um glücklich zu sein – dann bist du abhängig!

Ich-kann-auchohne-meinen-Exglücklich-sein
  • Zudem bist du im Mangel! Du alleine kannst dir nicht reichen. Dein Glück braucht immer Input von außen! Wie zum Beispiel deine:n Ex!

Die Folge: Eine Abhängigkeitsspirale, die oft in toxischen Beziehungsmustern endet!

Besser: Sei/oder lerne alleine glücklich zu werden. Nur du und nur mit dir! Erschaffe dir eine gesunde Basis – deinen eigenen unabhängigen Tempel deines inneren Glücks! Und triff erst aus dieser Energie deine:n Ex!

Die Folge: Viel weniger Anhänglichkeit und deutlich mehr Anziehung!


#Tipp 8: Kein Druck

Bau keinen Druck auf.

  • Indem du ihm hinter her rennst!
  • Indem du immer wieder nach Dates fragst!
  • Oder indem du ihn mit Nachrichten bombardierst!

Ersetze diesen Druck durch eine gesunde Einstellung. Zu dir, zu eurer Situation und zu ihm!

  • Gesund heißt: Ihr seid getrennt. Aber ihr trefft euch noch. Doch das Ergebnis ist offen!

Was bedeutet:

  • Du hoffst nicht mehr, als er Raum gibt!
  • Und du investierst nicht mehr, als er annimmt!

Die Folge: Eine gesunde Grundlage, damit eure Beziehung wieder wachsen kann!

  • Zudem: Druck kann sehr schnell dazu führen, dass er Abstand sucht. Wäre er nämlich bereit, dann wärt ihr wieder zusammen.

Und das wichtigste: Druck, hinterherrennen, needy sein und co hinterlässt ein gequältes Selbstbild. Das dich für ihn unattraktiv macht.


#Tipp 9: Mentale Gesundheit – inneres Kind

Mental gesunde Menschen haben meist mental gesunde Beziehungen! Sicher, auch nicht immer. Aber meist!

Schau daher, welche Anteile in dir mental gesund und mental erkrankt sind.

Oder anders gesagt:

  • Welcher Anteil in dir ist regelrecht besessen.
  • Vielleicht aus der Angst verletzt zu werden!
  • Oder aus der Angst nicht gut genug zu sein!
  • Oder aus der Angst, dass er sich was neues sucht!

Am Ende sind all dies Anteile deines inneren Kindes!

Anteile, die ohne Heilung deine Rückeroberung maßgeblich beeinflussen!

Und das NICHT UNBEDINGT positiv!

  • Du klammerst!
  • Du baust Druck auf!
  • Du leidest unter Kummer!
  • Oder du wirst emotional abhängig!

All das sind Eigenschaften, die deine Rückeroberung sehr erschweren! Und mit Sicherheit KEINE Gefühle auslösen!


#Tipp 10: Sex hinauszögern

Dieser Tipp ist etwas platt! Aber dennoch sinnvoll!

  • Mach dich wertvoll, indem du euren Sex hinauszögerst! Gerade als Frau!
kein sex

Oder habe zumindest erst einmal 3-4 richtig gute Dates. Und lass mehr erst danach zu!


#Tipp 11: Vertrau dir und dem Leben

Vertraue dir! Erzwinge nicht. Und übergehe dich nicht.

  • Ich weiß, Liebe kann hart sein. Sie verführt oft zu Dingen, die wir normalerweise NICHT machen würden!

Gerade wenn wir einseitig verliebt sind und tiefe Wunden getriggert werden. Also Abhängigkeit aus Liebe und Angst.

Meist handeln wir dann irrational. Werden für den/die Ex umso unattraktiver und verbauen vieles.

  • Besser: Vertraue dir! Und vertraue dem Leben!

Was kommen soll, dass wird auch kommen. Was passieren soll, dass wird auch passieren!

