Es gibt für Dich nur noch ein Thema, eine Frage. WARUM?? Herzbruch ist wohl mit das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann. Auch mir ist es früher so ergangen. Inzwischen habe ich für mich selbst Wege gefunden, in eine glückliche und dauerhafte Beziehung. Meine erfolgserprobte, individualisierte Strategie lässt Dich wie einen strahlenden Phönix aus der Asche Deines Liebeskummers wieder aufsteigen!

Was Du jetzt brauchst ist die richtige Strategie:

a) ich zeige Dir, mit welcher Strategie, genau auf Deine Situation abgestimmt, Du aus dem Liebeskummer heraus und in eine glückliche Beziehung gelangst
b) meine Strategie hat 5 Phasen. Sie helfen Dir bei Deinem Rückeroberungsplan erfolgreich zu sein.

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube

Liebeskummer Chat

Was Du jetzt brauchst ist ein mitfühlender Mensch an Deiner Seite, der Dir zuhört und Dir auch Ratschläge geben kann, die wirklich nützlich sind. Dafür gibt es den Liebeskummer Chat. Aber nicht jeder Liebeskummer Chat ist gleich. Daher wähle bewusst den Chat aus, der wirklich für Deine Probleme stimmig ist.

Liebeskummer Chat – Welche Seiten gibt es?

 

Es gibt so viele Webseiten, die Liebeskummer Chat anbieten, wie Sand am mehr. Woher sollst Du wissen, welcher für Dich der richtige ist? Denn eins ist sicher, es wird Dir nur dann besser gehen nach einem Liebeskummer Chat, wenn die Person am anderen Ende der Leitung auch Dein Problem wirklich erkennt, wenn sie sich echt in Dich und Deine Lage einfühlen kann.

Ich verstehe Dich sehr gut, dass Dir Dein Kopf jetzt nach anderen Dingen steht, als eine Auswahl zu treffen, welche Seite die Beste für Dich ist. Was Du jetzt brauchst, ist ein Liebeskummer Chat, der Dich weiter bringt. Damit Du einen Überblick bekommst, welche Seiten für Dich interessanten Liebeskummer Chat anbieten, biete ich Dir hier eine Zusammenstellung an.

Zu jeder Seite habe ich dann auch die wichtigsten Informationen dazu geschrieben. So kannst Du ganz schnell sehen, was Du jetzt brauchst und wo Du die Hilfe erwarten kannst, die jetzt für Dich genau die richtige ist.

Liebeskummer Chat Seite 1

 

Im Kummerchat möchte man Dich wieder zum Lächeln bringen. Die Organisatoren verstehen sich als Online-Kummerkasten. Hier kannst Du sowohl mit Beratern als auch mit anderen Ratsuchenden chatten. Der Chat ist kostenlos, eine Spende wird allerdings gerne angenommen.

Es soll hier durch den Austausch mit einem Gegenüber Lösungen gefunden werden, die Du aus Dir selbst heraus entwickelst. Du kannst Dich in den Chat anonym einschalten, aber es gibt auch die Variante, sich zu registrieren. Wahlweise kannst Du auch in einem Forum nach Deinem Thema suchen und Dich darüber mit anderen Betroffenen austauschen.

 

Liebeskummer Chat Seite 2

 

Auf der Kummerkasten-Chat-Seite kannst Du anonym mit anderen Menschen über Deine Probleme sprechen und Erfahrungen austauschen. Hier erhältst Du Feedback und kannst auch Freundschaften knüpfen. Der Chat ist jederzeit ganz anonym zugänglich und völlig kostenlos. Du brauchst Dich auch nicht zu registrieren.

Besser hältst Du Dich zunächst zurück von Deinem Partner – Ich sage Dir auch warum

Du kannst natürlich Dein Herz im Kummerkasten-Chat ausschütten und es wird Dir Trost bringen. Das tut Dir auf jeden Fall gut. Was Dir aber aus meiner Erfahrung mindestens so gut tun wird, und das weiß ich einfach aus meiner ganz persönlichen Erfahrung: Brich DU den Kontakt zu Deinem Partner ab.

Kein Kontakt mehr!! Du denkst jetzt vermutlich, was soll mir das bringen? Ich will sie/ihn wieder haben! Klar, das ist ja auch das Ziel. Aber dieser erste Punkt im neuen Strategieplan bewirkt beim anderen einen Sog. Er wird plötzlich das Gefühl habe, dass Du ihm doch fehlst. Und er wird in die Sehnsucht kommen.

Der andere Punkt ist die Tatsache, dass Du unbedingt Raum und Zeit für Dich selbst brauchst. Das hast Du nicht, wenn sich alles nur um die Trennung und Deinen verloren geglaubten Partner dreht. Es geht jetzt um Dich! Und nur so kannst Du den Liebeskummer überwinden, Dich weiter entwickeln zu Deiner besseren Version und so verändert Deinen Partner zurück gewinnen.

Liebeskummer Chat Seite 3

 

Die Leute bei Viversum haben echt Plan, wenn es darum geht zu trösten. Hier kannst Du alles besprechen und Du kannst Dir auch den oder die Beraterin aussuchen. Viversum bietet Dir einen Gratis-Chat an oder auch eine Gratis-Beratung.

Hast Du aber tiefer gehende Themen, die Du besprechen möchtest, fallen Beratungs-Gebühren an. Die Höhe hängt vom Berater ab und richtet sich nach der Länge der Beratungszeit. Bevor es in die Beratung geht, kannst Du Dich aber intensiv über die Ursachen von Liebeskummer informieren und darüber, wie Du Dir erst einmal selbst helfen kannst.

http://www.viversum.de/beratung/liebeskummer

Liebeskummer Chat Seite 4

 

Knuddels Liebeskummer Chat bietet Dir Gelegenheit, Dich mit anderen Teilnehmern im Chat über Dein Lieblingsthema auszutauschen: Liebeskummer. Hier kannst Du so oft und so lange wie Du willst kostenlos über Deine Themen chatten. Allerdings musst Du Dich dazu registrieren. Die Anmeldung ist jedoch anonym und Du bestellst auch kein Abo oder Ähnliches.

https://www.knuddels.de/chat/liebeskummer

Liebeskummer Chat Seite 5

 

Auf dieser Seite kannst Du Dich ganz schnell und unkompliziert registrieren und einloggen. Dein Trennungsschmerz wird ernst genommen und Du kannst Dich mit Gleichgesinnten austauschen. Allerdings ist es nicht möglich, Dich einfach als Gast einzuloggen. In den folgenden 3 Tagen musst Du auch 5 Beiträge geschrieben haben. Erst dann bist Du Formmitglied und kannst kostenlos auch zukünftig das Forum nutzen.

https://www.trennungsschmerzen.de/chat/

Liebeskummer Chat Seite 6

 

Im Kummer und Sorgen Forum kannst Du Dich sowohl über Liebeskummer als auch über Ehe- und Beziehungsprobleme jeder Art austauschen. Gäste können in einem anonymen Rahmen über peinliche oder unangenehme Dinge sprechen. Ein spezieller Bereich ist für allgemeine Themen bereit gestellt.

http://www.kummer-sorgen-forum.de/

Liebeskummer Chat Seite 7

 

Im Lovehelp Forum geht es zwar auch um Liebeskummer, aber hier kannst Du auch alle Themen diskutieren, die zu der Trennung geführt haben. Experten stehen Rede und Antwort und helfen Dir dabei, vielleicht auch Dinge zu erkennen, die im Hintergrund zur Trennung geführt haben.

http://www.lovehelp.de/

Liebeskummer Chat Seite 8

 

Das Liebeskummer Form zeigt Dir eine ausführliche Aufstellung von weiteren Kummerforen. Hier kannst Du kostenlos in das genau auf Dein Problem passende Forum eintreten. Mit Deinem Kummer bist Du also auch hier nicht allein und bekommst noch mehr Foren vorgeschlagen.

http://www.liebeskummerüberwinden.de/forum.html

Liebeskummer Chat Seite 9

 

Außer Hilfe bei Liebeskummer und Trennungsschmerz wird Dir hier auch Hilfe von Fachleuten angeboten zu allen möglichen Problemen, die eine Beziehung so aufwerfen kann. Hier kannst Du selbst aktiv werden und Deine selbst entwickelten Problemlösungen vorstellen. Die Forenmitglied werden Dir ihre Meinung dazu schreiben.

http://www.trennungsschmerzen.de/

Schau, ob Dir im Chat auch wirklich Wege mit Erfolgspotenzial aufgezeigt werden!

 

Jeder Liebeskummer Chat kann nur eine Hilfe im Notfall sein. Es ist eine wirklich gute Sache, die im Liebeskummer Chat Room angeboten wird. Im Ernstfall ist es einfach oft notwendig, auch in der Nacht oder am Wochenende mit einem lieben Menschen zu sprechen oder zu schreiben. Noch wichtiger ist allerdings, dass Du weiter kommst.

Daher schau genau hin, was Dir der Chat bringt. Gibt es einen Plan? Denn ein Plan, der Dich weiter bringt, ist von essenzieller Bedeutung. Bleibt es dabei, dass Du immer wieder Dein Thema besprichst, drehst Du Dich lediglich im Kreis, ohne eine wirkliche Lösung zu finden. Langfristig wirksame Lösungen sind für Dich aber viel wirkungsvoller.

Liebeskummer Chat Seite 10

 

Beim Sorgentelefon kannst Du über Deinen Liebeskummer als Erste-Hilfe-Maßnahme sofort sprechen. Allerdings ist jedes Gespräch kostenpflichtig. Die Berater sind alle ausgebildet und verfügen über eine echte Expertise. So wirst Du von echten Experten beraten und kannst darauf vertrauen, dass Dein Gesprächspartner über Erfahrung und Fachkompetenz verfügt, um Dir in Deinem Liebeskummer wirklich weiter zu helfen.

http://das-sorgentelefon.com/beziehung/liebeskummer

Liebeskummer Chat Seite 11

 

Wie eine gute Freundin wird Anne Dir ihr Ohr leihen und Dir mit Rat und Einfühlungsvermögen zur Seite stehen. Sie steht bereit, Dir aus Deinem Gedankenkarussell heraus zu helfen und wieder mehr Klarheit in Deiner aktuellen Lage zu gewinnen. Für die Beratung wird eine Gebühr berechnet, die minutengenau abgerechnet wird.

Wichtig ist jetzt, dass Du etwas für Dich tust!

Von ganz besonderer Bedeutung ist es, dass Du für ausreichend Schlaf sorgst und Dich ausreichend und gesund ernährst. Denn Liebeskummer zehrt an den Nerven, lässt den Appetit ausfallen und vor allem oft nicht schlafen.

Sorge jetzt gut für Dich! Iß ausreichend! Schlaf so viel Du kannst! Und sorge dafür, dass Deine Nerven zur Ruhe kommen. Gespräche mit Freunden kannst Du auch bei Spaziergängen führen. So bekommst Du Bewegung und viel Sauerstoff. Das hilft, klare Gedanken zu haben, was jetzt sehr, sehr wichtig ist.

Liebeskummer Chat Seite 12

 

Das Forum Psychic bietet für sämtliche Fragen zu psychischen Schwierigkeiten eine Plattform. Insbesondere gibt es einen Bereich für Liebeskummer, Trennung und Scheidungsprobleme. Hier kannst Du mit Experten und anderen Betroffenen ausführlich über Deine Themen sprechen. Auch die mit Liebeskummer verbundenen Themenbereiche wie Angstgefühle oder Panikattacken haben hier eigene Bereiche und Du kannst hier auch zu diesen Themen Unterstützung finden.

https://www.psychic.de/forum/liebeskummer-trennung-scheidung-f86/

Liebeskummer Chat Seite 13

 

Im Liebeskummer Online-Netz findest Du Betroffene, die mit Dir über Deine und ihre Themen sprechen. Hier findest Du aber auch Spaß und Lebensfreude, denn es ist ein lockerer Zusammenschluss von Menschen, die sich gegenseitig helfen und wieder in die Lebensfreude kommen wollen.

Du findest hier also keine professionelle Hilfe, aber vielleicht gefällt Dir ja auch der Spaß- und Flirt-Chat-Bereich.

www.liebeskummer-online.net/liebeskummerchat.php

Entwickel Dich weiter und Du erreichst spielerisch Deine Ziele!

Es gibt einige Punkte zu beachten, die zu Deiner Weiterentwicklung führen. Dazu gehört, dass Du den Kontakt mit Deinem Partner abbrichst. Er wird Sehnsucht bekommen und Du wirst Zeit gewinnen, Deine Pläne umzusetzen.

Im nächsten Schritt tust Du etwas für Dich selbst. Du ernährst Dich gut. Du schläfst. Du startest mit dem Sport und nimmst neue Hobbies auf. Dann reflektierst Du die Beziehung. Was hat zur Trennung geführt? Wie sah er mich, als wir uns verliebt haben, wie bei der Trennung, wie soll er mich neu kennenlernen? Vermittel ihm Dein neues Bild über Freunde und über Facebook.

Je mehr Du Dich weiterentwickelst, umso interessanter wirst Du. Aber sei geschickt und übertreibe es nicht mit der Selbstdarstellung. Sein Interesse soll geweckt werden und nicht sein Mitleid. Bleib locker und humorvoll, wenn Ihr Euch dann endlich wieder seht. Das schaffst Du, denn dank Deiner Entwicklungs-Strategie hast Du das dazu passende Selbstwertgefühl entwickelt!

Liebeskummer Chat Seite 14

 

Hier findest Du eine Liebeskummer-Online Hilfe, E-Mail- und Skype-Beratung. Natürlich sind die Dienstleistungen kostenpflichtig. Um mehr Klarheit über das Angebot zu bekommen, gibt es eine Testmöglichkeit. Du kannst also erst einmal schauen, ob diese Art des Liebeskummer Chats für Dich geeignet ist.

http://liebelle-coaching.de/

Fazit

Es gibt eine ganze Reihe Seiten im Internet, die Dir Liebeskummer Chat anbieten. Dort kannst Du sicher auch Hilfe bekommen. Du wirst einen neuen Blickwinkel auf Deine Situation bekommen, wenn Du Dich mit geschulten Beratern oder auch einfach mit anderen Betroffenen austauschen kannst. Es ist super, wenn Du in einen Chatroom eintreten kannst und es dort Menschen gibt, die Tag und Nacht bereit sind, mit Dir über Deine Themen zu sprechen.

Du solltest Dir allerdings die Frage stellen, ob das nicht nur eine Art Erst-Hilfe darstellen kann. Du hast doch sicher auch ohne diese Beratungsplattformen schon eine Vorstellung, wo Du hin willst. Natürlich erst einmal aus dem Liebeskummer raus und dann möchtest Du Deinen Partner für Dich zurückgewinnen.

Oder vielleicht, wenn die Beziehung wirklich für Dich nicht gut gelaufen ist, einen neuen Partner finden. Auf jeden Fall wünschst Du Dir, wieder in einer Liebesbeziehung zu leben, die Euch beide erfüllt und glücklich macht. Dafür brauchst Du eine Strategie.

Und diese Strategie muss auf Deine individuelle Situation genau angepasst sein. Meine Erfahrung zeigt, dass die Strategie, die ich zunächst für mich selbst entwickelt habe, vielen Menschen bereits sehr gut weiter geholfen hat. Ein Chat kann einfach nur eine kurze Linderung des Schmerzes bewirken.

Veränderung erfolgt nur über eine wirkliche Entwicklung. Dann wirst Du nicht nur Deinen Liebeskummer überwunden haben, sondern zu einer verbesserten Version Deiner Selbst herangereift sein. Und das macht Dich auf jeden Fall höchst attraktiv für einen Dich liebenden Partner.

Welcher Liebeskummer Chat ist gut geeignet?

Mal ehrlich: Auch, wenn viele es angeboten haben: Nicht immer kann man den Hörer in die Hand nehmen und sich (schon wieder) bei der besten Freundin oder dem guten Kumpel ausheulen. Dafür ist die Hemmung manchmal zu groß – und wenn es drei Uhr nachts ist, dann erscheint einem das noch einmal unmöglicher.

Deshalb hilft es vielen, sich online Hilfe und Beistand zu suchen. Mittlerweile gibt es im Internet eine ganze Reihe an Foren und Chats, die Betroffenen eine wertvolle Anlaufstelle bieten.

