» Ex beeindrucken und imponieren – 7 unverzichtbare Tipps

Wir alle würden manchmal gerne die Zeit zurückdrehen. Gerade wenn es um eine Beziehung geht, in der man eine gute Zeit hatte, wünscht man sich den einstigen Partner häufig wieder zurück.
Manchmal bestehen tatsächlich Chancen. Ich bin der Meinung, dass man alles versuchen sollte, um diese zu nutzen.
Manchmal wird es beim zweiten Mal noch schöner als ganz am Anfang. Weil man sich kennt. Wenn du es wie ich machen möchtest, folge meinen Tipps.
Lerne in diesem Beitrag:
a.) 7 unverzichtbare Tipps, damit es auch wirklich klappt
b.) ein wichtiges Fazit

c.) Und vieles mehr…

Tipp 1: Zeige Unabhängigkeit

Hast du deinen einstigen Freund oder deine frühere Freundin längere Zeit nicht gesehen und weißt, dass ihr euch bald wieder treffen werdet? Hast du gehört, dass er oder sie aktuell solo ist?

Und ahnst du, dass ihr euch immer noch nahestehen werdet? Dann versuche doch sie oder ihn zurückzugewinnen. Du solltest allerdings nicht direkt angekrochen kommen. Zeige Unabhängigkeit und dass du nicht leicht zu haben bist.

Ich zum Beispiel bin ein freundlicher Mensch und ich möchte keine Feinde. Wenn ich eine frühere Flamme treffe, bin ich nett. Wenn ich vorhabe, sie zurückzugewinnen, sage ich es nicht direkt. Dazu muss man den richtigen Moment abwarten. Ich finde, dass man zeigen muss, dass man glücklich ist.

Man kann natürlich erwähnen, dass man aktuell keinen Partner hat. Doch man muss immer klar anzeigen, dass man nicht leicht zu bekommen ist. Tu so, als wenn du damit zufrieden bist, wie es aktuell ist. Bei einem Gespräch musst du dich so verhalten, dass du zwar alle Fragen beantwortest.

Doch du solltest nie konkret werden. Sprich nicht von Einsamkeit und von Sehnsucht. Erinnere dich nicht an Einzelheiten aus der einzigen Partnerschaft. Bleib allgemein. Sprich am besten weniger als du eigentlich willst. Behalte die Ruhe und verhalte dich, als ob du einfach nur nett sein willst.

Du solltest dennoch immer auch anzeigen, dass da immer noch etwas ist. Du musst dieses Thema betreffend vorsichtig vorgehen. Deine Ex oder dein Ex muss immer glauben, dass du zu haben bist, dass es jedoch nicht leicht wird. Habt ihr beide Interesse, wird es positiv für euch enden.

Tipp 2: Zeige deinen neuen Style zum Beispiel ganz subtil via Facebook

Ich weiß natürlich nicht, weshalb du dich von deinem früheren Partner oder von deiner früheren Partnerin getrennt hast. Sollte es einfach so gekommen sein, ohne einen größeren Streit, dann steigen natürlich deine Chancen.

Vielleicht wart ihr nicht auf der gleichen Entwicklungsstufe, wenn ihr euch jung getroffen habt. Du könntest zum Beispiel über Facebook oder über ein anderes soziales Netzwerk zeigen, dass du dich weiter entwickelt hast. Schreib bemerkenswerte Kommentare, verwende Zitate aus dem kulturellen Bereich. So etwas macht Eindruck. Wichtig sind aber vor allem Fotos.

Du kannst mit diesen, wenn du sie gut dosiert einsetzt, zum Beispiel einen neuen Style präsentieren. Poste Fotos, auf denen du richtig gut ausschaust. Du wirst wissen, was dein Ex oder deine Ex mag.

Vielleicht habt ihr damals viel gesprochen und du erinnerst dich an Kritik, die er oder sie über dich geäußert hat. Darauf könntest du nachträglich eingehen. Der Vorteil von zum Beispiel Facebook ist doch, dass gerade vor einem Treffen ehemalige Partner immer mal gerne schauen, was aus der einstigen großen Liebe geworden ist. Das kann auch bereits geschehen sei.

Einzig wenn ihr den großen Streit hattet und du geblockt bist, besteht diese Möglichkeit nicht. Wenn es dein Ziel ist, den ehemaligen Partner zurückzugewinnen, präsentiere dich positiv. Zeig an, dass es dir gut geht.

Es muss so aussehen, dass du nicht nach der Trennung in eine negative Spirale gekommen bist. Doch am wichtigsten ist wie angedeutet dein Aussehen.