  • Klar: Das hilft wenig. Grade wenn der Trennungsschmerz enorm ist! Es hilft aber nur deswegen wenig, weil du dem Leben nicht genug vertraust!
schicksal-vertrauen

Vertrauen heißt sich hinzugeben! Dem Leben, eurer Trennung und dem Fakt, dass alles was passen soll auch passieren wird! Du hast also nichts zu verlieren!

Verinnerlichst du diesen Glaubenssatz, wird dein:e Ex das zu spüren bekommen!

Deine Haltung, Einstellung und Unabhängigkeit wird anders ausstrahlen!

  • Die Folge: Du wirst für deine:n Ex immer attraktiver!


#Tipp 12: Erzeuge positive Gefühle

Trefft euch und lasst es krachen! Nicht ein netter flauschiger soll es sein, sondern ein wilder Ritt. Durch den Tag, die Nacht!

Habe Dates, die es richtig in sich haben!

Beachte dabei diese 4 Regeln und die Dates werden fantastico…

  • Erstens: Erzeuge Spaß! Lache viel, bring ihn/sie viel zum lachen und habt Spaß!
  • Zweitens: Meide Streitthemen. Immer wenn negative Streitthemen aufkommen, so weiche aus!
  • Drittens: Bereit dich gut vor. Wisse wo, wann, weshalb, wie viel Uhr wer und warum. Sei gut vorbereitet!
  • Viertens: Erwarte dir nichts. Erwartung heißt „innerer Druck. Bei dir und bei ihm/sie. Erwartest du dir nichts, dann bist du näher bei dir. Und dein:e Ex näher bei sich!

Beachte diese 4 Regeln.


#Tipp 13: Warum willst du das?

Warum möchtest du ihn/sie zurück?

Ist dein Antrieb Liebe? Oder ist dein Antrieb deine Angst?

  • Ist es die Angst, dass er/sie dich abweist?
  • Ist es die Angst, dass du nicht gut genug bist?
  • Oder ist es die Angst vor deiner Einsamkeit…?

…Oder…

Ist es Liebe?

Wisse: Handeln wir aus Liebe, dann lassen wir frei. Denn Liebe lässt frei! Handeln wir aus Angst, dann neigen wir zur Manipulation und Besitz. Wobei eine Rückeroberung gerade wegen letzteres genau deswegen scheitert!

Deshalb: Schau in dich hinein. Und identifiziere die Anteile, die aus Angst handeln. Also die Anteile, die deiner Rückeroberung im Weg sehen! Und achte mehr auf die Anteile, die ihn/sie aus Liebe zurück wollen. Lass sie wachsen!

Die Folge: Dein:e Ex wird es spüren. Unterbewusst! Und sich dir automatisch mehr hingeben. Und dir mehr vertrauen!


#Tipp 14: Weniger Liebeskummer

Habe weniger Liebeskummer! Oder besser: Erarbeite dir weniger Liebeskummer!

  • Liebeskummer macht dich abhängig und anhänglich!

Zudem wird dein:e Ex sofort spüren, was du wirklich willst (ihn/sie zurück). Eben weil du Liebeskummer hast!

Zudem ist Liebeskummer anstrengend und tut richtig weh!

Ok – also, wie kannst du deinen Liebeskummer überwinden?

  • Erstens: Heile dein inneres Kind! Lerne Selbstliebe!
  • Zweitens: Erarbeite dir ein Leben, dass dich glücklich und komplett macht (Der Weg ist das Ziel)
  • Drittens: Mache jeden Tag Sport. Um deinen Hormonhaushalt zu normalisieren!
  • Viertens: Meditiere jeden Tag. Meditation kann wahre Wunder vollbringen!
  • Fünftens: Lebe gesund. Ernähre dich gut!
  • Sechstens: Triff viel Freunde und lenk dich ab!

Wisse: Je mehr du deinen Fokus auf dich, dein Wohlergehen, dein Glück und dein Leben lenkst, desto weniger wird dein Liebeskummer!

  • Du wirst unabhängiger!
  • Du wirst interessanter (für den/die Ex)!
  • Und es wird dir besser und besser gehen!