Welche das sind? Das wollen wir uns im Folgenden mal genauer ansehen:

1. Trennungsschmerzen.de (ohne vorherige Anmeldung):

 

Mitglieder: ca. 40.000

Hier treffen sehr viele Betroffene aufeinander – kein Wunder, ist es doch die größte Seite hierzulande und diejenige, die die meisten Beiträge vorweisen kann. Du musst Dich zudem nicht vorher extra anmelden, um schreiben und an der Diskussion teilnehmen zu können.

2. Liebeskummer Forum (ohne vorherige Anmeldung):

 

Mitglieder: ca. 20.000

Diese Seite gilt als das zweitpopulärste Liebeskummer-Forum im deutschsprachigen Internet. Und bietet ebenfalls viele Möglichkeiten zum Austausch…

3. Liebeskummer Forum (ohne vorherige Anmeldung):

 

Mitglieder: ca. 10.000

Seit 2006 online, gibt es auch hier eine ganze Reihe an Beiträgen sowie an sehr aktiven Mitgliedern. Die einem dabei helfen können, durch diese schwierigen Momente zu kommen…

4. Liebeskummer Forum (ohne vorherige Anmeldung):

 

Mitglieder: ca. 10.000

Hier kannst Du nicht nur Rat zum Thema Liebeskummer finden. Sondern Dich auch mit Themen wie Beziehungen, Liebe allgemein und Sexualität auseinander setzen….

5. Liebeskummer Forum (mit vorheriger Anmeldung):

 

Mitglieder: ca. 30.000

Diese Schweizer Seite zählt ebenfalls zu den größten Liebeskummer-Foren innerhalb des deutschsprachigen Raums. Anders als bei den vorherigen Beispielen muss man sich für das Schreiben allerdings erst einmal anmelden und registrieren lassen.

Und hier haben wir noch drei weitere gute Liebeskummer-Foren für Dich ausfindig gemacht:

Schaue Dir am besten genau an, ob Dir das jeweilige Forum und der Chat wirklich zusagt – schließlich entscheidest Du Dich ja im Supermarkt auch nicht für das Erstbeste. Ein vorheriger Vergleich ist daher sehr sinnvoll – so viel Zeit sollte sein.

Optimal ist es, wenn die Mitglieder sehr aktiv sind. Und wenn es einen Moderator gibt, der notfalls in die Diskussion eingreifen kann. Das ist sehr wichtig – denn leider kann es mitunter etwas entgleisen.

Gut ist auch, wenn die Bandbreite an verschiedenen Themen recht hoch ist. So ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass man genau die Tipps findet, die einem gerade jetzt weiterhelfen können. Nimm Dir daher ein wenig Zeit, um etwas herum zu stöbern. Und entscheide dann für Dich , ob der ausgewählte Liebeskummer Chat Deinen Ansprüchen auch wirklich genügen kann. Ob er es wert ist, in die engere Auswahl zu kommen. Auch Deine Freunde haben in dieser Hinsicht vielleicht den ein oder anderen guten Tipp parat…

Liebeskummer tut weh! Ich selbst kenne dieses Gefühl sehr gut. Du weißt im Moment einfach nicht wohin mit deinen Gefühlen? Ich weiß, dass es nicht einfach ist. Ist es sinnvoll in diesem Moment einen Brief über deinen Liebeskummer zu schreiben?

Diese Frage werde ich dir in diesem Artikel beantworten. Außerdem erfährst du von mir…

a) 5 Regeln für einen Liebeskummer Brief
b) Wann und wie du den Brief abgibst
c) Tipps für den Inhalt des Briefes
d) Ob du Hilfe beim Schreiben bekommen kannst

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube

Liebeskummer Briefe – 5 Regeln

Regel 1) Schreibe erwartungslos

Du solltest an deinen Brief keine hohen Erwartungen stellen. Das heißt, dass du keine Reaktion deines Gegenübers erwarten sollst. Erwarte nicht, dass dein Exfreund oder deine Exfreundin zu dir zurückkommt oder dir verzeiht. Schreibe den Brief hauptsächlich für dich.

Warum? Dein Liebeskummer Brief soll dir helfen mit deinen Gefühlen umzugehen. Also: Kein Druck aufbauen! Sondern Druck abbauen! Lass deine Gefühle einfach raus.

Du kannst den Brief auch mehrmals schreiben. Vielleicht bist du am Anfang noch unsicher was du eigentlich sagen willst. Zu Beginn wirst du wahrscheinlich alles aufschreiben was dir gerade in den Sinn kommt.

Regel 2) Schreibe nur, wenn du etwas fühlst!

Bevor du den Brief schreibst solltest du dir darüber klar werden, ob du auch wirklich etwas Gefühlvolles zu sagen hast. Beginne keinen Brief zu schreiben, wenn es dir gut geht und dir einfach langweilig ist.

Warum? Weil du dir so alles von der Seele schreiben kannst! Und er oder sie spürt, wenn es dahingeschrieben ist oder gemeint ist! Der Brief soll ernst gemeint sein und keinem etwas vorspielen.

Regel 3) Erzeuge keine Reibungspunkte

Du sollst mit deinem Brief dein Gegenüber nicht kritisieren oder niedermachen. Es ist wichtig, dass du ehrlich bist und dennoch freundlich. Keine Beschuldigungen oder Zündstoff für Streits! Warum? Weil das am Ende alles nur noch schlimmer macht!

Mit Beschuldigungen erreichts du nichts von dem was du erreichen willst. Der Leser deines Briefes wird sich nur angegriffen fühlen. Wenn du deinem Exfreund oder deiner Exfreundin nur schreibst was sie falsch gemacht hat, werdet ihr sicher nicht mehr zueinander finden. Versuche gerecht zu sein und die Fehler nicht nur bei anderen zu suchen.

Regel 4) Setze dir klare Ziele mit dem Brief!

Vor dem Schreiben solltest du dir die Frage stellen: Was willst du mit dem Brief wirklich erreichen? Möchtest du deinen Exfreund oder deine Exfreundin wieder zurückerlangen? Möchtest du dich einfach nur bei ihm oder ihr für dein Verhalten entschuldigen?

Möchtest du einfach nur deine Gefühle aufschreiben? Mache dir, bevor du mit dem Schreiben anfängst, darüber Gedanken. Warum? Willst du ihn oder sie beeindrucken? Oder willst du dir etwas von der Seele schreiben? Damit dein Brief

verständlich ist solltest du nur die Dinge schreiben, die für die Erreichung deines Ziels nützlich sind. Sonst gibt es nur noch mehr Verwirrung. Außerdem wirst du sonst nach wenigen Sätzen nichts mehr zu sagen haben.

Regel 5) Je mehr Detail desto besser!

Nicht – ich vermisse deine Lache! Sondern – ich vermisse die Art wie du beim Lachen dies und das gemacht hast und dann dies und jenes! Der Leser oder die Leserin deines Briefes sollte merken, dass du alles so meinst, wie du es schreibst.

Wenn du irgendetwas abschreibst spürt dein Gegenüber das. Dadurch wirkt dein Brief nur unglaubwürdig. Du würdest also genau das Gegenteil von dem bewirken, was du eigentlich erreichen möchtest. Was du schreiben kannst:

1) Ich mag es, wie du mich mit deinen Witzen zum Lachen bringst.
2) Ich finde es toll, dass wir immer gemeinsam Tennis gespielt haben.
3) Ich bin gerne bei dir, weil wir immer etwas gemeinsam unternehmen.

Was muss auf jeden Fall in den Brief?

Ich würde dir dazu raten mit deinem Ziel zu beginnen. Du könntest schreiben, dass du dich entschuldigen möchtest. Du solltest das auf deine Situation anpassen. Auch den restlichen Teil musst du ganz alleine verfassen. Es sollte aber auf jeden Fall klar werden was du mit dem Brief erreichen willst. Du kannst auch schreiben, dass du dir deinen Exfreund oder deine Exfreundin zurückwünschst. Danach musst du überlegen, wie du dein Ziel erreichen kannst. Es ist wichtig, dass du auch schreibst wieso du dich

entschuldigen willst oder wieso du deinen Exfreund oder deine Exfreundin zurückhaben willst. Der Rest ist dir und deinen Gefühlen überlassen.

Welche Fragen kannst du in dem Brief beantworten

Wenn du noch gar nicht weißt was du schreiben willst, kann ich dir ein paar Tipps geben. Du kannst folgende Fragen beantworten:

1) Was vermisst du an deinem Exfreund oder an deiner Exfreundin?

2) Wieso möchtest du dich entschuldigen?
3) Wieso möchtest du deinen Exfreund oder deine Exfreundin zurück?
4) Warum bist du traurig?

Vielleicht beantwortest du diese Fragen erst einmal auf einem anderen Blatt und machst dir Stichpunkte. Danach kannst du immer noch entscheiden was für deinen Brief wichtig ist.

Kann mir Jemand beim Schreiben helfen?

Ein Liebeskummer Brief ist etwas sehr Persönliches. Deshalb würde ich versuchen den Brief zuerst alleine zu schreiben. Wenn du aber sowieso deinem besten Freund oder deiner besten Freundin davon erzählst, kann er oder sie dir auch etwas dabei helfen.

Wenn es dir hilft kann er oder sie auch am Ende den Brief lesen und dir Verbesserungstipps geben. Falls es dir hilft kannst du auch mit deinen Eltern darüber sprechen. Erzähle aber nicht zu vielen Personen davon, sonst entwickelst du zu hohe Erwartungen. Falls dein Brief nicht das bewirkt was er soll willst du das am Ende auch nicht jedem erzählen.

Wie lang muss der Brief sein?

Das ist ganz davon abhängig was du zu sagen hast. Wenige Sätze können genau so viel sagen wie drei Seiten. Versuche dich nicht dauernd zu wiederholen und trotzdem alles zu sagen. Es kommt auch darauf an was du erreichen möchtest. Wenn ihr viel gemeinsam

erlebt hat kannst du auch viel über die Zeit schreiben. Wenn ihr euch noch nicht lange kennt, kannst du den Brief auch kurzhalten. Versuche alles Wichtige mit einzubringen.

Erinnere an schöne Zeiten!

Wenn du deinen Exfreund oder deine Exfreundin zurück erobern willst, dann erinnere ihn oder sie an eure gemeinsame Zeit. Halte dich nicht an den Problemen auf. Schreibe lieber, was dir an ihm oder ihr gefallen hat und wieso eure Zeit zusammen schön war.

Auch hier musst du darauf achten, dass du nicht nur leere Floskeln schreibst. Zu sagen, dass ihr eine schöne Zeit hattet, reicht nicht aus. Beantworte auch hier wieder das „Warum?“. Mache an konkreten Beispielen klar, wieso eure Zeit zu zweit schön war.

Kreativ sein!

Jeder Brief ist etwas Besonderes. Dein Brief soll zeigen, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast. Deshalb ist es wichtig, dass du kreativ bist. Du kannst ein Foto beilegen oder einfach etwas dazu malen. Gerade Mädchen freuen sich über solche

kleinen Aufmerksamkeiten. Aber auch Jungs merken daran, dass du den Brief nicht mal eben schnell hingekritzelt hast.

Kann ich auch eine SMS oder eine Whatsapp Nachricht schicken?

Weder eine SMS noch ein Whatsapp Nachricht ist eine persönliche Nachricht. Du schreibst einen Brief ganz anders als eine elektronische Nachricht. Ich würde dir davon abraten deinen Liebeskummer über das Internet oder in einer SMS zu vermitteln.

Ein Brief ist viel gefühlvoller und du machst dir darüber auch länger Gedanken als über eine Nachricht.

Ist es sinnvoll einen traurigen Brief bei Liebeskummer zu schreiben?

Ja ist es! Aber es sollte immer eine gewisse Neutralität gewahrt werden. Also nicht in Selbstmitleid ertrinken! Aber dennoch ehrlich sein. Du sollst deine Gefühle zeigen. Das ist immerhin der Sinn eines Briefes. Dennoch bringt es nichts sich nur

selbst zu bemitleiden. Dein Exfreund oder deine Exfreundin wird davon nur genervt sein. Wahrscheinlich geht es er oder ihr nämlich gerade genauso schlecht. Vermutlich weiß er oder sie ja auch schon, dass es dir gerade schlecht geht. Da musst du ihn

oder sie nicht mit deiner Trauer überladen. Dabei wird er oder sie sich nur noch schlechter fühlen. Das eigentliche Ziel deines Briefes geht dadurch verloren.

Wie gebe ich den Brief ab?

Eigentlich ist es egal wie du den Brief dem Leser oder der Leserin überreichst. Wenn ihr richtig zerstritten seid solltest du den Brief besser per Post schicken. Du kannst den Brief natürlich auch einfach in den Briefkasten werfen, wenn du weißt wo

er oder sie wohnt. Daran erkennt der andere, dass du dir wirklich Mühe gemacht hast. Wenn du noch Kontakt mit deinem Exfreund oder deiner Exfreundin hast kannst du ihm oder ihr den Brief auch persönlich geben. Dann solltest du ihn oder sie aber nicht

dazu zwingen ihn direkt zu lesen. Lass die Person selbst entscheiden, wann sie dazu bereit ist.

Wann gebe ich den Brief ab?

Ich denke es ist wichtig, dass du den Brief sofort abgibst oder abschickst. Er zeigt deine aktuellen Gefühle und soll schließlich etwas bewirken. Außerdem machst du sonst vielleicht einen Rückzieher und gibst den Brief gar nicht mehr ab. Natürlich kannst

du dir ein paar Tage Zeit lassen, um alles noch einmal zu überdenken. Warte aber nicht zu lange!

Muss ich den Brief abgeben?

Nein! Der Brief soll deine Gefühle ausdrücken. Du wirst merken, dass es dir nach dem Schreiben besser geht. Du kannst auch einen Brief nur für dich schreiben. Wenn du mit deinem Exfreund oder deiner Exfreundin alles geklärt hast und du trotzdem traurig

bist, kannst du den Brief einfach für dich schreiben. Der Brief wird dir helfen deine Gefühle zu ordnen. Du kannst anfangen einen Brief zu schreiben und wirst merken worauf es hinausläuft.

Nicht kopieren.

Im Internet findest du viele Vorlagen für Liebeskummer Briefe. Ich rate dir davon ab einen davon zu kopieren. Dein Exfreund oder deine Exfreundin wird das merken. Du kannst dir ein paar Beispiele durchlesen, wenn du willst. Dabei besteht die Gefahr,

dass du trotzdem abschreibst oder Teile aus der Vorlage übernimmst. Wenn du meine Tipps beherzigst, solltest du den Brief auch ohne fremde Hilfe schreiben können. Dann ist er auch wirklich ernst gemeint.

Lies den Brief noch einmal!

Wenn du mit dem Schreiben fertig bist, solltest du den Brief noch einmal lesen. Während des Schreibens fällt dir nicht auf, wenn du gar nicht das schreibst was du schreiben willst. Denke immer daran was du erreichen willst. Überprüfe den Brief und

überlege, ob du alles gesagt hast oder vielleicht zu viel.

Fazit

Ein Liebeskummer Brief ist etwas ganz Persönliches. Es gibt keinen perfekten Brief. Du musst ehrlich sein und den Brief einfach aus dem Bauch raus schreiben. Beachte meine Tipps und es wird dir schon gar nicht mehr so schwerfallen. Trau dich, denn zu verlieren hast du Nichts. Du kannst mit diesem Brief nur gewinnen!

Was sind traurige Briefe zum Nachdenken?

Wir wollen gar keine langen Reden an dieser Stelle halten. Sondern gleich drei Briefe mit Dir teilen, die uns in diesem Zusammenhang sehr gut gefallen haben. Vielleicht helfen sie auch Dir?!?

Liebeskummer Brief Nr. 1:

„Ich weiß eigentlich gar nicht, wie und wo ich genau anfangen soll. Aber eines weiß ich: dass ich mir alles von der Seele schreiben muss.

Ich will Dir mit diesen Zeilen alles sagen. Was ich für Dich empfinde, was Du für mich bist. Alles!!!

In Deinen Armen fühle ich mich geborgen, ich war immer wertvoller, immer ganz ich selbst, wenn ich mit Dir zusammen war. Konnte mich selbst durch Deine Augen sehen, mich lieben. Auch das fehlt mir. Neben all dem, was Dich so ausmacht. Dein Lachen, Dein wunderbarer Duft, die Art, wie Du mich angesehen hast.

All das ist jetzt nicht mehr da, und ich sitze hier, bin am Nachdenken, am Grübeln, ich hoffe und bange.

Du bist mein Traum, mein Ein und Alles. Ich kann nicht aufhören daran zu denken, an Dich, was es braucht, damit Du zu mir zurück kommst. Davon träume ich, Tag und Nacht.