Tipp 3: Stürz dich mehr ins Leben als je zuvor

Auch wenn du unglücklich über das Ende einer Partnerschaft bist, solltest du dies nicht zeigen. Vor allem, wenn es dir darum geht, einen ehemaligen Partner oder eine Partnerin zurückzugewinnen, ist dies wichtig. Hast du keine Zweifel an diesem Ziel, gehe es strategisch an. Sieh es als eine Herausforderung.

Stürz dich mit aller Kraft ins Leben. Mehr als je zuvor. Das bedeutet, dass du ständig mit Menschen in Verbindung sein musst. Du wirst teilweise gleiche Freunde wie deine ehemalige Partnerin oder wie dein ehemaliger Partner haben.

An diese musst du dich halten. Dann wird der positive Eindruck, den du machst, zu deiner einstigen Liebe vordringen. Gerade wenn du dich verändert hast und nun Dinge machst, die du früher trotz eines Wunsches deines Partners nicht machen wolltest, sollte sich dies positiv auswirken. Es zeigt, dass du dich entwickelt hast. Natürlich solltest du wissen, dass so ein Umschwung nicht nur gespielt werden darf.

Und er passiert auch nicht von heute auf morgen. Versuche es langsam anzugehen und setze dir Ziele. Der Rest kommt dann von selbst. Wenn deine Fortschritte zu deinem ehemaligen Partner oder zu deiner Ex Partnerin vordringen, kann das für dich eventuell noch eine positive Auswirkung haben.

Tipp 4: Sport und nochmals Sport

Einmal angenommen, du hast noch immer Liebeskummer nach einer Trennung. Der bewirkt bekanntlich, dass deine Hormone durcheinander geraten. Um einmal kurz fachlich zu werden: zu wenig Dopamin, zu viel Noradrenalin und zu wenig Seretonin. Das alles liegt am Suchtzentrum im Gehirn.

Warum ist Sport so wichtig?

Durch Sport kannst du dir wieder ein Gleichgewicht aufbauen, dies ist allgemein erwiesen. Der Vorteil für dich ist, dass du viel schneller emotional unabhängig sein wirst, als wenn du zu Hause vor dem Fernseher hängst und voller Selbstmitleid trauerst. Das ist gerade im Hinblick auf meinen ersten Tipp ein Vorteil.

Nicht zu unterschätzen ist, dass sich Sport positiv auf den Körper auswirkt. Außerdem könnte es ja sein, dass dein ehemaliger Partner oder deine ehemalige Partnerin von dir Sport verlangt haben und dass du das nicht wolltest.

Sollte dies der Fall sein, sorge dafür, dass er oder sie davon hört. Wenn ihr euch dann nach längerer Zeit wieder seht, hast du dich körperlich in eine positive Richtung entwickelt. Und es geht dir besser. Außerdem fühlt man sich einfach gut, wenn man viel Sport treibt. Ein netter Zeitvertreib ist es ohnehin. Du wirst aufhören nachzudenken.

Tipp 5: Flirte ein wenig

Manchmal muss man nur ein wenig Flirten, wenn man verlassen wurde, und schon geht es einem besser. Das Ego ist nunmal angekratzt. Das ist vollkommen normal. Und es verstärkt leider oft den Liebeskummer und erzeugt als Folge eine noch viel größere Abhängigkeit.

Dies ist ein Tipp, wie du diesen Vorgang entgegenwirken kannst. Gehe aus, gehe unter Menschen und flirte. Es wird eine Reaktion geben. Wenn du dir eine Bestätigung holst, beweist es dir, dass du immer noch liebenswert bist. Dein Selbstbewusstsein wird wieder besser.

Du beweist dir quasi selbst, dass dein Partner nicht recht hatte. Ich weiß, dass das ein wenig manipulativ klingt, aber es hilft erfahrungsgemäß enorm. Als Folge präsentierst du dich als anderer Mensch. Und das wird deinen ehemaligen Partner oder deine ehemalige Partnerin beeindrucken.

Ich meine damit nicht, dass du deine Ex oder deinen Ex eifersüchtig machen sollst. Das würde sich kontraproduktiv auf dein eigentliches Ziel auswirken, also das Zurückgewinnen des Partners. Wenn du es zu weit treibst, geht alles am Ende nur nach hinten los. Das Flirten soll dir vor allem dabei helfen, dass du dich besser fühlst.

 

Tipp 6: Werde Version 2.0

Nehmen wir einmal an, dass du deine ehemalige Partnerin oder deinen ehemaligen Partner nicht immer wie von ihm oder ihr gewünscht zugehört hast. Du weißt aber, dass er oder sie einiges an dir nicht mochte.