#Tipp 15: Abenteuer statt langweilige Dates

Achte auf Dates mit einer gewissen Note! Einer angenehmen Brise von Spaß UND Abenteuer!

  • Meide dasselbe und -selbe Restaurant (wieder und wieder).
  • Meide langweilige und unorganisierte Dates.
  • Und meide Rituale aus eurer Beziehung!
Date gut vorbereitet

Besser:

  • Versuche etwas neues!
  • Unternehmt Dinge, die beiden Spaß machen!
  • Oder macht Ausflüge. Trips für ein bis zwei Tage!

Wisse: Je aufregender das Date, desto eher wird er/sie sich in dich verlieben!


#Tipp 16: Baue die richtigen Kernemotionen auf

Emotionen führen uns! Trauer, Wut, Liebe oder Freude… durch Emotionen spüren wir uns!

Und je mehr Emotionen wir spüren, desto mehr spüren wir uns!

  • Heißt: Je mehr sich dein:e Ex mit dir spüren kann, desto wohler wird er/sie sich mit dir fühlen!

Achte dabei auf 4 Kernemotionen:

  • Spaß!

Lacht viel!

  • Aufregung!

Brecht aus eurer Komforzone aus!

  • Respekt!

Zeige Respekt und Achtung. Kontrolliere nicht und sei dankbar!

  • Geborgenheit!

Höre gut zu! Sei immer da! Und zeige, dass er/sie dir alles erzählen kann!

Die Folge: Tolle Dates. Die im besten Fall Gefühle wecken können!


#Tipp 17: Poche auf gemeinsame Themen

Gesprächsführung ist nicht alles, aber ohne Gesprächsführung ist alles nichts!

Höre ihm/ihr zu! Und finde Themen, die sowohl ihn/sie als auch dich interessieren!

Baue auf diese Themen auf. Wobei du deinem/deiner Ex den größtmöglichen Redeanteil gibst!

reden und aussprechen

  • Die Folge: Der/die Ex wird sich immer wohler fühlen! Wobei gerade gute Gespräche ein indirekter Beweis für Zusammengehörigkeit sind!


Im folgenden zeige ich dir 3 Strategien, mit denen du Gefühle wecken kannst! Probiere einfach aus was dir am besten liegt.


Ex Gefühle wecken – 3 Strategien

Meine Strategie habe ich selbst ausprobiert und bei mir waren die Ergebnisse mehr als beeindruckend. Ich hoffe, dir gelingt es auch, die Gefühle beim Ex zu wecken.

Wenn du noch immer an deinem Ex interessiert bist, dann solltest du auch daran arbeiten, ihn zurückzugewinnen. Deshalb werde ich dir drei Strategien vorstellen, die du dabei anwenden kannst. Mühe musst du dir dabei schon geben, denn ich weiß, wie hart es sein kann, solche Spielchen zu spielen. Das Wichtige dabei ist- es lohnt sich am Ende immer.

Ex Gefühle wecken

Wenn du die Gefühle deines Ex wieder wecken willst, dann gebe ich dir einen sinnvollen Ratschlag gleich am Anfang: Sei auf keinen Fall nervig oder zu anspruchsvoll. Da der Grund der Trennung unterschiedlich sein kann, solltest du dich auch so benehmen.

Es nutzt nichts, wenn du deinen Ex anflehst, dass er zurückkommt. Dabei werden keine positiven Gefühle geweckt, sondern vielmehr Mitleid. Du willst aber kein Mitleid, oder? Gerade deshalb heißt es: Augen zu und durch.

Es gibt einige Sachen, die du auf alle Fälle in dieser ersten Phase vermeiden solltest. Wenn du deinen Ex zurückgewinnen willst, dann musst du die folgenden Fehler auf alle Fälle vermeiden.

Es ist ein großer Fehler, ihm die ganze Zeit zu schreiben und zu telefonieren. Obwohl du glaubst, dass der Kontakt mit deinem Ex ihn wieder zurückbringt, ist das eigentlich niemals so. Du solltest also wissen, dass ständiges Schreiben und Telefonieren nur negative Folgen haben können.