Ich will Dich auf Händen tragen, Dich nie mehr verletzen, Dir meine Welt zu Füßen legen. Für Dich da sein, schlicht und einfach.  Noch niemals zuvor habe ich so intensiv für jemanden gefühlt, noch nie war ich so verliebt in jemanden. Noch nie so schwach. noch nie war mein Herz so offen. Und jetzt blutet es – und wie sehr!

Ich habe nur noch einen Wunsch: Dass es mit uns beiden noch einmal klappt. Dass wir beide eine gemeinsame Zukunft haben.

Doch will ich Dich zu nichts drängen. Ich will nur eines: Dass Du weißt, was Du für mich bist. Was ich jetzt fühle und denke. Ich liebe Dich, Du bist die Einzige!!

 

Liebeskummer Brief Nr. 2:

Ich vermisse Dich. Du bist stets in meinen Gedanken, in meinem Herzen. Und ich liebe Dich, nach wie vor.

Ich habe mich sehr bemüht, Dich, uns als Paar zu vergessen, als Teil der Vergangenheit zu betrachten, die jetzt vorbei ist. Doch es gelingt mir nicht. noch immer trauere ich Dir, uns, hinterher – es war die schönste Zeit meines Lebens! Und deswegen ist es umso schmerzhafter, dass das jetzt einfach vorbei ist.

Keiner ist wie Du. Ich werde daher nie wieder erfahren, wie ich es mit Dir getan habe, ich werde nie wieder genau diese Gefühle haben, die ich für Dich hatte. oder noch habe. Daher kann ich Dir an dieser Stelle nur eines sagen: Ich wünschte mir so sehr, dass diese zeit noch einmal zurück kommt. Dass Du wieder bei mir bist, dass Du mich auf diese ganz spezielle Weise ansiehst, mich in den Arm nimmst. Das wünsche ich mir. Und nur das.

Eine Trennung tut weh. Ein dunkles Loch erscheint und du möchtest dich am liebsten verkriechen. Aber dein Instinkt rät dir ganz richtig, das nicht zu tun. Und ich auch. Vielmehr will ich dir mit den folgenden Tipps zeigen, wie du meiner Erfahrung nach am besten mit deinem Liebeskummer fertig wirst.

Hier erfährst du, wie du
a. die Beziehung abschließt
b. zu dir selbst zurück findest
c. dein Leben neu ordnest
d. wieder Freude erfährst

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube

Liebeskummer – was hilft?

1. Tue dir selbst gut

Damit es dir schnell wieder besser geht, darfst du dir jetzt auf jeden Fall etwas gönnen. Mache, was dir gefällt. Versuche, den maximalen Spaß zu haben. Lächle dich selbst im Spiegel an.

2. Ernähre dich gesund

„Frustfraß“ bringt dir absolut gar nichts, außer unnötige Kilos auf der Waage. Lass dich also dazu nicht hinreißen. Mit einer gesunden Ernährung fühlst du dich außerdem einfach viel wohler. Dein Körper spürt, dass du ihm Gutes tust. Er dankt es dir. Bei deinem Ernährungsplan musst du nun zudem auf niemanden mehr Rücksicht nehmen. Du darfst die Lebensmittel wählen, die dir am besten schmecken. Sicherlich ist unter ihnen ausreichend gesunde Kost dabei.

3. Stärke deine Selbstliebe

Nicht wenige Menschen reagieren mit starken Selbstzweifeln oder gar -hass auf eine schmerzhafte Trennung. Damit stehst du nicht allein da und auch ich kann in diesem Fall aus Erfahrung sprechen. Umso wichtiger ist es, schon während der Phase des unschönen Liebeskummers die Liebe zu sich selbst zu erhalten und aktiv aufzubauen. Mache dir deine positiven Seiten mehr als bewusst. Die bekannte Übung vor dem Spiegel wirkt tatsächlich Wunder. Probiere es aus und staune darüber, wie leicht es dir mit der Zeit fällt, dir selbst klar, laut und deutlich Komplimente zu machen. Das tut der Seele gut. Es fühlt sich beinahe an, wie eine anerkennende Äußerung einer anderen Person.

4. Rede mit Freunden

Selbst falls du deine Freundschaften über einen längeren Zeitraum vernachlässigt hast, solltest du dich nicht davor scheuen, deine Freunde nun zu kontaktieren. Du brauchst sie dringender denn je.

In Gesprächen kannst du das Geschehene reflektieren und verarbeiten. Deine Freunde stehen dir dabei mit einer objektiven Sicht der Dinge bei. Dennoch werden sie darauf achten, deine Gefühle nicht zu verletzen.

5. Reflektiere die vergangene Beziehung

Um den Liebeskummer zu überwinden und die gescheiterte Partnerschaft abzuschließen, muss diese reflektiert werden. Am besten funktioniert das über intensive Gespräche mit Personen deines Vertrauens. Freunde oder zum Beispiel Geschwister kennen dich am besten. Sie helfen dir auf sanfte Art und Weise zu verstehen, was passiert ist.

6. Schreibe einen Brief

Mir selbst hat es in der Phase einer frisch beendeten Liebe oft geholfen, einen Brief aufzusetzen. Dabei bestand von Beginn an nicht die Absicht, diesen zu verschicken. Er kann an dich selbst, die beziehungsweise den Ex oder auch an eine Art Tagebuch gerichtet sein.

Während dem Schreiben reflektierst du die Beziehung und warum sie gescheitert ist. Auf diese Weise kommst du leichter über den Liebeskummer hinweg.

7. Renne niemandem hinterher

Aufgewärmte Partnerschaften funktionieren nur in den seltensten Fällen. Solltest du den Drang verspüren, deinem Ex beziehungsweise deiner Ex hinterherzurennen, kann ich dir davon nur abraten. Trotz Liebeskummer, möchtest du deinen Stolz und deine Würde bewahren.

8. Baue eine Kontaktsperre auf

Damit du gar nicht erst in Versuchung kommst, deiner verflossenen Liebe hinterherzurennen, löschst du am besten die Nummer aus deinem Handy. Natürlich lässt sich weder die Telefonnummer, noch die Adresse oder seine beziehungsweise ihre typischen Anlaufstellen komplett aus deinem Gehirn entfernen.

Um den Kontakt zu sperren, musst du auch den entsprechenden Willen dazu aufbringen. Aus den in Punkt 7 genannten Gründen ist dies jedoch absolut empfehlenswert.

Am Ende möchtest du dich schließlich weder vor gemeinsamen Freunden, vor deiner beziehungsweise deinem Ex und am wenigsten vor dir selbst bis auf die Knochen blamieren. Vor allen Dingen, weil das ganze Unterfangen zu nichts führen würde. Lass es einfach und renne niemandem hinterher. Das hast du nicht nötig.

9. Beseitige die Andenken

Niemand verlangt, dass du die schönen Zeiten eurer Beziehung vergisst oder gar die Andenken verbrennst. Falls du keine große Wut verspürst und solch eine Verbrennung durchführen möchtest, muss das nicht sein. Jedoch tut der tägliche Anblick gemeinsamer Bilder, geschriebener Briefe und Nachrichten und erhaltener Geschenke im Moment sehr weh. Du solltest dich nicht unnötig quälen.

Mein Ratschlag lautet aus diesem Grund, sämtliche Erinnerungsstücke an die verflossene Liebe zunächst einzusammeln. Bewahre nicht alles auf, sondern trenne dich ganz bewusst von einigen Andenken. Die ausgewählten Stücke legst du beispielsweise in eine Kiste.

Diese Box verwahrst du dann an einer Stelle, die schwer zugänglich ist.
In der ersten Zeit nach der Trennung solltest du die Truhe besser nicht öffnen. Wenn dein Liebeskummer vorüber ist, kannst du mit emotionalem Abstand erneut überlegen, ob und welche Andenken du wirklich aufheben möchtest.

Es erscheint dir zum jetzigen Zeitpunkt undenkbar, aber irgendwann begegnet dir eine neue Liebe. Mit diesem neuen Glück werden dir die Gedanken an deine Ex beziehungsweise deinen Ex eventuell lächerlich erscheinen. Möglicherweise trennst du dich dann sogar ganz problemlos von allen Erinnerungsstücken.

10. Verausgabe dich beim Sport

Nach der Trennung hast du endlich ausgiebig Zeit, um deinem Lieblingssport nachzugehen. Und das solltest du auch ausgiebig machen. Am besten tut der Sport in freier Natur und an der frischen Luft. Er lenkt dich nicht nur erfolgreich ab, sondern gibt dir außerdem neuen Schwung und Elan.

So können trübe Gedanken gar nicht erst aufkommen. Falls sich zudem noch einige Wut in dir aufgestaut hat, eignen sich insbesondere Sportarten wie zum Beispiel Boxen. Probiere ruhig etwas Neues aus!

11. Gehe unter Leute

Zuhause fällt dir nur die Decke auf den Kopf. Trübsal blasen ist das Letzte, was dir in den Sinn kommen sollte. Lass dich nicht unterkriegen. Kopf hoch! Mir hat es jedoch bei Liebeskummer sehr gut getan, Menschen um mich herum zu haben. Auch wenn ich es mir zunächst schwer fiel, über meinen Schatten zu springen und das heimische Sofa mitsamt Kuscheldecke allein zu lassen.

Für den Anfang reicht es, einem möglichst bunten Treiben einfach nur zuzuschauen. Daran merkst du, dass das Leben um dich herum weiter geht. Die Welt dreht sich weiter, auch ohne deinen Ex- Partner beziehungsweise deine Ex- Partnerin.

12. Tanze und fühle dich frei

Beim rhythmischen Bewegen setzt dein Körper Endorphine, sprich Glückshormone, frei. Damit reiht sich das Tanzen aus meiner persönlichen Sicht als Extrapunkt in die Ratschläge zur Bewältigung von Liebeskummer ein.

Indem du Tanzen gehst, kommst du außerdem unter Leute. Die Musik reißt dich mit, obwohl du vielleicht zuerst keine Lust hattest, rauszugehen. Lasse dich von ihr treiben. Lasse alle trüben Gedanken beiseite. Lasse einfach los.

Du merkst bald, wie gut es tut.

13. Flirte und habe Spaß

Wo auch immer deine Wege aus dem Tief dich hinführen – in den Sportverein, zum Tanzen oder zum Beispiel in den Kochkurs: Der Funfaktor für dich steht an erster Stelle. Wenn du Spaß hast, strahlst du Freude aus und das gibt dir eine unvergleichliche Ausstrahlung zum Flirten.

Du wirkst damit sehr anziehend auf das andere Geschlecht. Zeige jetzt keine falschen Hemmungen, sondern flirte, was das Zeug hält. Das verleiht dir wieder gesundes Selbstbewusstsein. Das Glitzern kehrt in deine Augen zurück und der Liebeskummer ist bald vergessen.

14. Gehe zum Friseur

Nicht ohne Grund lächeln die Stars und Sternchen nach einer frischen Trennung häufig mit einer neuen Haarpracht in die Kamera. Sie selbst oder ihre Berater wissen, dass ein neuer Lebensabschnitt meist mit einer äußerlichen Veränderung einher geht und dadurch erleichtert wird.

Auch ich habe mich nach einer gescheiterten Beziehung an diese Technik gehalten. Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten, die Haare wirkungsvoll in neu in Szene zu setzen.

Mit der neuen Frisur zeigst du nicht nur deinen Mitmenschen, dass in deinem Leben eine neue Phase beginnt. Sie hat auch für dich einen psychologischen Effekt. Dein verändertes Ich kommt ohne die verflossene Liebe klar. Es vergräbt sich nicht und lebt nicht in der Vergangenheit. Es erstrahlt in neuer Pracht und startet selbstbewusst zu neuen Zielen.

15. Lege dir einen neuen Modestil zu

Ebenso wie eine neue Frisur hilft auch eine veränderte Garderobe dabei, die Trauer über das Ende der Beziehung zu überwinden. Probiere einmal ein völlig andere Stilrichtung aus. Auf diese Weise zu experimentieren bringt Spaß und garantiert Komplimente deiner Mitmenschen. So kommst du wiederum zu dem jetzt so wichtigen, guten Selbstwertgefühl.

Eine ausgiebige Shoppingtour katapultiert dich zudem nebenbei unter Leute. Du bekommst ausreichend Ablenkung und verkriechst dich nicht zu Hause in trüben Gedanken. Im Optimalfall nimmst du noch ein paar Freunde mit. Ihr macht euch einen riesigen Spaß daraus, einen neuen Modestil für dich zu kreieren.

16. Setze neue Ziele

Eine Liebe ist zerbrochen und mit ihr selbstverständlich eine Menge Träume, Pläne und Ziele in deinem Leben. Das allein sorgt für einen riesig erscheinenden Abgrund.
Täusche dich aber nicht! Schaue dir deine Vorstellungen für deine Zukunft noch einmal genau an. Sicherlich stellst du fest, dass die meisten deiner Ziele auch ohne diesen einen Partner beziehungsweise Partnerin erreichbar sind. Er oder sie war eben nicht der oder die Richtige.

Das hält dich nicht davon ab, deine Wünsche weiter zu verfolgen. Im Gegenteil, denn jetzt ist zudem der beste Zeitpunkt, um weitere Ziele zu setzen.

Weder dein Leben noch deine Pläne sind weiterhin von einer anderen Person abhängig. Nun kannst du beispielsweise ideal deine Karriere verfolgen. Starte sie jetzt.

Falls deine Träume im Leben weniger im Beruf zu finden sind, werde dir auch über andere Ziel bewusst klar. Dazu eignet sich zum Beispiel eine kleine Auszeit, wie sie der nächste Tipp empfiehlt.

17. Plane einen Kurztrip

Wenn du die Möglichkeit hast, kurzfristig Urlaub zu nehmen, gibt es dafür keinen besseren Zeitpunkt als jetzt. Denn du solltest den Alltag momentan für ein paar Tage hinter dir lassen. Ein Tapetenwechsel oder ein anderes Klima lässt dich den Liebeskummer leichter vergessen.

Ob ein Städtetrip, ein Ausflug auf einen Bauernhof oder eine kleine Reise in einen Abenteuer- oder Action- Urlaub: Alle besonderen Umstände fühlen sich im Moment besser an, als dein normaler und geregelter Tagesablauf. Deshalb hilft ein kurzes Ausbrechen aus den alltäglichen Abläufen, dem größten Schmerz aus dem Weg zu gehen.

Nach deiner Rückkehr nach Hause, kannst du damit beginnen, dich neu zu ordnen und zu finden. Im Optimalfall änderst du ein paar Dinge in deinem Leben von Grund auf. Lese dazu die nächsten beiden Ratschläge.

18. Räume um und aus

Jeder Winkel deiner eigenen vier Wände erinnert dich an deine verflossene Liebe. Mache dir damit nicht das Leben schwer. Aus persönlicher Erfahrung rate ich dir aus diesem Grund dringend zu einer mehr oder weniger großen Umräum- Aktion.

Je mehr Möbel du in eine andere Ecke schieben kannst, umso erstaunlichere Effekte erzielst du.

Vielleicht besteht sogar die Möglichkeit, ganze Zimmer zu vertauschen. Versuche eine möglichst große Veränderung zu erreichen und du fühlst dich in deinem Zuhause sofort viel wohler.

Das Schönste dabei: Keiner redet dir rein. Du stellst sämtliche Einrichtungsgegenstände und Dekorationsartikel an deinen persönlichen Lieblingsplatz.

Was dir nicht gefällt, landet natürlich dementsprechend auf dem Müll. Befreie dich von Altlasten. Zeige dir damit selbst, dass nun ein neuer Abschnitt startet. Eine frische Phase beginnt, ohne die Dinge, welche du nicht brauchst.

19. Probiere etwas Neues aus

Nachdem du dein Zuhause nun vollkommen nach deinem persönlichen Geschmack und zu deinem Nutzen eingerichtet hast, probiere dich doch gleich in anderen neuen Sachen aus.

Neben Kochen oder auch Backen hast du jetzt die Gelegenheit ein tolles Hobby zu starten. Beim Töpfern, Nähen, Gärtnern oder beispielsweise im handwerklichen Bereich kannst du dein Geschick ausprobieren. Auch eine neue Sprache zu lernen, macht zum Beispiel großen Spaß und bietet meist einen interessanten Einblick in fremde Kulturen.

Indem du einen Blick über den Tellerrand wagst und etwas Neues beginnst, kommt auf jeden Fall keine jetzt tödliche Langeweile auf. In der Regel lernst du dabei ebenfalls neue Leute kennen und bist unter Menschen. Beide Aspekte helfen dir meiner Erfahrung nach effektiv mit dem Liebeskummer fertig zu werden.