Nun finde heraus, was es war. Mache dir bewusst, was du selbst nicht magst. Sowohl an dir als auch an ihr oder ihm. Dann überlege dir, was du genau an dir alles ändern kannst. Erstelle dir einfach einen Plan und dann fange mit der Veränderung an. Du brauchst sicherlich etwas Geduld. Es sei denn es handelt sich nur um die Optik. Wenn du es klug anstellst, wird deine Ex oder dein Ex früher oder später davon erfahren. Vor allem dann, wenn du es darauf anlegst.

Womit wir bei einigen der anderen Tipps wären. Also dass ihr vielleicht gemeinsame Freunde hattet. Außerdem wird er oder sie dich vermutlich auf Facebook verfolgen. Wichtig: Du solltest nicht nur über Veränderungen reden, sondern sie direkt ausleben. Einmal angenommen, dass du ein schüchterner Typ bist.

Du hast deinen früheren Partner nie richtig geküsst und umarmt. Somit hast du die Leidenschaft aus deiner Beziehung gezogen. Werde beim nächsten Treffen direkt intim. Das wird überraschen und du beeindruckst ihn oder sie. Dieses Prinzip kannst du auf viele Gelegenheiten anwenden.

Tipp 7: Spiegeltechnik

Ein letzter Tipp lautet, dass du alle Nachrichten, die dich von deinem ehemaligen Partner oder von deiner ehemaligen Partnerin erreichen, spiegelst. Sollte es zu einem Kontakt kommen, dann überrennst du sie oder ihn nicht.

Sondern du spiegelst. Das gilt für die Intention, jedes Thema betreffend. Du weiß bereits Bescheid, wie es ihm oder ihr geht. Du kannst das Gespräch in eine passende Richtung führen. Egal, ob du etwas Positives oder etwas Negatives hörst, du kannst als informierter Mensch darauf reagieren.

Wenn du dir das Gespräch im Vorfeld genau überlegst, wirst du ungefähr wissen, was du sagst. Es ist besser, weniger zu reden als zu viel. Natürlich solltest du nicht nichts sagen. Es kommt auf den Inhalt an. Du kennst deinen ehemaligen Partner.

Du wirst wissen, was er gerne hört oder was sie interessiert. Rede also über Themen, über die ihr euch gut unterhalten könnt. Wenn ihr von etwas beide begeistert wart, handelt es sich um das ideale Thema. Im Anschluss kannst du langsam aber sicher auf die privaten Themen kommen. Warte in Ruhe ab, wie sich alles entwickelt.

Wichtiges Thema: Das Outfit um den Ex oder die Ex zu beeindrucken

Es ist wichtig wie man aussieht und wie man sich präsentiert. Darüber sind wir uns sicherlich alle einig. Wenn es dein Ziel ist, eine ehemalige Partnerin oder einen ehemaligen Partner zurückzugewinnen und dann ergibt sich die Gelegenheit, musst du einfach gesagt gut ausschauen.

Doch mach dir bewusst, dass es das richtige Outfit nicht gibt. Dieses Thema ist individuell. Der erste Tipp zu diesem Thema lautet, dass du herausfinden musst, was er oder sie aktuell für einen Style hat. Gab es eine Veränderung nach eurer gemeinsamen Zeit?

In diesem Falle passe dich dem neuen Style an. Wenn ihr direkt eine Gemeinsamkeit feststellt, kann sich dies vorteilhaft für dich auswirken. Du solltest es allerdings nur so weit treiben, dass du dich noch wohlfühlst. Ansonsten wirst du zu einem Schauspieler und das kann keine positive Auswirkung haben. Dein ehemaliger Partner oder deine ehemalige Partnerin wird es merken. Doch Kleidung ist nicht alles. Wir kommen noch einmal zurück auf Tipp Nummer vier.

Wenn du viel Sport getrieben hast, wird sich dies positiv auf deine Figur auswirken. Es ist nunmal eine Tatsache, dass die meisten Männer und Frauen trainierte Menschen lieben. Ein trainierter Körper zeigt, dass wir gesund sind, uns selbst lieben und an uns arbeiten. Pass dich diesem Bild an.

Dass es nebenbei auch noch deiner Gesundheit gut tut, ist ein weiterer positiver Faktor. Natürlich musst du auch dies betreffend genau wissen, was dem Menschen gefällt, den du zurückgewinnen willst. Zu jeder Regel gibt es bekanntlich eine Ausnahme. Steht er oder sie auf Menschen, die mehr Gewicht am Körper haben?

Dann solltest du nicht ganz schlank sein. Wenn eine Veränderung einfach nicht zu dir passt, eine sportliche Figur kann ein Beispiel sein, solltest du es ebenfalls nicht übertreiben. Denn auch dein Körper ist wie eine Kleidung. Mit ihm präsentierst du dich. Letztlich geht es darum, den Ex oder die Ex zu beeindrucken.