Du solltest auch sehr vorsichtig sein, wenn du etwas trinken gehst. Du könntest den Namen deines Ex-Partners nennen und dich zum Narren machen. Also, wann immer du erwas Trinken gehst, habe einen Freund bei dir, der dich davon abhalten kann, diesen Fehler zu machen.

Wenn Anflehen nach einer Trennung funktioniert würde, wurde niemand jemals mit jemandem Schluss machen. Was auch immer der Grund für die Trennung war, es wird sich nicht ändern mit deinem Anflehen. Das einzige, was das Anflehen tun wird, ist, dich wie eine schwache und unsichere Person aussehen zu lassen.

Dein Herz wird dir dann bestimmt sagen: Du musst deinem Ex gestehen, wie richtig er für dich ist. Nein! Wenn er das nicht alleine erkennen kann, dann nutzt es nichts, wenn du ihm das sagst. So wirst du nur nervig werden.

„Wenn du einfach alles akzeptierst, was dein Ex will, wird er zurückkommen.“ Dies ist eine Lüge und solltest auf keinen Fall zulassen, dass er sich so zu dir benimmt. Du musst dabei nichts opfern und auf keinen Fall zulassen, dass er dich ausnutzt.
Du darfst auf keinen Fall zulassen, dass du eine Fußmatte wirst. Du musst wissen, dass du ein Mensch bist und auch so behandelt werden solltest. Deine Freunde können dir dabei helfen und du musst Respekt verlangen. Nur so kann dein Ex sehen, dass er vielleicht seine Entscheidung noch einmal hinterfragen sollte.

Auf Facebook und co Fotos von dir zeigen!

Dies ist eine der besten Varianten, wie du das Interesse deines Ex wecken kann! Facebook gibt dir heutzutage die Möglichkeit, Fotos zu posten, sodass der Ex eine Art Überblick über dein Leben bekommt.

Poste jeden Tag neue Fotos, auf denen du glücklich und zufrieden aussiehst. Auch Fotos mit Freunden, besonders männlichen, können sein Interesse wecken und den Zweck erfüllen.

Du darfst aber auf keinen Fall damit übertreiben und dann ständig Fotos von dir und irgendwelchen Männern posten. Es ist genug, wenn er sich fragen kann, wer das ist und welche Rolle er in deinem Leben spielt.

Noch ein Tipp: Lösche eure gemeinsamen Fotos nicht! Du kannst sie bei Facebook nur privat machen, sodass nur ihr beide sie sehen könnt. Somit wird dein Ex sehen, dass es dir nichts ausmacht, wenn die Fotos da sind.

Lass deine Freunde Fotos von dir posten. Wenn sie dich markieren, dann wird dein Ex das sehen. Besonders wenn ihr irgendwo unterwegs sein, kann das sein Interesse wecken. Er wird sich bestimmt fragen, wie es dir ohne ihn geht.

Baue gleichzeitig eine Kontaktblockade auf

Die Kontaktblockade ist dann der nächste Schritt, den du machen solltest. Dabei ist gemeint, dass du seine Posts vollkommen ignorierst. Kein Like mehr und auf alle Fälle keine Kommentare sind in dieser Phase erlaubt.

Wenn du also ein Foto von ihm siehst, dann ignoriere es. Du kannst es stundenlang ansehen, aber du darfst das nicht zeigen. Scrolle einfach über das Foto, ohne einen Like abzugeben.

Der Ex kann, nachdem er deine Fotos gesehen hat, dieselbe Strategie wie du benutzen wollen. Deshalb darfst du ihm nicht zeigen, dass du darauf reinfällst. Einfach kalt bleiben und Fotos ignorieren.

Der Effekt

Natürlich gibt dieses Verhalten auch einen Effekt von sich. Am Anfang wird es schwierig und es ist am besten, wenn du Freunde um sich hast. Mit der Zeit gewöhnst du dich daran und du wirst dich auch besser fühlen.