20. Suche einen Adrenalin- Kick

Ein guter Weg, um die trüben Gedanken an die gescheiterte Beziehung zu vergessen, ist ein ordentlicher Schub Adrenalin. Falls du zum Beispiel schon immer einen Fallschirm- oder Bungee- Sprung machen wolltest, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen.

Lebe dein Leben weiter und finde neues Glück!

Wie den Liebeskummer bewältigen?

Mit der wichtigste Tipp, den wir Dir in diesem Zusammenhang geben können, ist der folgende: Konzentriere Dich ganz auf Dich selbst. Du, Dein persönliches Wohlergehen sollte nun an erster Stelle stehen – und jetzt ganz besonders.

Schließlich befindest Du Dich gerade in einer Situation, die sehr hart ist. Die Dir vieles abverlangt. Sich jetzt noch selbst weiter herunter zu ziehen, kann daher keine Lösung sein – im Gegenteil! Es würde nur noch schlimmer mit dem Liebeskummer werden…

Was also tun? Suche Dir jemanden, mit dem Du sprechen kannst! Es tut nämlich sehr gut, wenn man einer Person, der man vertraut, von seinem Kummer und seinen Sorgen erzählen kann – das zeigt sich immer wieder aufs Neue. Sich an eine starke Schulter anlehnen kann. Dieser Trost, dieser Beistand sind sehr wichtig, gerade jetzt. Und Du merkst: Es gibt genügend Leute, die Dich so nehmen und akzeptieren, wie Du bist, ohne Wenn und Aber. Leute, die für Dich da sein wollen…

Lasse diese Hilfe daher bitte auch zu! Das Schreiben kann in dieser Hinsicht ebenfalls sehr viel weiterhelfen. Auch dies stellt nämlich eine gewisse Entlastung für einen selbst dar. Hilft einem dabei, die Dinge klarer zu sehen, die Emotionen und Gefühle, die man in sich verspürt, auf diese diffuse Art und Weise, besser ordnen zu können. Probiere es doch einfach mal aus – Du wirst sehen, wie gut es Dir tut.

Und dass Du auf diese Weise wichtige Erkenntnisse gewinnst. Erkennst, warum es beispielsweise mit Euch beiden nicht sein sollte. Erkenntnisse, die Du später für Dich nutzen kannst, in zukünftigen Beziehungen.

Was kann ich gegen Liebeskummer tun?

Was sind weitere wichtige Tipps in diesem Zusammenhang? Wir raten Dir, alles, was Dich an ihn oder sie bzw. an Eure gemeinsame Vergangenheit erinnert, in eine Kiste zu packen! Und diese, zumindest fürs Erste, weit, weit weg zu packen, in den Keller oder auf den Dachboden zu bringen. Denn all dies verhindert erfahrungsgemäß, dass Du schneller über ihn oder sie hinweg kommst, auch dies haben unsere Erfahrungen deutlich gezeigt.

Dazu gehört auch, erst einmal keinen Kontakt zu ihm oder zu ihr zu halten. Oder diesen, wenn es denn gar nicht anders geht, auf das Allernötigste zu beschränken. Denn bei jedem neuerlichen Aufeinandertreffen besteht die Gefahr, dass vieles in Dir wieder hoch kommt – an Gefühlen, an Erinnerungen.

Doch geht es jetzt darum, Dich selbst zu schützen, so gut es geht. Deshalb: Rufe ihn oder sie nicht an. Schreibe ihm oder ihr keine Nachrichten, auch nicht per Whats App oder Facebook. Schaue überhaupt nicht auf seinen oder ihren Account – es würde Dir nicht viel weiterhelfen, den aktuellen Status zu erfahren (zumal gerade dort ohnehin nur ein Teil der Wahrheit erzählt wird – wie es hinter den Kulissen aussieht, steht häufig auf einem ganz anderen Blatt). Konzentriere Dich, wie gesagt, vielmehr voll und ganz auf Dich selbst!

Es ist schwer zu akzeptieren, dass jemand die Liebe, die Du bereit warst zu geben nicht mehr zurückgeben konnte.

!!!Warte!!!

Diese Situation habe ich selbst auch schon mehrmals durchlebt
… bis ich Bücher fand, um die Trennung zu verarbeiten!

Gott sei Dank bist du nicht der/die Erste auf der Welt, der/die eine Trennung durchlebt. Viele kluge Menschen haben Ihre Erfahrungen aufgeschrieben und teilen diese in Form von Büchern mit Dir. Nutze diesen Schatz.

Du bist nicht allein.

Die Zeit der Trennung kannst Du für Dich angenehmer gestalten indem Du Dir Tipps und Tricks der Autoren holst. Ich habe selbst einige Bücher verschlungen in der Zeit meiner letzten Trennung.

Und glaube mir, meine letzte durchlebte Trennung war gefühlt eine der Schlimmsten, die ich bisher in meinem Leben durchlebt habe. Ich spreche also aus Erfahrung!

Die Zeit heilt viele Wunden und Bücher sind wie Balsam fürs Herz.

ALSO

In diesem Beitrag werde ich dir aufzeigen …

a.) … wie Du das Verlassen worden sein verarbeitest

und

b.) … wie Du mit Hilfe dieser 20 Buchtipps erfolgreich ans Ziel kommst!

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube

Hier sind die versprochenen Buchtipps gegen Liebeskummer inklusive kurzer Beschreibung und Bewertung. Ich empfehle dir alle 20 Tipps durchzulesen, sonst verpasst du womöglich noch die besten Tipps am Ende.

Liebeskummer Bücher – welche gibt es?

Buch Nummer 1:

„Ellen Fein und Sherrie Schneider – Die Kunst den Mann fürs Leben zu finden“

Das Autorenduo aus Amerika landete mit diesem Buch einen sensationellen Erfolg. Vielen Frauen erscheint es schwerer den richtigen Mann zu finden als den Kilimandscharo zu besteigen.

Die goldenen Regeln sind aus dem amerikanischen übersetzt. Du brauchst die Regeln einfach nur umsetzen. Was sich durchaus einfach liest und bei der Durchführung sogar Spaß macht! Du wirst dieses erfrischende Buch einfach lieben.

Eine Regel aus dem Buch lautet: Wie geht Frau mit einer Trennung um?

Buch Nummer 2:

„DR. Doris Wolf – Trennungsschmerz und Liebeskummer bewältigen“

Als Psychotherapeutin kennt Frau DR. Doris Wolf die schwere Zeit der Trennung. In ihrem Buch teilt sie die Erfahrungen aus ihrer eigenen Trennung und die ihrer Klienten.

Der Betroffene verspürt meist bis dahin noch nie erlebte seelische und körperliche Schmerzen wie Angst, Schuldgefühle, Selbstzweifel, Wut und Verzweiflung. Sie zeigt auf wie Du deinen Schmerz abbaust und deinen Hass und deine Verbitterung aufgibst.

Du lernst wieder Vertrauen in andere Menschen zu fassen. Du überwindest deine Selbstzweifel und Schuldgefühle. Du wirst die Gründe erfahren warum deine Beziehung gescheitert ist und was Du in Deiner nächsten Beziehung besser machen kannst.

Ein gutes Buch mit guten Fallbeispielen aus dem echten Leben. Welche Fortschritte Du bereits gemacht hast, kannst du in dem Buch selbst mit Fragebögen einschätzen.

Buch Nummer 3:

„Simone Sauter – Heile dein gebrochenes Herz: Schritt für Schritt vom Herzschmerz zum Lebensglück.“

Das Buch zum Ausfüllen von Simone Sauter gegen Liebeskummer ist kein gewöhnlicher Ratgeber. Sie nimmt Dich direkt an die Hand und sagt Dir was Du jetzt tun sollst. Die vielen Übungen in dem Arbeitsbuch helfen Dir aufzuarbeiten was geschehen ist.

Du lernst wie dein Herz wieder heilt und wie Du Dich vor neuem Liebeskummer schützen kannst. Du wirst Deinen eigenen Wert erkennen und lernst Dich selbst zu lieben. Ein gutes Buch für alle die, die Erkenntnisse nicht nur durch das Lesen, sondern durch das Kreativ sein erfahren.

Malerisch führt die Autorin Dich durch das Thema „Herzschmerz“.

Buch Nummer 4:

„Horst Petri – Verlassen und verlassen werden“

Der Autor geht auf die Verschiedenheit der Verarbeitung einer Trennung von Frauen und Männern ein. Er betrachtet auch eventuelle Kinder und welche Rolle diese dabei spielen. Er zeigt Dir wie Du eine Trennung besser bestehst und wie Du eine Versöhnung möglich machen wirst.

Mit diesem Buch wird es Dir gelingen Chancen für einen Neubeginn zu erkennen. Ein sachliches Buch zum Thema!

Buch Nummer 5:

„Mandelrot – Was dir niemand sagt, wenn du verlassen worden bist: Alles was du brauchst, um nach einer Trennung wieder ganz glücklich zu werden und was dir niemand sagen will, um Dir nicht noch mehr Leid zuzufügen.“

Versucht Dir auch jeder in Deinem Umfeld mit gut gemeinten Worten zu helfen? In diesem Buch findest Du, was Dir alle verschweigen. Das Buch ist wie eine Landkarte, die Dir den Pfad aus dem Dschungel der Gefühle weist.

Ein gut geschriebenes Buch und eine leichte Lektüre am Abend vorm Schlafengehen.

Buch Nummer 6:

„Cosima Sieger – Trennung: TRENNUNG ÜBERWINDEN IN 30 TAGEN!“

Wenn wir verlassen werden ist der Liebeskummer doppelt so groß. Auch Ablenkung hilft nichts. Du kennst das Gefühl? Deine Trennung liegt schon Jahre zurück und Du leidest immer noch während Dein Ex-Partner/-in bereits eine neue Beziehung lebt?

Dann brauchst Du ein gezieltes Schritt für Schritt Programm. Dieses Programm findest Du in dem Buch von Cosima Sieger. Das Buch wird Dich überraschen. Die vier wahren Gründe für die Trennung liegen in Dir begründet. Sobald Du das verstanden hast, kannst Du wieder nach vorne blicken.

In sportlichen 30 Tagen Schritt für Schritt raus aus dem Jammertal. Mit diesem Buch schaffst Du es!

Buch Nummer 7:

„Denise Schneider – Warum du ihn gehen lassen musst, damit er zurückkommen kann: Und wie du es durchstehst“

Dieses Buch ist für alle die Frauen, die gerade erst frisch verlassen worden sind. Es hilft Dir Dich auf Dich selbst zu konzentrieren und wird Dich aus Deinen Tief ziehen. Es zeigt Dir was Du tun solltest um ihn zurückzubekommen.

Dieses Buch ist ganz praktisch auch elektronisch verfügbar mit der App von kindle kannst Du das Buch auch auf Deinem Smartphone, PC oder Tablet lesen.

Buch 8:

„Mira Salm – DAS GROSSE LIEBESKUMMER RECOVERY PROGRAMM!“

Die Autorin führt dich mit ihrer Anleitung aus der Praxis in 30 Tagen aus Deinem Liebeskummer. Wenn du dieses Buch gelesen und die 30 Tage umgesetzt hast fühlst du dich wie neu geboren. Du wirst Deinen neuen Lebensabschnitt kaum erwarten können!

Obwohl dieses Buch Teil einer Buchreihe für Frauen ist, ist das 30 Tage Liebeskummer Programm gleichermaßen für Männer und Frauen interessant.

Buch 9:

„Kurt Tepperwein – Nichts geschieht umsonst. Die Sprache des Lebens verstehen“

Alles was Dir in deinem Leben widerfährt passiert aus einem bestimmten Grund. Jedes Ereignis enthält eine Botschaft für dich. Das Leben und die darin enthaltenen Ereignisse sprechen zu dir. Kurt Tepperwein hilft dir in seinem Buch diese Botschaften verstehen zu lernen.

Kannst Du diese Botschaften verstehen dann kannst du diese gezielt abfragen. Ein Buch welches am Ende keine Frage offen lässt, nicht nur zum Thema Liebeskummer.

Buch 10:

„Elena Katharina-Sohn – Goodbye Herzschmerz: Eine Anleitung zum Wieder-Glücklichsein“

Dein Liebeskummer hat dir die Lust am Leben genommen? Die Autorin arbeitet täglich mit Frauen und Männern, die an Herzschmerz leiden. Sie hat eine Methode entwickelt, um zerbrochene Herzen zu heilen. Sie hilft dir wieder richtig glücklich zu werden.

Ein gutes Buch mit Praxisbezug. Ergreife dein wunderbare Chance.

Buch 11:

„Ramona Jakob – Wenn der Traum von der Familie platzt: Ein Mutmachbuch bei Trennung und Scheidung“

Du hattest den Traum von einer glücklichen Familie und jetzt ist dieser Traum geplatzt? Wie du mit diesem überwältigenden Gefühl umgehst und dein Leben ohne Partner neu sortierst zeigt dir Ramona Jakob in ihrem Buch.

Sie gibt Dir praktische und konkrete Tipps wie Du Dich aus der schwierigen Situation ziehst. Viele anschauliche Beispiele machen Mut die Trennung konstruktiv zu verarbeiten und gestärkt daraus hervor zu gehen.

Wenn Familien zerbrechen, findest du in diesem Buch konkrete Tipps für das Leben ohne Partner und Tipps um das Wohl deiner Kinder zu schützen.

Buch 12:

„Gina Kästele – Und plötzlich wieder Single: Eine Trennung bewältigen und neue Perspektiven entwickeln“

Ein esoterischer Ratgeber der Rituale zur Verabschiedung, zur Heilung des verwundeten Herzens, zur Aktivierung der innerer Kraftquellen und zur Neuorientierung geben. Gina Kästle präsentiert dir ein einfühlsames Buch zur Selbsthilfe.

Mit konkreten Übungen hilft sie dir über den Trennungsschmerz hinweg.

Buch 13:

„Nadine Grössing – Trennung: Trennung überwinden: Loslassen von einer gescheiterten Beziehung“

Trennung überwinden – so geht´s!!!

Welche Komponenten dazu beitragen:

  • Akzeptanz
  • Ablenkung
  • Sein Gesicht wahren
  • Und vieles mehr!

Buch 14:

„Maximilian Winter – Trennung verarbeiten: Der richtige Umgang mit dem Trennungsschmerz“

Der Autor zeigt Dir als erstes in seinem Buch die Gründe für die Trennung auf und wie Sie vielleicht noch zu retten ist. Wenn diese Maßnahmen fehlschlagen sollten gibt er Dir viele Tipps wie du den Liebeskummer richtig überwindest.

Ein Buch um schnell über den Schmerz der Trennung hinwegzukommen und wieder selbstbewusst und zielsicher in die Zukunft blicken zu können.

Folgende Fragen werden in dem Buch beantwortet:

  1. Wie Sie mit der Situation der Trennung klarkommen
  2. Wie Sie sich nach der Trennung verhalten sollten
  3. Wie Sie die Beziehung vielleicht doch noch retten können
  4. Was Sie konkret tun können wenn die Beziehung nicht mehr zu retten ist
  5. Wie Sie Ihren Trennungsschmerz und Liebeskummer loswerden
  6. Wie Sie ihn vergessen können

Ein interessantes Buch, da zur Abwechslung mal ein männlicher Autor schreibt, der darüber hinaus noch als Beziehungscoach arbeitet.

Buch 15:

„Eva Sameena – Heilung des Herzens: Der Schmerz einer Trennung ist der Samen, aus dem das Leben und die Liebe neu erblühen“

Dieser esoterische Ratgeber hilft dir deine Liebesfähigkeit wieder zu gewinnen. Der Liebeskummer hat dich ohnmächtig und hilflos zurückgelassen? Eva Sameena führt dich zurück zu Deiner inneren Kraft.

Einfühlsam schreibt die Autorin wie du deinen Schmerz heilst und wie du neuen Mut fasst.

Ein spirituelle Buch zum Thema Beziehung mit vielen Beispielen und Übungen zur Selbstreflexion, und Neuorientierung. Finde zurück zu deiner Mitte.

Buch 16:

„Maria Küpfer – Liebeskummer: Liebeskummer überwinden, Trennung verarbeiten und sich selbst lieben lernen“

Lerne,

  • wie man über eine Beziehung hinwegkommt,
  • wie man sich wieder selbst lieben lernt,
  • wie du dich selbst heilst.

Dieses Buch ist ein hilfreicher Ratgeber und erläutert ausführlich was alles hinter Liebeskummer steckt.