Mit einem vernünftigen Äußeren, mit dem du dich wohlfühlst und das auf die Vorlieben des anderen Menschen eingeht, bist du auf einem richtigen Weg. Wer sich wohl in seiner Haut fühlt, präsentiert sich so. Und das wird dein ehemaliger Partner oder deine ehemalige Partnerin schnell merken.

Fazit

Ich hoffe, ich habe dir gezeigt, was für Möglichkeiten es gibt, deinen früheren Partner oder deine frühere Partnerin zurückzugewinnen. Natürlich musst du individuell vorgehen. Du musst dir einen Plan erstellen und vorsichtig sein. Und es kommt auf den richtigen Moment an. Gehst du es klug an und hat sie oder er ebenfalls noch Gefühle für dich, werden Chancen bestehen. Diese Tipps sind nur Hinweise. Ein Erfolg ist nicht garantiert. Letztlich kommt es auf dich an.

 

Weitere Tipps um den oder die Ex zu beeindrucken

 

Du willst Deinen Ex beeindrucken? Wie aber sollst Du das bloß anstellen? Was kannst Du tun, damit er wieder auf Dich aufmerksam wird – im positiven Sinne natürlich? Wir haben uns diesen Fragen gestellt – und liefern Dir hier die Antworten!

Wie den Ex Freund beeindrucken?

Die Kunst beim Ex beeindrucken ist jene: Es darf nicht offensichtlich werden! Und nicht so, dass er es merkt… Daher ist ein subtiles und dezentes Vorgehen angesagt. Du musst (und solltest) gar keine großen Worte machen – sondern besser die Taten für Dich sprechen lassen. Ansonsten ist die Gefahr groß, dass es schnell lächerlich wirkt – und dass Du beim Ex für immer und ewig verspielt hast.

Was also ist zu tun, damit ER wieder auf Dich aufmerksam wird? Wir raten Dir erst einmal dazu, eine Kontaktsperre einzulegen. Das hat verschiedene Gründe und diverse Vorteile. Zum einen spielen die Gefühle nach der Trennung erfahrungsgemäß verrückt. Sehnsucht wechselt sich mit Trauer und Wut ab, hinzu kommt die Verzweiflung – man weiß manchmal gar nicht, woran man eigentlich ist.

  • Und, ob es sich bei den Gefühlen für den Ex um echte Liebe handelt.
  • Oder ob besagte Sehnsucht nicht eher nach und nach abnimmt.

Das ist in den meisten Fällen zu beobachten. Die Frage ist daher, ob es Dein Ex überhaupt wert ist, beeindruckt zu werden! Wenn Du ihn selbst nach Monaten nicht vergessen kannst, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher.

Darüber hinaus kannst Du mithilfe der Kontaktsperre die Trennung umso besser verarbeiten. Das ist wichtig, um für weitere Beziehungen zu lernen. Und um zu sehen, woran die Partnerschaft eigentlich gescheitert ist. (Und ja, auch er hat seinen Teil dazu beigetragen!).

Bitte frage Dich auch, warum Du den Ex überhaupt beeindrucken möchtest. Aus Rache, um ihm zu zeigen, was er nicht mehr haben kann? Einfach so? Oder um ihn wieder zurück zu erobern? Bitte sei in dieser Hinsicht unbedingt ehrlich zu Dir!

Was sind die besten Exfreund beeindrucken Tipps?

Wenn Du Dir sicher bist, dass ER es der Mühe wert ist, dann mache Dich an die Arbeit. Der beste Weg, um den Ex zu beeindrucken, ist nämlich der: Ihm zu zeigen, dass Du auch ohne ihn bestens klar kommst! Und dass Du ein glückliches Leben führst, das spannend ist und Dich erfüllt.

Warum diese Strategie so erfolgreich ist? Weil Du ihm so zeigst, dass Du eben nicht auf ihn angewiesen bist. Dass Du mit Dir selbst zufrieden bist – und genau das strahlst Du auch aus. Das wiederum macht Dich umso anziehender und reizvoller – Du wirst sehen! Und das wird auch Deinem Ex nicht verborgen bleiben…

 

Doch natürlich kannst Du dem Ganzen noch ein wenig nachhelfen. Etwa, indem Du ganz gezielt die sozialen Netzwerke wie etwa Facebook oder Instagram nutzt. Poste beispielsweise ein Bild von Dir und einer anderen Person, bedanke Dich dabei „für den schönen Abend/ die schöne Zeit“. Mache keine zu großen Worte – es darf ruhig ein wenig geheimnisvoller sein! Und Dein Ex wird sich so seine Gedanken machen.

Aber: Weniger ist in dieser Hinsicht mal wieder mehr. Wenn Du Dich nämlich jetzt jedem männlichen Wesen vor die Füße wirfst, wird das wohl kaum Eindruck auf Deinen Ex machen. sondern eher verzweifelt wirken..