Die Kontaktblockade erzeugt das Gefühl, dass du für immer aus seinem oder ihrem Leben weg bist.

Das willst du letztendlich ja auch! Er soll denken, dass du kein Interesse an ihm hast und dass du mit deinem Leben weitergemacht hast. Er muss sehen, wie gut es dir geht, auch wenn er nicht an deiner Seite steht.

Dadurch wird er eingestehen müssen, dass er nicht der Grund deiner Freude ist, sondern du selbst. Das wird ihn zu bestimmten Gedanken führen und es kann sein, dass er sich dann bei dir meldet. Darüber werde ich dann auch reden.

Die Fotos erwecken wieder Neugierde und Leidenschaft!

Außerdem werden die Fotos, die du postest, seine Neugierde wecken. Wer sind die Menschen, mit denen du Zeit verbringst- das wird er sich fragen. Sind sie besser als ich? Wenn diese Fragen bei ihm vorkommen, dann hast du den Zweck erfüllt.

Mein Ex hat sich nach meinen Fotos dasselbe gefragt- das hat er mir erst später erzählt. Die Strategie ist auf alle Fälle eine gute Art und Weise, wie du deinem Ex bestimmte Sachen deutlich machen kannst.

Er wird durch die Fotos denken, dass es ihm mit dir schon gut war. Außerdem wird er sehen, dass das Leben für dich weitergeht. Das wird Neugierde wecken und er wird darüber nachdenken, sich wieder in dein Leben einzuschleichen.

2. Strategie um Gefühl

Bei dieser Strategie müssen einige Schritte gemacht und beachtet werden. Dies kann auch die schwierigste Phase sein, die du überleben werden musst. Deshalb brauchst du eine feste Entscheidung und einen großen Willen.

1.Eine Kontaktblockade aufbauen

Dies kommt dann nach den Fotos und ist eine der schwierigsten Entscheidungen, die du treffen wirst. Du darfst ihm nicht schreiben! Wenn es dir so gut geht, wie auf den Fotos, wieso schreibst du ihm dann?

Kontaktabbruch

Du musst ihn denken lassen, dass er keinen Platz mehr in deinem Leben hat und dass du auch glücklich ohne ihn bist. Wenn du dich bei ihm meldest, dann wird er dein kleines Spiel gleich durchschauen.

Außerdem ist es ziemlich wichtig, die Blockade so lange zu halten, bis dein Liebeskummer vorbei ist. Das kann auch paar Monate dauern, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Nachdem der Liebeskummer vorbei ist, können dann andere Maßnahmen vollzogen werden.

2. Überwinde deinen Liebeskummer

Der Liebeskummer tritt auf, nachdem eine Beziehung zu Ende ist. Sich vollfressen und andauernd weinen führt zu keinem Ergebnis. Ich habe das rechtzeitig gesehen und meine Zeit an andere Dinge umgeleitet. Das solltest auch du machen.

Der Liebeskummer wird dich bedrücken und es wird dir schwerfallen, über die Trennung hinwegzukommen. Indem du aber positiv bleibst und bestimmte Sachen vollziehst, dann kann der Kummer auch überwinden werden.

Fazit: Schau dir keine Liebesfilme an und mach dir keine Hoffnung, dass er nur so zurückkommt. Mach dich lieber fertig, gehe aus und poste Fotos. Das wird einen Effekt erzeugen und kein Weinen auf dem Sofa!

Gehe in dich und reflektiere den Gegenstand der Liebe

Hier ist es wichtig, eins zu wissen: Alleine sein kann am Anfang hart sein, doch man gewöhnt sich daran. Wenn du die Angst vor Einsamkeit überwinden hast, dann kannst du dann auch einsehen, dass Anflehen und Bitten keine gute Strategie sind.
Du musst diese Angst zur Seite schieben, da es nicht das Schlimmste in der Welt ist. Wenn dein Ex nicht mehr mit dir zusammen sein will, dann musst du das akzeptieren. Erst nachdem du es akzeptiert hast, kannst du auch daran arbeiten, die Situation zu ändern.