  • Was passiert im Körper, wenn man Liebeskummer hat?
  • Wie kannst du deine Beziehung retten?
  • Wie wirst du selbstbewusster?

Buch 17:

„Sandra Lüpkens – Ich verlasse dich: Ein Ratgeber für den, der geht“

Dieses Buch richtet sich an den verlassenden Partner. Du hast dich aktiv für eine Trennung entschieden und dir fehlt die Anerkennung dazu? Dieses Buch gibt Rat und Hilfe für alle, die nun mit Vorwürfen, Zweifeln, Gewissensbissen und Ablehnung zurechtkommen müssen.

Buch 18:

„Jana Jensemann – TRENNUNGSSCHMERZEN – TRENNUNG VERARBEITEN UND TRENNUNG ÜBERWINDEN“

Das Buch behandelt die wichtigsten Prinzipien der menschlichen Psyche. Es zeigt dir worauf du achten solltest. Ein Buch zum mitarbeiten. Gehe also sicher, dass du dafür bereit bist. Nur wenn du bereit bist an dir zu arbeiten wirst du mit diesem Buch Erfolg haben.

Nimm dir genügend Zeit das Buch zu lesen und aktiv zu sein. Leg dir ein Stift und Papier zur Seite, wenn du anfängst es zu lesen. Es ist kein Buch welches du einfach so überfliegen wirst.

Buch 19:

„Susan Anderson und Tatjana Kruse – Verliebt, verlassen, wie verwandelt. Trennungen duchleben und positiv verarbeiten. Das 5-Stufen-Begleit-Programm.“

Das Buch ist flüssig und verständlich für Dich geschrieben. Susan Anderson schafft es wissenschaftliche Fakten benutzerfreundlich zu formulieren. In fast allen beschriebenen Situationen des Buches wirst Du Dich verstanden fühlen. Durch die Beschreibung eigener Erfahrungen der Autorin wird das Buch noch authentischer.

Die Berichte ihrer Patienten wirst du als schmerzlich empfinden, jedoch auch Parallelen zu Dir erkennen. Du wirst dich nicht mehr so allein fühlen, weil Du denkst du bist Teil dieses Buches.

Nimm dir Zeit und führe die Übungen durch. Du wirst selbst erkennen woher deine Gefühle stammen und warum du so reagierst. Wenn du zum Beispiel als Kind verlassen wurdest kommst du der Kernaussage des Buches sehr viel näher. Du erkennst, dass das Kind in dir geheilt werden muss.

Natürlich musst du bereit sein Dich für dieses Buch zu öffnen. Die Krise als Chance zu nutzen wird mithilfe der Übungen aus diesem Buch möglich, weil dein Problem an der Ursache behandelt wird.

Mir hat dieses Buch geholfen von einem kleinen nach Liebe hungerndem Mädchen zu einer starken liebenden Frau zu werden.

Zauberhaftes Buch, welches ich Dir nur empfehlen kann.

Buch 20:

„Christian Sander – Wie gewinne ich das Herz eines Mannes“

Auch wenn der Titel auf den ersten Blick nicht aussieht als wenn er über das Thema Trennung spricht.

Du irrst Dich!

Christian Sander behandelt in seinem Buch durchaus das Thema Trennung.

Er klärt detailliert auf warum eine Trennung geschieht, geschehen ist oder es besser ist sich zu trennen und wenn wann und wie. Es ist ein Hammer gutes Buch! Er beschreibt mit Texten zum nachmachen und zeigt was wirklich wichtig ist und die wirklichen Unterschiede im Denken von Mann und Frau.

Am nützlichsten fand ich das Buch als Hörbuch.

Fazit

Du siehst wie zahlreich Trennungen sein können und dass du nicht allein mit deinem Liebeskummer da stehst. Ich selbst habe drei dieser Bücher gelesen, gehört und aktiv umgesetzt. Es sind meine Favoriten, sie stehen in diesem Artikel unter Buch 1,19 und 20. Ich bin vollständig geheilt und neu verliebt. Heute bin ich stärker als je zuvor und das wirst DU auch schaffen!

Welche Bücher Trennung verarbeiten sind lesenswert?

Es gibt eine ganze Reihe an Büchern, die gerade jetzt die perfekte Lektüre sind. Hier die Buchtipps unseres Experten:

„Zusammen ist man weniger allein“ von Anna Gavalda

Unser Experte: „Ein Bestseller – und das natürlich nicht ohne Grund! Denn dieses Buch geht einem direkt ans Herz. Worum es geht? In einer Pariser WG finden sich vier vollkommen unterschiedliche Personen zusammen: die künstlerisch begabte Camille, der schüchterene Philbert, der Koch Franck und seine Großmutter Paulette. Das sind vier komplett verschiedene Schicksale, und diese werden durch eine wunderschöne Geschichte miteinander eng verwoben – und das fantastisch erzählt durch Frau Gavaldas einfühlsame Worte.“

„Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ von Helen Fielding

Unser Experte: „Klar, dass dieser Klassiker auf unserer Liste landen muss! Schließlich steht der Name Bridget Jones für pures Chaos! Diese liebenswerte Protagonistin aus Mrs. Fieldings Romanen ist genau so, wie es einem manchmal als Frau geht –  nicht nur gefühlsmäßig. Sie springt mit viel Anlauf und A…bombe in praktisch jedes Fettnäpfchen, kämpft mit den lästigen, überflüssigen Pfunden und ist im Grunde genommen hoffnungslos romantisch. Auch, wenn die Liebe es ihr wahrlich nicht leicht macht. Ob im Job, im Kreise der Familie oder bei der Wahl der Männer, es geht stets etwas turbulenter zu in Bridgets Leben. Es ist die Geschichte der bzw. einer modernen Frau von heute, womit sich manch eine identifizieren kann – und natürlich mit ihr leiden, lachen und mitfiebern.“

„Anleitung zum Entlieben“ von Conni Lubek

Unser Experte: „Der Titel sagt schon sehr viel aus: Ein Buch perfekt genau dann, wenn die Beziehung in die Brüche gegangen ist! Ein Internettagebuchist die Grundlage zu der Geschichte, wie sie eigentlich nur das Leben schreiben kann. Lapared und 119 führen eigentlich eine “Freundschaft plus”, bis siefür sich  merkt: Sie will mehr. Doch wie das mitunter so ist, sträubt sich 119 dagegen, ist (noch) nicht bereit für eine ernsthafte Beziehung. Und sie entscheidet sich dafür, diese Liebschaft zu beenden. Gerade aber,  als sie den Schmerz verarbeitet wähnt (mehr oder weniger), steht 119 wieder auf der Matte. Und nun?“

„Frühstück mit Sophie“ von Jennifer Bentz

Unser Experte: „Louisas führt ein geregeltes Leben, das plötzlich aus den Fugen geärt. Nämlich dann, als ihr Freund sie aus heiterem Himmel vor die Tür setzt. Doch zum Glück kann sie bei Sophie und Paul unterkommen – eine Entscheidung, die sich dann aber als komplett anders herausstellt als eigentlich gedacht. Was das konkret bedeutet? unter anderem Cannabis und ausschweifende Partys  – und das in einer Rentner-WG! Eine Herausforderung für die etwas spießige junge Frau, die nun gefordert ist,  ihre Hemmungen endlich zu überwinden. Doch ob sie das schafft? Beste Unterhaltung ist garantiert – auch dank des wunderbar ausgeflippten Charakters  der Oma Sophie. Perfekt also genau dann, wenn man mal wieder herzhaft lachen und so den Trübsal loswerden möchte!“

Wir hoffen, Du hast nun die ein oder andere Anregung erhalten – viel Spaß beim Lesen!

 

Du möchtest beim Ex Partner oder Expartnerin Gefühle auslösen. Du möchtest ihn bzw. sie beeindrucken. Du möchtest imponieren und du möchtest, dass er oder sie wieder zurückkommt.

Nun  ja… Du! Du! Du…

Tja, hier liegt schon der erste große Fehler.

Es geht nämlich nicht um ihn oder sie! Es geht um dich.

Es geht darum, deinen Leidensdruck zu reduzieren. Darum, dass es DIR wieder besser geht.

Und deine Lösung liegt für dich in der Rückeroberung. Sie liegt darin, den Ex Partner oder die Expartnerin zurückzubekommen.

Und vertrau mir: Genau dieses Mangelbewusstsein zerstört deine Rückeroberung im Keim. Warum, das zeige ich dir in diesem Beitrag!

Hallo, mein Name ist Frederik Dittmar. Ich bin Paartherapeut, psychologischer Berater und Coach. Auch bekannt aus Youtube!

Und in diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du wirklich Gefühle und Anziehung auslösen kannst. Und was warum gut oder nicht gut funktioniert.

Hier auch ein Video von mir zum Thema:


Meine Top 17 Tipps, um bei ihm/ihr Gefühle zu wecken!

Wie kannst du beim Expartner oder der Expartnerin Gefühle oder das Interesse wecken?

Tipp eins: dein Mangelbewusstsein ist dein größter Feind

Wie bereits oben beschrieben löst Mangelbewusstsein Abneigung aus. Denn es geht nicht um den Ex Partner oder die Ex Partner, sondern um dich.

Es geht darum, dass du dich wieder glücklicher fühlst.

Und dieses Glück glaubst du nur zu finden, wenn dein Ex Partner oder deine Ex Partnerin erneut bei dir ist.

Und genau das erdrückt dein Gegenüber.

Du arbeitest nicht aus deinem Herzen. Du arbeitest aus deiner Angst.

Die Lösung: durchschaue diesen Kreislauf. Setze dich durch reduzierten Kontakt deinen Ängsten (meist Verlustangst) aus. Und löse diese Ängste bewusst auf.

Wie?

Indem du sie durchlebst, durchläufst, akzeptierst und gleichzeitig durch neue Referenzen überschreibst.

Referenz heißt: du machst dir das glücklichste Leben, das du haben kannst. Im besten Fall glücklicher als noch mit dem Ex Partner oder der Ex Partner.

Die Folge: der oder die Ex wäre maximal ein Zusatz zu mehr Glück. Aber nicht mehr die Quelle deines Glücks. Und genau das macht dich unabhängig und extrem attraktiv.

Ich verspreche dir: wenn du diesen Punkt außer acht lässt (nach all meinen Coachings) wirst du den Expartner oder die Expartnerin verlieren.


Tipp Nummer 2: Vermeide Kurzschlussaktionen

Nach frischen Trennungen neigen wir zu Kurzschlussaktionen.

  • Wir gehen auf den Ex Partner oder die Expartnerin los.
  • Wir betteln.
  • Wir rennen hinterher.
  • Wir klammern.
  • Wir versuchen Fehler schön zu reden.
  • Je besser der Kontakt zum Ex Partner oder Expartnerin ist, desto eher öffnen sich Kommunikationskanäle für den späteren Rückeroberungsverlauf.

Beeindrucke, indem du trotz der Trennungsumstände gelassen bleibst, auf eine gute Zeit achtest und gleichzeitig deine Unabhängigkeit stärkt.

Tipp Nummer 3: mit deiner Weiterentwicklung steht und fällt dein Erfolg

Schau dir an, wo die Trennung warum gescheitert ist. Und an genau diesen Punkten entwickelst du dich weiter.

Wichtig: Nicht irgendwie und oberflächlich, sondern mit richtig viel Einsatz. Gerade toxische Muster oder Co-abhängige Tendenzen sind meist tief in unser System eingegraben.

Sie formen in der Kommunikation mit dem Ex Partner oder der Ex Partnerin das „wie“.

Und in der Folge wird dein gegenüber auf unterbewusster Ebene ganz subtil getriggert.

Und genau das kann eine Rückeroberung zerstören.

Die einzige Lösung: du arbeitest mit viel Stärke und Willenskraft an diesen Mustern.

  • Du hast eifersüchtig? Löse dieses Muster!
  • Du bist anhänglich und rätst hinterher? Werde unabhängig!
  • Du hast immer Streit vom Zaun gebrochen und bis auf den Ex oder die Ex losgegangen? Wachse in deiner Kommunikation in dein Herz!
  • Usw. …

Je ernster du das Thema „Weiterentwicklung“ nimmst, desto eher wird dein Ex Partner bzw. deine Ex Partnerin auf dich anspringen.

Die Chancen darauf, dass wieder Anziehung entsteht werden also zu einem großen Teil von deiner Weiterentwicklung ausgesteuert.

Tipp Nummer 4: Handel richtig je nach Situation!

Es gibt vier Kernsituation, die du kennen musst. Abhängig von jeder Situation musst du deine Rückeroberung richtig ausrichten.

Oder anders formuliert: auf andere Art und Weise den Expartner oder die Expartnerin beeindrucken.

Situation eins: du hast nicht toxisch verhalten!

Tu alles, um Vertrauen aufzubauen. Und nein, eine Kontaktsperre gehört nicht dazu.

Sei ebenso der Initiator vom Kontakt.

Wichtig: das größte Vertrauen schaffst du durch Veränderung deiner toxischen Seiten.

Erst dadurch kann der Ex oder die Ex Vertrauen darin fassen, dass eine Beziehung mit dir gut sein kann.

Situation zwei: der oder die Ex hat sich toxisch verhalten

In dieser Situation liegt meist Coabhängigkeit vor. Einfach deswegen, weil du relativ lange in einer ungesunden Beziehung verweilt bist. Ausgelöst durch Coabhängigkeit.

Für dich ist es daher wichtig diese Co-abhängig durch Selbstliebe aufzulösen.

In der Folge fällt es dir leichter „Nein“ zu sagen.

Und genau das kränkt das Ego vom toxischen Gegenüber.

In der Folge steigt die Chance, dass der oder die toxische Ex sein:ihr Verhalten reflektiert und verändert. Alles andere endet meist in Verletzung.

Situation drei: Ihr beide habt euch toxisch verhalten

Ihr beide habt euch gegenseitig verletzt. Und aus diesen Verletzungen kam es zur Trennung.

In diesem Szenario ist es sinnvoll bewusst und aktiv aufeinander zu zugehen. Und gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten.

Wichtig ist dabei der richtige Umgang mit Streits. Der Kontakt sollte erhalten bleiben. Jeder sollte sein toxisches Verhalten reflektieren und daran wachsen.

Wichtig: wenn nur du, aber nicht dein Gegenüber toxische Tendenzen verändert, dann rate ich dir eher zu Abstand.

Szenario vier: der Kontakt ist bisher gut und es gab keine toxischen Tendenzen

In diesem Szenario empfehle ich den Kontakt zu erhalten.

Sollte vom Ex Partner oder der Expartnerin wenig Interesse ausgehen, dann reduziere den Kontakt.

D. h., dass die Kontaktimpulse erst von deinem Gegenüber kommen müssen. Aber nicht von dir. So meidest du Anhänglichkeit.

Gleichzeitig entwickelst du dich auf allen Ebenen weiter.

Warum? Weil diese Weiterentwicklung beim gleichzeitigen Kontakt eine gute Chance bietet, dass der Ex Partner oder die Expartnerin wieder Anziehung aufbaut.


#Tipp 4: Mach dich interessant

Derzeit ist seine/ihre Liebe abgeflaut. Was nach einer gewissen gemeinsamen Zeit auch normal ist.

Und daher braucht es frischen Wind! Irgendetwas, dass ihn dazu inspiriert, dich mehr sehen zu wollen.

Das kann vieles sein… je nachdem wie er gestrickt ist!

  • So ein neues Outfit!
  • Oder ein neues Berufsfeld.
  • Oder auch neue Hobbys und Freizeitaktivitäten!
  • Oder ganz einfach neue Interessengebiete, die den/die Ex überraschen!

Finde einen Weg sein Interesse an dir zu steigern!

Meine Erfahrung: 

Optische Veränderungen einhergehend mit persönlicher Entwicklung haben meist den größten Effekt!

Mach dich interessant

Heißt:

  • Werde optisch attraktiver. Durch Sport und deinen Style!
  • Und ergänze dieses fruchtbaren Bode durch Perönlichkeitsentwicklung.

Die Folge: Du wirst wieder interessanter. Was zu mehr Dates führt. Und damit eine hoffnungsvolle Basis für eine Rückkehr ermöglicht!


#Tipp 5: Mach dich rar

Mach dich rar

Was ist attraktiver?

Ein Mann (oder eine Frau), die alles für dich tut. Die dir zu Füßen liegt. Und die dir hinterherrennt, wie der Fuchs dem Hase?

Oder eine Frau (oder ein Mann), der selbstbestimmt, unabhängig, frei und doch an dir interessiert ist?

Genau: Zweiteres gefällt uns allen besser.

Und darum geht es…

  • … Bist du zu needy!
  • … Springst du sofort, wenn er/sie bellt!
  • … Legst du für ihn/sie jeden Termin frei…
  • … dann wirkst du extrem anhänglich!

Der/die Ex muss nur schnipsen und du springst sofort!

Das macht nicht nur unattraktiv, sondern schädigt deiner Psyche!

Deswegen:

Sag auch mal Nein! Gehe in den Rückzug! Und lass ihn/sie bewusst auf dich zukommen!


#Tipp 6: Verbringt eine gute Zeit

Ihr lacht, redet, hört euch zu und seid Freunde und verliebte zugleich…

Fern von Trennung, von euren Problemen und/oder Streits aus alten Zeiten!

Verbringt eine gute Zeit

Darum geht es…

  • Wenn ihr euch trefft, dann bitte nur so, als wäre es das erste mal!
  • Lass alte Schuldfragen, Laster, Ängste und Streits fallen!

Die Folge:

Du schaffst beste Voraussetzungen für eine tolle gemeinsame Zeit. Gut genug, um eine erneute Verliebtheit auszulösen!

  • Zudem: Habe lieber wenige gute Dates statt viele weniger gute!

Klar: Zu gerne würdest du ihn/sie jeden Tag sehen! Und doch kann genau das viel kaputt machen.

Besser: Seht euch nicht jeden Tag. Sondern seltener. Aber dafür „Quality Dates“.

Solange, bis er/sie der/diejenige ist, der/die mehr Dates anstößt!


#Tipp 7: Werde deine beste Version

  • Die Schultern hängen runter!
  • Der Job läuft auch nicht mehr so!
  • Deine Freunde sind auch alle weg!
  • Und die Stimmung ist gleicht einer gespenstischen Depression!

.VS.

  • Du bist trainiert und machst jeden Tag Sport!
  • Du hast deinen Job gewechselt. Von Pfui zu Hui!
  • Dein Freundeskreis hat sich extrem vergrößert. Cooler sind sie auch geworden.
  • Und du bist glücklich, unabhängig, zufrieden und hast gefühlt „die beste Zeit deines Lebens“.
super-attraktiv-sein

Also: Was glaubst du… welche Version von dir wird dein:e Ex anziehender finden? In wen wird er/sie sich eher verlieben?

Deswegen:

  • Werde deine beste Version!
  • Arbeite nach Plan. Entwickel dich weiter!
  • Gehe mit kleinen Schritten voran. Und inspiriere!

Die Folge: Du hast auf deine:n Ex eine deutlich intensivere Anziehung. Und du erhöhst die Chance, dass er/sie wieder Gefühle entwickelt!


#Tipp 8: Selbstliebe lernen

Nur wenn du dich selber liebst, wirst du auch geliebt! Und je mehr du dich liebst, desto mehr wirst du geliebt!

Selbstliebe ist der Zustand (frei von Angst), der das anzieht was wir wirklich brauchen!

Menschen, die mit uns resonieren, wenn wir uns am meisten gerne haben!

  • Daher mein Tipp: Lerne dich zu lieben. Und resoniere dann mit deinem/deiner Ex.

Das Problem: In den Spiegel schauen und drei mal die Worte „ich liebe mich“ aussprechen reicht nicht wirklich!

Selbstliebe heißt eben auch Arbeit. Zum einen an dir, dann mit dir und in dir!

Heißt:

Tu Dinge, die deine Liebe zu dir erhöhen und stoppe Dinge, die dich aus einer „Angst in dir“ antreiben!

Gehe in dich. Meditiere. Und wenn es nur 20 Minuten am Tag sind. Und finde in dir „was/wer sich nicht mag“ und DEINE Liebe braucht! Gib diese Liebe!

Und reflektiere dich. Denn das „bewusst werden“ ist genauso wichtig wie das TUN.


#Tipp 9: Weniger Abhängigkeit

Je weniger du in der Abhängigkeit bist, desto interessanter wirst du.

Wie in Tipp 2 bereits beschrieben, ist Anhänglichkeit anstrengend und macht unattraktiv!

Und da Anhänglichkeit zu sehr großen Teilen von Abhängigkeit kommt, solltest du daran arbeiten!

Wie?

  • Indem du unabhängiger wirst!
  • Indem du lernst mehr für dich einzustehen!
  • Und indem du Dinge tust, die dir Spaß machen und anziehen! So sehr, dass du weniger und weniger an den/die Ex denken musst!

Die Folge: Mehr Unabhängigkeit!

Ok – wie kannst du noch Unabhängigkeit lernen?

  • Triff andere Männer/Frauen. So wird er/sie NICHT zu deinem Zentrum!
  • Lenk dich mit Dingen ab, die dir Spaß bereiten! So denkst du weniger an ihn/sie!
  • Mach Sport, habe Pläne und feile emsig an deiner Zukunft. Eine Zukunft die wichtiger ist als dein:e Ex!

Die Folge: Mehr Unabhängigkeit ist anziehender. Zudem macht sie dich glücklicher und selbstbewusster. Sie gibt dir damit den nötigen Input, um interessanter zu werden. Und um deine Chancen auf eine erfolgreiche Rückeroberung zu erhöhen!


#Tipp 10: Sei glücklich – alleine

Lerne glücklich zu sein. Nicht erst mit/durch den/die Ex! Sondern nur mit dir alleine!

Solltest du immer Zufuhr von außen brauchen… sei es Familie, Freunde, Beruf oder Partnerschaft, um glücklich zu sein – dann bist du abhängig!

Ich-kann-auchohne-meinen-Exglücklich-sein
  • Zudem bist du im Mangel! Du alleine kannst dir nicht reichen. Dein Glück braucht immer Input von außen! Wie zum Beispiel deine:n Ex!

Die Folge: Eine Abhängigkeitsspirale, die oft in toxischen Beziehungsmustern endet!

Besser: Sei/oder lerne alleine glücklich zu werden. Nur du und nur mit dir! Erschaffe dir eine gesunde Basis – deinen eigenen unabhängigen Tempel deines inneren Glücks! Und triff erst aus dieser Energie deine:n Ex!

Die Folge: Viel weniger Anhänglichkeit und deutlich mehr Anziehung!


#Tipp 11: Kein Druck

Bau keinen Druck auf.

  • Indem du ihm hinter her rennst!
  • Indem du immer wieder nach Dates fragst!
  • Oder indem du ihn mit Nachrichten bombardierst!

Ersetze diesen Druck durch eine gesunde Einstellung. Zu dir, zu eurer Situation und zu ihm!

  • Gesund heißt: Ihr seid getrennt. Aber ihr trefft euch noch. Doch das Ergebnis ist offen!

Was bedeutet:

  • Du hoffst nicht mehr, als er Raum gibt!
  • Und du investierst nicht mehr, als er annimmt!

Die Folge: Eine gesunde Grundlage, damit eure Beziehung wieder wachsen kann!

  • Zudem: Druck kann sehr schnell dazu führen, dass er Abstand sucht. Wäre er nämlich bereit, dann wärt ihr wieder zusammen.

Und das wichtigste: Druck, hinterherrennen, needy sein und co hinterlässt ein gequältes Selbstbild. Das dich für ihn unattraktiv macht.


#Tipp 12: Mentale Gesundheit – inneres Kind

Mental gesunde Menschen haben meist mental gesunde Beziehungen! Sicher, auch nicht immer. Aber meist!

Schau daher, welche Anteile in dir mental gesund und mental erkrankt sind.

Oder anders gesagt:

  • Welcher Anteil in dir ist regelrecht besessen.
  • Vielleicht aus der Angst verletzt zu werden!
  • Oder aus der Angst nicht gut genug zu sein!
  • Oder aus der Angst, dass er sich was neues sucht!

Am Ende sind all dies Anteile deines inneren Kindes!

Anteile, die ohne Heilung deine Rückeroberung maßgeblich beeinflussen!

Und das NICHT UNBEDINGT positiv!

  • Du klammerst!
  • Du baust Druck auf!
  • Du leidest unter Kummer!
  • Oder du wirst emotional abhängig!

All das sind Eigenschaften, die deine Rückeroberung sehr erschweren! Und mit Sicherheit KEINE Gefühle auslösen!


#Tipp 13: Sex hinauszögern

Dieser Tipp ist etwas platt! Aber dennoch sinnvoll!

  • Mach dich wertvoll, indem du euren Sex hinauszögerst! Gerade als Frau!
kein sex

Oder habe zumindest erst einmal 3-4 richtig gute Dates. Und lass mehr erst danach zu!


#Tipp 14: Vertrau dir und dem Leben

Vertraue dir! Erzwinge nicht. Und übergehe dich nicht.

  • Ich weiß, Liebe kann hart sein. Sie verführt oft zu Dingen, die wir normalerweise NICHT machen würden!

Gerade wenn wir einseitig verliebt sind und tiefe Wunden getriggert werden. Also Abhängigkeit aus Liebe und Angst.

Meist handeln wir dann irrational. Werden für den/die Ex umso unattraktiver und verbauen vieles.

  • Besser: Vertraue dir! Und vertraue dem Leben!

Was kommen soll, dass wird auch kommen. Was passieren soll, dass wird auch passieren!

  • Klar: Das hilft wenig. Grade wenn der Trennungsschmerz enorm ist! Es hilft aber nur deswegen wenig, weil du dem Leben nicht genug vertraust!
schicksal-vertrauen

Vertrauen heißt sich hinzugeben! Dem Leben, eurer Trennung und dem Fakt, dass alles was passen soll auch passieren wird! Du hast also nichts zu verlieren!

Verinnerlichst du diesen Glaubenssatz, wird dein:e Ex das zu spüren bekommen!

Deine Haltung, Einstellung und Unabhängigkeit wird anders ausstrahlen!

  • Die Folge: Du wirst für deine:n Ex immer attraktiver!


#Tipp 15: Erzeuge positive Gefühle

Trefft euch und lasst es krachen! Nicht ein netter flauschiger soll es sein, sondern ein wilder Ritt. Durch den Tag, die Nacht!

Habe Dates, die es richtig in sich haben!

Beachte dabei diese 4 Regeln und die Dates werden fantastico…

  • Erstens: Erzeuge Spaß! Lache viel, bring ihn/sie viel zum lachen und habt Spaß!
  • Zweitens: Meide Streitthemen. Immer wenn negative Streitthemen aufkommen, so weiche aus!
  • Drittens: Bereit dich gut vor. Wisse wo, wann, weshalb, wie viel Uhr wer und warum. Sei gut vorbereitet!
  • Viertens: Erwarte dir nichts. Erwartung heißt „innerer Druck. Bei dir und bei ihm/sie. Erwartest du dir nichts, dann bist du näher bei dir. Und dein:e Ex näher bei sich!

Beachte diese 4 Regeln.


#Tipp 16: Warum willst du das?

Warum möchtest du ihn/sie zurück?

Ist dein Antrieb Liebe? Oder ist dein Antrieb deine Angst?

  • Ist es die Angst, dass er/sie dich abweist?
  • Ist es die Angst, dass du nicht gut genug bist?
  • Oder ist es die Angst vor deiner Einsamkeit…?

…Oder…

Ist es Liebe?

Wisse: Handeln wir aus Liebe, dann lassen wir frei. Denn Liebe lässt frei! Handeln wir aus Angst, dann neigen wir zur Manipulation und Besitz. Wobei eine Rückeroberung gerade wegen letzteres genau deswegen scheitert!

Deshalb: Schau in dich hinein. Und identifiziere die Anteile, die aus Angst handeln. Also die Anteile, die deiner Rückeroberung im Weg sehen! Und achte mehr auf die Anteile, die ihn/sie aus Liebe zurück wollen. Lass sie wachsen!

Die Folge: Dein:e Ex wird es spüren. Unterbewusst! Und sich dir automatisch mehr hingeben. Und dir mehr vertrauen!


#Tipp 17: Weniger Liebeskummer

Habe weniger Liebeskummer! Oder besser: Erarbeite dir weniger Liebeskummer!

  • Liebeskummer macht dich abhängig und anhänglich!

Zudem wird dein:e Ex sofort spüren, was du wirklich willst (ihn/sie zurück). Eben weil du Liebeskummer hast!

Zudem ist Liebeskummer anstrengend und tut richtig weh!

Ok – also, wie kannst du deinen Liebeskummer überwinden?

  • Erstens: Heile dein inneres Kind! Lerne Selbstliebe!
  • Zweitens: Erarbeite dir ein Leben, dass dich glücklich und komplett macht (Der Weg ist das Ziel)
  • Drittens: Mache jeden Tag Sport. Um deinen Hormonhaushalt zu normalisieren!
  • Viertens: Meditiere jeden Tag. Meditation kann wahre Wunder vollbringen!
  • Fünftens: Lebe gesund. Ernähre dich gut!
  • Sechstens: Triff viel Freunde und lenk dich ab!

Wisse: Je mehr du deinen Fokus auf dich, dein Wohlergehen, dein Glück und dein Leben lenkst, desto weniger wird dein Liebeskummer!

  • Du wirst unabhängiger!
  • Du wirst interessanter (für den/die Ex)!
  • Und es wird dir besser und besser gehen!


#Tipp 18: Abenteuer statt langweilige Dates

Achte auf Dates mit einer gewissen Note! Einer angenehmen Brise von Spaß UND Abenteuer!

  • Meide dasselbe und -selbe Restaurant (wieder und wieder).
  • Meide langweilige und unorganisierte Dates.
  • Und meide Rituale aus eurer Beziehung!
Date gut vorbereitet

Besser:

  • Versuche etwas neues!
  • Unternehmt Dinge, die beiden Spaß machen!
  • Oder macht Ausflüge. Trips für ein bis zwei Tage!

Wisse: Je aufregender das Date, desto eher wird er/sie sich in dich verlieben!


#Tipp 19: Baue die richtigen Kernemotionen auf

Emotionen führen uns! Trauer, Wut, Liebe oder Freude… durch Emotionen spüren wir uns!

Und je mehr Emotionen wir spüren, desto mehr spüren wir uns!

  • Heißt: Je mehr sich dein:e Ex mit dir spüren kann, desto wohler wird er/sie sich mit dir fühlen!

Achte dabei auf 4 Kernemotionen:

  • Spaß!

Lacht viel!

  • Aufregung!

Brecht aus eurer Komforzone aus!

  • Respekt!

Zeige Respekt und Achtung. Kontrolliere nicht und sei dankbar!

  • Geborgenheit!

Höre gut zu! Sei immer da! Und zeige, dass er/sie dir alles erzählen kann!

Die Folge: Tolle Dates. Die im besten Fall Gefühle wecken können!


#Tipp 20: Poche auf gemeinsame Themen

Gesprächsführung ist nicht alles, aber ohne Gesprächsführung ist alles nichts!

Höre ihm/ihr zu! Und finde Themen, die sowohl ihn/sie als auch dich interessieren!

Baue auf diese Themen auf. Wobei du deinem/deiner Ex den größtmöglichen Redeanteil gibst!

reden und aussprechen

  • Die Folge: Der/die Ex wird sich immer wohler fühlen! Wobei gerade gute Gespräche ein indirekter Beweis für Zusammengehörigkeit sind!


Im folgenden zeige ich dir 3 Strategien, mit denen du Gefühle wecken kannst! Probiere einfach aus was dir am besten liegt.


Ex Gefühle wecken – 3 Strategien

Meine Strategie habe ich selbst ausprobiert und bei mir waren die Ergebnisse mehr als beeindruckend. Ich hoffe, dir gelingt es auch, die Gefühle beim Ex zu wecken.

Wenn du noch immer an deinem Ex interessiert bist, dann solltest du auch daran arbeiten, ihn zurückzugewinnen. Deshalb werde ich dir drei Strategien vorstellen, die du dabei anwenden kannst. Mühe musst du dir dabei schon geben, denn ich weiß, wie hart es sein kann, solche Spielchen zu spielen. Das Wichtige dabei ist- es lohnt sich am Ende immer.

Ex Gefühle wecken

Wenn du die Gefühle deines Ex wieder wecken willst, dann gebe ich dir einen sinnvollen Ratschlag gleich am Anfang: Sei auf keinen Fall nervig oder zu anspruchsvoll. Da der Grund der Trennung unterschiedlich sein kann, solltest du dich auch so benehmen.

Es nutzt nichts, wenn du deinen Ex anflehst, dass er zurückkommt. Dabei werden keine positiven Gefühle geweckt, sondern vielmehr Mitleid. Du willst aber kein Mitleid, oder? Gerade deshalb heißt es: Augen zu und durch.