Du musst auch darüber hinwegkommen, dass dein Partner perfekt ist und dass du nicht genug für ihn bist. Ich habe das nach der Trennung die ganze Zeit gedacht. Das ist aber nicht wahr und das musst du wissen.

Du bist so, wie du bist und vollkommen genug. Wenn er dich liebt, akzeptiert er dich, genauso wie du ihn akzeptiert hast. So funktioniert die Liebe. Also lass das Idealbild deines Freundes beiseite, da er kein bisschen besser ist, als du.

Nach der Trennung wird dir dein Ex wie der beste Mensch auf der Welt erscheinen. Dabei musst du objektiv bleiben, da er das auf keinen Fall ist. Das Traumbild von ihm muss weg.

Werde Version 2.0 von dir

Es ist zwar Klischee, aber es ist wahr: Menschen brauchen nach der Trennung eine Veränderung. Das ist auch der Grund, wieso du an dir arbeiten musst! Du musst das Beste von dir geben, um am Ende Version 2.0. von dir selbst zu werden.

Arbeite an deiner Optik. Lass dir die Haare schneiden, die Haarfarbe ändern, deine Make-up Art kannst du dann auch ändern. Ich habe zum Beispiel meine Haare rot gefärbt und immer Eyeliner getragen.

Durch deine Veränderungen wird er sehen, dass du langsam von ihm weggehst. Du willst nicht mehr die Person sein, die du mit ihm warst. Dein neues Aussehen wird dann auch sein Interesse wecken.

Dein Selbstvertrauen ist auch wichtig. Du musst dir selbst und den Leuten um dich herum zeigen, dass du es auch ohne deinen Ex schaffst! Also, Kinn hoch und sei stolz auf dich. Das werden dann auch die anderen Menschen sehen.

Deine Ziele können dir das Wichtigste sein. Du musst wissen, was du aus deinem Leben machen willst, auch wenn dein Ex nicht mehr da ist. Du bist eine selbstständige Person und solltest dich auch so benehmen.

Indem du Ziele hast und diese verfolgst, wirst du dann den Zweck deines Lebens wieder kennenlernen. Das wird dir auch dabei helfen, glücklicher zu werden. Deine Ziele zu befolgen ist sehr wichtig, denn so zeigst du deinem Ex, dass dein Leben auch ohne ihn weitergeht.

Baue wieder Kontakt auf

Nach einer langen Phase von Kontaktabbruch ist es jetzt Zeit, den Kontakt wieder aufzunehmen! Das kann dir ein bisschen komisch vorkommen, aber nach der Veränderung ist es der ideale Zeitpunkt für eine SMS.

Du musst keine Romane schreiben oder irgendwas Wichtiges sagen. Schreibe ihm eine Nachricht und frag ihn einfach, wie es ihm geht. Das wird sein Interesse wecken und ihm Hoffnung geben, dass du doch was von ihm willst.

Doch übertreibe es hier nicht- Du musst jetzt nicht stundenlang mit ihm telefonieren oder schreiben. Ein paar Nachrichten sind genug, um den Kontakt wieder aufzunehmen.

Spiegel den Kontakt

Wie schon oben erwähnt, darfst du auf keinen Fall zu auffällig sein. Eine Nachricht am Tag ist genug. Und auf keine Fälle darfst du ihn anrufen! Das kann dazu führen, dass du einfach aufgibst und ihm alles gestehst.

Der Kontakt sollte normal wirken und nicht übertrieben sein. Du musst dann einfach spontan sein und sich nicht fürchten, wenn er dir was wie „Ich vermisse dich“ schreibt. Ignoriere das und finde einen Weg, wie du zu einem anderen Thema wechseln kannst.

Transportiere dabei extrem viel Spaß!

Es ist auch sehr wichtig, dass du beim Schreiben viel Spaß für beide mitbringst. Er sollte die Zeit mit dir genießen und die Nachrichten sollten ihm zeigen, wie witzig du bist. Über Facebook kannst du ihm auch einen lustigen Link schicken, sodass ihr zusammen lachen könnt.