Es gibt einige Sachen, die du auf alle Fälle in dieser ersten Phase vermeiden solltest. Wenn du deinen Ex zurückgewinnen willst, dann musst du die folgenden Fehler auf alle Fälle vermeiden.

Es ist ein großer Fehler, ihm die ganze Zeit zu schreiben und zu telefonieren. Obwohl du glaubst, dass der Kontakt mit deinem Ex ihn wieder zurückbringt, ist das eigentlich niemals so. Du solltest also wissen, dass ständiges Schreiben und Telefonieren nur negative Folgen haben können.

Du solltest auch sehr vorsichtig sein, wenn du etwas trinken gehst. Du könntest den Namen deines Ex-Partners nennen und dich zum Narren machen. Also, wann immer du erwas Trinken gehst, habe einen Freund bei dir, der dich davon abhalten kann, diesen Fehler zu machen.

Wenn Anflehen nach einer Trennung funktioniert würde, wurde niemand jemals mit jemandem Schluss machen. Was auch immer der Grund für die Trennung war, es wird sich nicht ändern mit deinem Anflehen. Das einzige, was das Anflehen tun wird, ist, dich wie eine schwache und unsichere Person aussehen zu lassen.

Dein Herz wird dir dann bestimmt sagen: Du musst deinem Ex gestehen, wie richtig er für dich ist. Nein! Wenn er das nicht alleine erkennen kann, dann nutzt es nichts, wenn du ihm das sagst. So wirst du nur nervig werden.

„Wenn du einfach alles akzeptierst, was dein Ex will, wird er zurückkommen.“ Dies ist eine Lüge und solltest auf keinen Fall zulassen, dass er sich so zu dir benimmt. Du musst dabei nichts opfern und auf keinen Fall zulassen, dass er dich ausnutzt.
Du darfst auf keinen Fall zulassen, dass du eine Fußmatte wirst. Du musst wissen, dass du ein Mensch bist und auch so behandelt werden solltest. Deine Freunde können dir dabei helfen und du musst Respekt verlangen. Nur so kann dein Ex sehen, dass er vielleicht seine Entscheidung noch einmal hinterfragen sollte.

Auf Facebook und co Fotos von dir zeigen!

Dies ist eine der besten Varianten, wie du das Interesse deines Ex wecken kann! Facebook gibt dir heutzutage die Möglichkeit, Fotos zu posten, sodass der Ex eine Art Überblick über dein Leben bekommt.

Poste jeden Tag neue Fotos, auf denen du glücklich und zufrieden aussiehst. Auch Fotos mit Freunden, besonders männlichen, können sein Interesse wecken und den Zweck erfüllen.

Du darfst aber auf keinen Fall damit übertreiben und dann ständig Fotos von dir und irgendwelchen Männern posten. Es ist genug, wenn er sich fragen kann, wer das ist und welche Rolle er in deinem Leben spielt.

Noch ein Tipp: Lösche eure gemeinsamen Fotos nicht! Du kannst sie bei Facebook nur privat machen, sodass nur ihr beide sie sehen könnt. Somit wird dein Ex sehen, dass es dir nichts ausmacht, wenn die Fotos da sind.

Lass deine Freunde Fotos von dir posten. Wenn sie dich markieren, dann wird dein Ex das sehen. Besonders wenn ihr irgendwo unterwegs sein, kann das sein Interesse wecken. Er wird sich bestimmt fragen, wie es dir ohne ihn geht.

Baue gleichzeitig eine Kontaktblockade auf

Die Kontaktblockade ist dann der nächste Schritt, den du machen solltest. Dabei ist gemeint, dass du seine Posts vollkommen ignorierst. Kein Like mehr und auf alle Fälle keine Kommentare sind in dieser Phase erlaubt.

Wenn du also ein Foto von ihm siehst, dann ignoriere es. Du kannst es stundenlang ansehen, aber du darfst das nicht zeigen. Scrolle einfach über das Foto, ohne einen Like abzugeben.

Der Ex kann, nachdem er deine Fotos gesehen hat, dieselbe Strategie wie du benutzen wollen. Deshalb darfst du ihm nicht zeigen, dass du darauf reinfällst. Einfach kalt bleiben und Fotos ignorieren.

Der Effekt

Natürlich gibt dieses Verhalten auch einen Effekt von sich. Am Anfang wird es schwierig und es ist am besten, wenn du Freunde um sich hast. Mit der Zeit gewöhnst du dich daran und du wirst dich auch besser fühlen.

Die Kontaktblockade erzeugt das Gefühl, dass du für immer aus seinem oder ihrem Leben weg bist.

Das willst du letztendlich ja auch! Er soll denken, dass du kein Interesse an ihm hast und dass du mit deinem Leben weitergemacht hast. Er muss sehen, wie gut es dir geht, auch wenn er nicht an deiner Seite steht.

Dadurch wird er eingestehen müssen, dass er nicht der Grund deiner Freude ist, sondern du selbst. Das wird ihn zu bestimmten Gedanken führen und es kann sein, dass er sich dann bei dir meldet. Darüber werde ich dann auch reden.

Die Fotos erwecken wieder Neugierde und Leidenschaft!

Außerdem werden die Fotos, die du postest, seine Neugierde wecken. Wer sind die Menschen, mit denen du Zeit verbringst- das wird er sich fragen. Sind sie besser als ich? Wenn diese Fragen bei ihm vorkommen, dann hast du den Zweck erfüllt.

Mein Ex hat sich nach meinen Fotos dasselbe gefragt- das hat er mir erst später erzählt. Die Strategie ist auf alle Fälle eine gute Art und Weise, wie du deinem Ex bestimmte Sachen deutlich machen kannst.

Er wird durch die Fotos denken, dass es ihm mit dir schon gut war. Außerdem wird er sehen, dass das Leben für dich weitergeht. Das wird Neugierde wecken und er wird darüber nachdenken, sich wieder in dein Leben einzuschleichen.

2. Strategie um Gefühl

Bei dieser Strategie müssen einige Schritte gemacht und beachtet werden. Dies kann auch die schwierigste Phase sein, die du überleben werden musst. Deshalb brauchst du eine feste Entscheidung und einen großen Willen.

1.Eine Kontaktblockade aufbauen

Dies kommt dann nach den Fotos und ist eine der schwierigsten Entscheidungen, die du treffen wirst. Du darfst ihm nicht schreiben! Wenn es dir so gut geht, wie auf den Fotos, wieso schreibst du ihm dann?

Kontaktabbruch

Du musst ihn denken lassen, dass er keinen Platz mehr in deinem Leben hat und dass du auch glücklich ohne ihn bist. Wenn du dich bei ihm meldest, dann wird er dein kleines Spiel gleich durchschauen.

Außerdem ist es ziemlich wichtig, die Blockade so lange zu halten, bis dein Liebeskummer vorbei ist. Das kann auch paar Monate dauern, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Nachdem der Liebeskummer vorbei ist, können dann andere Maßnahmen vollzogen werden.

2. Überwinde deinen Liebeskummer

Der Liebeskummer tritt auf, nachdem eine Beziehung zu Ende ist. Sich vollfressen und andauernd weinen führt zu keinem Ergebnis. Ich habe das rechtzeitig gesehen und meine Zeit an andere Dinge umgeleitet. Das solltest auch du machen.

Der Liebeskummer wird dich bedrücken und es wird dir schwerfallen, über die Trennung hinwegzukommen. Indem du aber positiv bleibst und bestimmte Sachen vollziehst, dann kann der Kummer auch überwinden werden.

Fazit: Schau dir keine Liebesfilme an und mach dir keine Hoffnung, dass er nur so zurückkommt. Mach dich lieber fertig, gehe aus und poste Fotos. Das wird einen Effekt erzeugen und kein Weinen auf dem Sofa!

Gehe in dich und reflektiere den Gegenstand der Liebe

Hier ist es wichtig, eins zu wissen: Alleine sein kann am Anfang hart sein, doch man gewöhnt sich daran. Wenn du die Angst vor Einsamkeit überwinden hast, dann kannst du dann auch einsehen, dass Anflehen und Bitten keine gute Strategie sind.
Du musst diese Angst zur Seite schieben, da es nicht das Schlimmste in der Welt ist. Wenn dein Ex nicht mehr mit dir zusammen sein will, dann musst du das akzeptieren. Erst nachdem du es akzeptiert hast, kannst du auch daran arbeiten, die Situation zu ändern.

Du musst auch darüber hinwegkommen, dass dein Partner perfekt ist und dass du nicht genug für ihn bist. Ich habe das nach der Trennung die ganze Zeit gedacht. Das ist aber nicht wahr und das musst du wissen.

Du bist so, wie du bist und vollkommen genug. Wenn er dich liebt, akzeptiert er dich, genauso wie du ihn akzeptiert hast. So funktioniert die Liebe. Also lass das Idealbild deines Freundes beiseite, da er kein bisschen besser ist, als du.

Nach der Trennung wird dir dein Ex wie der beste Mensch auf der Welt erscheinen. Dabei musst du objektiv bleiben, da er das auf keinen Fall ist. Das Traumbild von ihm muss weg.

Werde Version 2.0 von dir

Es ist zwar Klischee, aber es ist wahr: Menschen brauchen nach der Trennung eine Veränderung. Das ist auch der Grund, wieso du an dir arbeiten musst! Du musst das Beste von dir geben, um am Ende Version 2.0. von dir selbst zu werden.

Arbeite an deiner Optik. Lass dir die Haare schneiden, die Haarfarbe ändern, deine Make-up Art kannst du dann auch ändern. Ich habe zum Beispiel meine Haare rot gefärbt und immer Eyeliner getragen.

Durch deine Veränderungen wird er sehen, dass du langsam von ihm weggehst. Du willst nicht mehr die Person sein, die du mit ihm warst. Dein neues Aussehen wird dann auch sein Interesse wecken.

Dein Selbstvertrauen ist auch wichtig. Du musst dir selbst und den Leuten um dich herum zeigen, dass du es auch ohne deinen Ex schaffst! Also, Kinn hoch und sei stolz auf dich. Das werden dann auch die anderen Menschen sehen.

Deine Ziele können dir das Wichtigste sein. Du musst wissen, was du aus deinem Leben machen willst, auch wenn dein Ex nicht mehr da ist. Du bist eine selbstständige Person und solltest dich auch so benehmen.

Indem du Ziele hast und diese verfolgst, wirst du dann den Zweck deines Lebens wieder kennenlernen. Das wird dir auch dabei helfen, glücklicher zu werden. Deine Ziele zu befolgen ist sehr wichtig, denn so zeigst du deinem Ex, dass dein Leben auch ohne ihn weitergeht.

Baue wieder Kontakt auf

Nach einer langen Phase von Kontaktabbruch ist es jetzt Zeit, den Kontakt wieder aufzunehmen! Das kann dir ein bisschen komisch vorkommen, aber nach der Veränderung ist es der ideale Zeitpunkt für eine SMS.

Du musst keine Romane schreiben oder irgendwas Wichtiges sagen. Schreibe ihm eine Nachricht und frag ihn einfach, wie es ihm geht. Das wird sein Interesse wecken und ihm Hoffnung geben, dass du doch was von ihm willst.

Doch übertreibe es hier nicht- Du musst jetzt nicht stundenlang mit ihm telefonieren oder schreiben. Ein paar Nachrichten sind genug, um den Kontakt wieder aufzunehmen.

Spiegel den Kontakt

Wie schon oben erwähnt, darfst du auf keinen Fall zu auffällig sein. Eine Nachricht am Tag ist genug. Und auf keine Fälle darfst du ihn anrufen! Das kann dazu führen, dass du einfach aufgibst und ihm alles gestehst.

Der Kontakt sollte normal wirken und nicht übertrieben sein. Du musst dann einfach spontan sein und sich nicht fürchten, wenn er dir was wie „Ich vermisse dich“ schreibt. Ignoriere das und finde einen Weg, wie du zu einem anderen Thema wechseln kannst.

Transportiere dabei extrem viel Spaß!

Es ist auch sehr wichtig, dass du beim Schreiben viel Spaß für beide mitbringst. Er sollte die Zeit mit dir genießen und die Nachrichten sollten ihm zeigen, wie witzig du bist. Über Facebook kannst du ihm auch einen lustigen Link schicken, sodass ihr zusammen lachen könnt.

Dabei musst du aber vorsichtig sein. Du darfst nicht wirken, als ob du ihn wieder zurückerobern willst. Stell ihn dir wie einen Freund vor und rede so mit ihm. Er wird dann wollen, mehr Zeit mit dir zu verbringen, und zwar nicht mehr nur auf Chat.

Bei einem guten Moment, sprich ein Treffen an

Wenn du siehst, dass die Konversation gut läuft, dann finde einen passenden Moment und sprich ein Treffen an. Das sollte aber etwas spontaner werden und nicht: „Ich hab so Lust, dich zu treffen.“ Sei einfach normal und übertreibe es nicht.

Das Treffen sollte auch spontan laufen, also musst du dich auch so benehmen. Du willst deinen Ex zurück, oder? Dann solltest du dich in Grenzen halten, sonst erschreckt er und geht einfach weg.

Triff dich und erzeuge extrem viel Spaß bei und für euch beide

Das Treffen sollte euch beiden viel Spaß machen. Deshalb ist es auch wichtig, dass du nicht zu aufgeregt bist und das auf keinen Fall zeigst. Wähle einen Ort, wo viele Menschen sind, sodass du nicht alleine mit ihm sein musst.

Die Nervosität wird weggehen, wenn ihr zum Beispiel einen Kaffee trinken geht, anstatt sich bei jemanden von euch beiden zu treffen. Sein offen und ehrlich und bringe ihn zum Lachen.

Habt gemeinsam richtig viel Spaß

Spaß haben könnt ihr auf verschiedene Arten und Weisen. Ihr könnt dann nach dem Kaffee ins Kino gehen oder auf einer Bank sitzen und Karten spielen. Es soll so aussehen, als ob ihr beide gute Freunde seid.

Da Freundschaft und Spaß in einer Beziehung wichtig sind, sollte er das auch von dir denken. Dein Ex sollte wissen, wie gut es ihm mit dir wäre und das die Trennung eine falsche Entscheidung war.

Du solltest bei diesem Treffen solche Themen vermeiden, da er sie ansprechen sollte. Reagiere dann einfach spontan, wenn er etwas über euch beide sagt. Aber am wichtigsten: Verrate dich nicht!

Ab jetzt ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch, das Gefühle entstehen können
Indem dein Ex sieht, was er verpasst, können Gefühle entstehen. Es beginnt erstmals mit Zweifeln an der Entscheidung und dann kommt es dazu, dass er die Entscheidung bereut.

Das Ziel ist es, dass der Ex einsieht, wie gut es ihm mit dir war und dass er eigentlich das alles wieder haben will. Besonders nach mehreren Treffen, wo du strahlend und glücklich aussahst, kann es einfach nicht schief gehen.

Ihre/seine Gefühle wieder wecken – kann man Gefühle wecken

Wo einmal Gefühle waren, dort können sie auch geweckt werden. Es ist sehr wichtig, dass du das weißt. Es kann dir am Anfang vorkommen, als ob das nicht möglich ist, aber starke Gefühle vergehen nicht nach ein paar Monaten.

Du wirst mit der Zeit sehen, ob sich die Gefühle geweckt haben oder ob es ein hoffnungsvoller Fall ist. Indem ihr aber schon ein paar Treffen hinter sich habt, kann da nicht so vieles schief gehen.

Fazit

Letztendlich ist es wichtig, immer um das zu kämpfen, was du liebst. Anstatt deinen Ex anzuflehen und ihn mit Nachrichten zu überschütten, wende die Strategien von mir an. Sie sind geprüft und können dir auf alle Fälle helfen.

Ich hoffe, du kommst mit deinem Ex wieder zusammen, denn mir hat die Versöhnung viel Gutes gebracht und wir sind jetzt glücklich zusammen. Sein einfach stark und befolge meinen Rat- ich wünsche dir viel Glück.

Du möchtest dein:e Ex auf keinen Fall aufgeben! Denn noch immer fühlst du Liebe!

Dann sollte dir mein Beitrag eine gute Stütze sein.

Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach mit Schwerpunkt auf Rückeroberungen und Trennungsthemen! Auch bekannt aus Youtube!

Und in diesem Beitrag werde ich meine Erfahrungen mit dir teilen!

Lies diesen Artikel wirklich bis gen Ende!