Dabei musst du aber vorsichtig sein. Du darfst nicht wirken, als ob du ihn wieder zurückerobern willst. Stell ihn dir wie einen Freund vor und rede so mit ihm. Er wird dann wollen, mehr Zeit mit dir zu verbringen, und zwar nicht mehr nur auf Chat.

Bei einem guten Moment, sprich ein Treffen an

Wenn du siehst, dass die Konversation gut läuft, dann finde einen passenden Moment und sprich ein Treffen an. Das sollte aber etwas spontaner werden und nicht: „Ich hab so Lust, dich zu treffen.“ Sei einfach normal und übertreibe es nicht.

Das Treffen sollte auch spontan laufen, also musst du dich auch so benehmen. Du willst deinen Ex zurück, oder? Dann solltest du dich in Grenzen halten, sonst erschreckt er und geht einfach weg.

Triff dich und erzeuge extrem viel Spaß bei und für euch beide

Das Treffen sollte euch beiden viel Spaß machen. Deshalb ist es auch wichtig, dass du nicht zu aufgeregt bist und das auf keinen Fall zeigst. Wähle einen Ort, wo viele Menschen sind, sodass du nicht alleine mit ihm sein musst.

Die Nervosität wird weggehen, wenn ihr zum Beispiel einen Kaffee trinken geht, anstatt sich bei jemanden von euch beiden zu treffen. Sein offen und ehrlich und bringe ihn zum Lachen.

Habt gemeinsam richtig viel Spaß

Spaß haben könnt ihr auf verschiedene Arten und Weisen. Ihr könnt dann nach dem Kaffee ins Kino gehen oder auf einer Bank sitzen und Karten spielen. Es soll so aussehen, als ob ihr beide gute Freunde seid.

Da Freundschaft und Spaß in einer Beziehung wichtig sind, sollte er das auch von dir denken. Dein Ex sollte wissen, wie gut es ihm mit dir wäre und das die Trennung eine falsche Entscheidung war.

Du solltest bei diesem Treffen solche Themen vermeiden, da er sie ansprechen sollte. Reagiere dann einfach spontan, wenn er etwas über euch beide sagt. Aber am wichtigsten: Verrate dich nicht!

Ab jetzt ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch, das Gefühle entstehen können
Indem dein Ex sieht, was er verpasst, können Gefühle entstehen. Es beginnt erstmals mit Zweifeln an der Entscheidung und dann kommt es dazu, dass er die Entscheidung bereut.

Das Ziel ist es, dass der Ex einsieht, wie gut es ihm mit dir war und dass er eigentlich das alles wieder haben will. Besonders nach mehreren Treffen, wo du strahlend und glücklich aussahst, kann es einfach nicht schief gehen.

Ihre/seine Gefühle wieder wecken – kann man Gefühle wecken

Wo einmal Gefühle waren, dort können sie auch geweckt werden. Es ist sehr wichtig, dass du das weißt. Es kann dir am Anfang vorkommen, als ob das nicht möglich ist, aber starke Gefühle vergehen nicht nach ein paar Monaten.

Du wirst mit der Zeit sehen, ob sich die Gefühle geweckt haben oder ob es ein hoffnungsvoller Fall ist. Indem ihr aber schon ein paar Treffen hinter sich habt, kann da nicht so vieles schief gehen.

Fazit

Letztendlich ist es wichtig, immer um das zu kämpfen, was du liebst. Anstatt deinen Ex anzuflehen und ihn mit Nachrichten zu überschütten, wende die Strategien von mir an. Sie sind geprüft und können dir auf alle Fälle helfen.

Ich hoffe, du kommst mit deinem Ex wieder zusammen, denn mir hat die Versöhnung viel Gutes gebracht und wir sind jetzt glücklich zusammen. Sein einfach stark und befolge meinen Rat- ich wünsche dir viel Glück.