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

Kämpfe immer erst um dich – ein Video von mir zum Thema

Du möchtest den oder die Ex zurück. Und dein Wille scheint dir dein Weg zu sein. Dann bleib dran:

Anziehung kann nur entstehen, wenn zwischen euch beiden Spannung entsteht. Wie ein Gumminband, dass zwischen 2 Personen gespannt wird!

Und geht die eine auf die andere zu, so lässt die Spannung nach. Entfernen sich beide, so nimmt die Spannung zu!

Das heißt vor allem, dass Hinterherlaufen nichts bringt!

Wisse: Sobald du eine Rückeroberung möchtest, um den:die Ex zurückzubekommen bist du bereits im Modus „Hinterherlaufen“!

Du wärst bereit zu kämpfen und dich für ihn:sie zu verändern! Doch genau das trägt die Handschrift „Ich tu alles für dich, um mich mit mir wieder glücklicher zu fühlen“!

Jedoch nicht „Ich tu all das für mich, damit ich mich wieder mehr Liebe!“.

Denn Selbstliebe hat immer nur eine Konsequenz!

Sie erhöht die Anziehung!

Im Umkehrschluss möchte ich dir damit das Folgende sagen: Kämpfe nicht um deine:n Ex! Sondern kämpfe um dich!

Erst durch Verinnerlichung dieser Perspektive erhöhst du die Chance, dass wahre Selbstliebe in dir wachsen kann!

Liebe dich am Ende mehr als deine:n Ex! Und sei mindestens genauso glücklich wie mit dem:der Ex! Wobei du mit ihm oder ihr maximal glücklicher wärst!

Erst diese Tranformation im Bereich „Persönlichkeitsentwicklung“ ist in der Lage wahre Anziehung aufzubauen!

Wie und warum, dass werde ich dir jetzt erklären!

Habt eine sehr gute gemeinsame Zeit

Mehr Unabhängigkeit und Glück heißen automatisch, dass du in der gesamten Rückeroberung deutlich mehr in deiner Mitte bist! Fast genauso wie in eurer Kennenlernphase!

Und das wiederum ist für eure gemeinsamen Momente ganz wichtig.

Warum?

Der:die Ex muss nach einem Kontakt mit immer wieder mehr Kontakt wollen! Ohne diese Grundvoraussetzung ist es schwer Anziehung aufzubauen!

Und das wiederum gelingt dir nur, wenn eure gemeinsame Zeit unglaublich gut ist! Ihr habt Spaß, ihr lacht, ihr lebt, ihr seid ein super Team und es fühlt sich richtig an!

Doch um dort hinzukommen ist einiges notwendig!

Vor allem aber, dass du dir eine sehr starke Unabhängigkeit erarbeitet hast (siehe oben)! Ein brauchst ein starkes inneres Glück, dass sich ganz schnell auf euch beide überträgt!

Zudem ist es wichtig, dass du ihm:ihr vergeben hast! Anderfalls werden im Kontakt ganz schnell Trigger ausgelöst, die eine emotionale Mauer zwischen euch bauen!

Oft kommt es dann auch zu Streits, je nach Situation!

Was heißt eine gute gemeinsame Zeit:

Eine Zeit, die beweist, dass ihr beide zusammen sein solltet! Ganz egal, ob ihr ein Paar seid, getrennt oder nur noch Freunde!

Eine Zeit, in der statt Forderungen das gemeinsame Glück, erwartungslose Liebe und Lebensfreude im Vordergrund stehen!

Die Folge: Sobald dein Fokus auf genau diese Dinge gelenkt wird, steigt auch die Chance, dass der:die Ex nach Kontakt mit dir noch mehr Kontakt möchte!

Kenne je nach Situation die richtigen Grundimpulse:

Jede Situation braucht eine andere Strategie. Beziehungsweise die richtigen Grundimpulse! Was genau ich damit meine, dass werde ich dir jetzt erklären!

Pass auf:

Erste Situation:

Wenn du dich toxisch verhalten hast und damit die Trennung ausgelöst wurde, dann musst du Vertrauen aufbauen! Ebenso solltest du jeden Kontaktfetzen nutzen!

Deine Persönlichkeitsentwicklung sollte auf deine toxischen Muster gelenkt werden. Denn genau das spiegelt dir gerade deine Trennungssituation!

Dein oberstes Ziel ist dabei immer Vertrauensaufbau! Vermeide daher Kontaktsperren!

Zweite Situation:

Wenn der:die Ex toxisch war, dann solltest du deinen Fokus auf deine Selbstliebe haben! Statt das Ego vom:von der:dem Ex zu bestätigen (durch Co-abhängiges Verhalten), solltest du es verletzen!

Wie: Indem du aus Selbstschutz in Lage bist auch „Nein“ zu sagen. Denn genau das kann bei toxischen Menschen die Angst triggern „nicht geliebt zu werden“! Und das solange, bis der:die Ex eigenes toxisches Verhalten verändert.

Entwickel die notwendige Selbstliebe, du da dafür brauchst!

Erst dadurch kann eine gesunde Beziehungsgrundlage geschaffen werden!

Dritte Situation:

Niemand ist toxisch und ihr beide habt noch einen guten Draht!

In diesem Fall solltest du den Kontakt weiterhin halten! Parallel arbeitest du an den Trennungsursachen!

Die Folge: Es kann wieder mehr Anziehung entstehen! Meide in solch einer Situation Kontaktsperren!

In allen Situationen gelten dabei die Folgenden Regeln:

Erstens: Renne niemals hinterher!

Kontakterhalt ist etwas anderes, als dem:der Ex hinterherzulaufen!

Bist du dagegen in einem Modus, der schon anhänglich ist, dann reflektiere und heile die dahinter liegende Angst!

Denn wisse: Hinterherlaufen ist immer ein „Ich liebe dich, weil dich dich brauche“! Aber kein „ich brauche dich, weil ich dich liebe“!

Und genau das färbt auf eure komplette Kommunikation ab!

Die Folge: Der:die Ex sucht immer mehr Abstand!

In diesem Szenario ist es wichtig den Kontakt zu reduzieren! Kontaktimpulse gehen nur noch vom:von der:dem Ex aus! Und das solange, bis du deine Anhänglichkeit geheilt hast!

Dasselbe gilt, sollte der:die Ex nicht mehr reagieren!

Ziehe dich zurück. Gehe ins Wachstum und eröffne den Kontakt erst, nachdem du dich weiterentwickelt hast!

Der Grund: Solltest du „JETZT“ zuschlagen, so hast du eine größere Chance! A) weil mehr Zeit verstrichen ist! Und B), weil der:die Ex dein Wachstum wahrnehmen wird. Und Persönlichkeitsentwicklung ist schließlich der Schlüssel zum Erfolg!

Du wurdest blockiert?

In diesem Szenario ist es bedeutsam, dass du statt hinterherzurennen auf Abstand gehst! Warte ab, bis sich die Situation reguliert hat!

Und versuche erst später einen erneuten Anlauf!

Aber Achtung: Sofern der:die Ex sich toxisch verhält (z.b Silent Treatment), rate ich dir zu Distanz! Der:die Ex sollte aus sich heraus auf dich zugehen! Ebenso sollte das eigene toxische Verhalten reflektiert und verändert werden!


Wie kämpfe ich um meine:n Ex – so könnte eine Rückeroberung aussehen!

Schritt 1 – die richtige Kontaktart!

In diesem Artikel wirst du darüber aufgeklärt, welche Kontaktart für dich jetzt optimal ist!

Hier auch ein Video zum Thema:

Schritt 2 – Liebeskummer überwinden

Liebeskummer führt immer wieder zu Problemen! Du fühlst dich schlecht und wie gelähmt und weinst der gemeinsamen Zeit hinterher. Gegebenenfalls idealisierst du deine Ex sogar und betrachtest die Beziehung durch eine rosarote Brille.

Stattdessen solltest du dich darauf besinnen, was in der Beziehung schief gelaufen ist und warum sie gescheitert ist. Mit etwas Abstand kannst du euer Verhältnis objektiver betrachten, ohne dass deine Perspektive von Gefühlen getrübt ist.

Die Kontaktsperre hilft auch bei diesem Schritt. Durch die Distanz zwischen euch wirst du nicht ständig an deine Ex erinnert und vermisst sie nicht pausenlos. Du kannst dich auf dich selbst konzentrieren und dich um deine Genesung bzw. die Erholung vom Liebeskummer sorgen.

1. Du rennst zu sehr hinterher

Dieses Phänomen ist eng mit der Kontaktsperre verbunden, da diese dem Verhalten genau entgegenwirken soll. Wenn du zu sehr darum bemüht bist, deine Ex zurückzugewinnen und dafür alles tust, rennst du ihm hinterher.

So wirkst du weniger begehrenswert, da du ständig verfügbar bist und nicht mehr wie deine eigene Person auftrittst. Vielmehr solltest du dich so geben, dass spürbar ist, dass du deinen eigenen Weg gehst, nicht nur durch die Beziehung definiert wirst bzw. wurdest und unabhängig und stark bist.

2. Du bist zu abhängig

Mit dem Hinterherrennen ist auch eine Abhängigkeit verbunden. Vielleicht hast du dich in der Beziehung dazu entwickelt, nur noch ein Anhängsel deiner Partnerin zu sein. Dabei hast du vernachlässigt, deine eigenen Interessen zu verfolgen und deine eigene Person zu sein.

Möglicherweise hattest du Angst, durch selbstbewusstes Auftreten Konflikte zu verursachen und empfandest ein Nachgeben als beste Lösung. Auf andere kann ein solches Verhalten aber oftmals unattraktiv wirken. Besinne dich also wieder auf deine Stärken, deine Interessen, deine Hobbys und zeige, dass du auch jemand bist und eine begehrenswerte, unabhängige Persönlichkeit hast.

Lass dich nicht durch eine Beziehung bzw. das Führen einer Partnerschaft definieren. Sei selbstbewusst und kümmere dich um dein eigenes Wohlbefinden und die Beziehung wird folgen.

3. Du rennst hinterher

Die Kontaktsperre ist nicht wirksam, wenn du sie selbst unterbrichst und deiner Ex hinterherrennst. Mache dir klar, wie wertvoll du bist und dass du es nicht nötig hast, über die Wertschätzung seitens deiner Ex definiert zu werden.

4. Du bist immer in der unterlegenen Position

Wie zuvor bereits angesprochen, hast du dich im Verlauf der Beziehung vielleicht dazu bringen lassen, stets nachzugeben. So hast du stets die unterlegene Position eingenommen, um Konflikten aus dem Weg zu gehen.

Sei es, dass du nicht genug Vertrauen darin hattest, dass die Beziehung Konflikte aushält oder du einfach eine wenig konfrontative Person bist, dieses Nachgeben kann teilweise Schwäche signalisieren.

Manchmal muss man auch auf seinen Prinzipien beharren, schließlich soll eine Beziehung im Gleichgewicht sein, sodass sich beide Partner repräsentiert und gehört fühlen.

5. Du gibst dich für sie zu sehr auf

Dieses Problem geht in eine ähnliche Richtung wie die vorherigen. Wenn du dich zu sehr für deine Partnerin aufgibst, verschwindet deine eigene Persönlichkeit in der Beziehung.

So bist du nicht nur weniger attraktiv für sie und machst es dir schwieriger, sie zurückzugewinnen, du wirkst auch für zukünftige potenzielle Partner weniger begehrenswert.

Die wenigsten Menschen suchen einen Partner, der sich selbst nicht in die Beziehung einbringen kann. Sicher hast du eigene Bedürfnisse, Wünsche und Anliegen, also verschaffe dir von Zeit zu Zeit Gehör!

6. Du hast nicht den Stand, als ihr euch das erste Mal getroffen hattet

Vielleicht hast du dich in dieser Hinsicht auch im Laufe der Beziehung geändert. So warst du zu Anfang durchaus noch konfliktbereit und hast eine Streitkultur gepflegt. Nach und nach aber hat dies nachgelassen, möglicherweise, weil du festgestellt hast, dass es der Weg des geringsten Widerstands ist.

Dabei kann es aber sein, dass deine Partnerin gerade diese gesunde Streitkultur an eurer Beziehung und dir geschätzt hat und Jasager alles andere als attraktiv findet. So mag sich die Dynamik eurer Partnerschaft dadurch verändert haben.

Schritt 3 – Jeden Tag Sport

Sport ist nicht nur gesund, sondern kann dir auch dabei helfen, den Liebeskummer schneller zu überwinden. Außerdem tust du deinem Körper und deinem Selbstwertgefühl Gutes und normalisierst deinen Stoffwechsel nach den emotionalen Turbulenzen.

Sich ab und an richtig auszupowern hilft bei der Trauerbewältigung und setzt neue Energien frei, die du für deutlich positivere und vielversprechendere Aktivitäten nutzen kannst.

Noch dazu bewegt es dich dazu, aus deiner Isolation auszubrechen und macht dich somit sowohl optisch als auch charakterlich attraktiver, was zusätzliche Anziehung schafft.

Schritt 4 – Gesunde Ernährung

Wenn du bereits mehr Sport treibst und dich so verbessern willst, sollte auch deine Ernährung Schritt halten. Sie ist schließlich das A und O für dein Wohlbefinden.

Auch begünstigt sie ganz einfach deine sportlichen Erfolge und kann dem Durcheinander deiner Gefühlsturbulenzen durch einen stabilisierenden Effekt entgegenwirken.

1. Liebeskummer raubt Energie

Eine gute Ernährung liefert auch Energie. Wer kennt es nicht: Das Essen von Junkfood führt dazu, dass man sich schlapp und antriebslos fühlt. Die Umstellung deiner Ernährung aber versorgt dich mit zusätzlicher Kraft, die du gut gebrauchen kannst, denn Liebeskummer kostet natürlich viel Energie.

2. Eine schlechte Ernährung raubt Energie

Wie bereits angesprochen, macht die richtige Ernährung deutlich spürbare Unterschiede hinsichtlich deines Wohlbefindens aus. Auch der Placebo-Effekt spielt hier eine wichtige Rolle.

Nachdem man eine Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips verspeist hat, fühlt man sich oft schuldig. Gerade in der Liebeskummer-Phase kann dies die negativen Gefühle nach anfänglichem Trost sogar noch verstärken.

Manchmal kostet es zwar Überwindung, gesundes Essen vorzubereiten, die langfristigen Effekte und Vorteile gegenüber der ungesunden Ernährung sind es aber allemal wert.

Schritt 5 – Emotionen schneller verarbeiten

Wir verarbeiten Emotionen immer unterbewusst!

Allzeit die Emotionen unter Kontrolle zu halten, ist schlicht unmöglich. Vielmehr verarbeiten wir unsere Gefühle unterbewusst. Das bedeutet auch, dass sie unkalkuliert ausbrechen, damit wir den Schmerz verarbeiten können!

Ein solcher Gefühlsausbruch kann sogar reinigende Wirkung haben. So findet man einige Dinge über sich oder die aktuelle Situation heraus, wenn diese unterbewussten Probleme plötzlich an die Oberfläche treten und man sich erstmals auf bewusster Ebene mit ihnen auseinandersetzen muss.

Wir können Emotionen aber auch bewusst verarbeiten!

Dieser Reinigungsprozess kann aber auch stets bewusst gestaltet werden. Dazu muss man sich einfach darauf konditionieren. Hilfreich kann es beispielsweise sein, täglich in sich hineinzuhorchen und sich so mit den eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen.

1. Wut verarbeiten

Die Wut ist ohne Zweifel eine der intensivsten Emotionen und so auch bestens für dieses Training geeignet.

1.1 Steigere dich in deine Wut hinein

Um die Konditionierung einzuleiten, steigere dich richtig in deine Wut hinein. Dieses starke Gefühl bringt die Emotionen an die Oberfläche. So kann der Reinigungsprozess beginnen.

1.2 Lass diese Wut in dir bewusst heraus

Ebenso, wie du die Wut bewusst heraufbeschwörst, kannst du sie auch gezielt herauslassen. Halte dich dabei nicht zurück, sondern lass den Emotionen freien Lauf. Nur so ist diese Methode tatsächlich wirksam und entfaltet ihre therapeutische Wirkung.

1.3 Schreie alles in ein Kopfkissen

Mit diesem Hilfsmittel kannst du deine Wut kanalisieren und dich austoben, ohne andere damit zu belästigen. Es tut einfach gut, die Wut herauszuschreien.

2. Trauer verarbeiten

Der nächste Schritt ist das Verarbeiten der Trauer. Zwar ist dieses Gefühl weniger intensiv und energiegeladen als die Wut, für den Liebeskummer aber die zentrale Emotion.

2.1 Steigere dich in deine Trauer hinein

Wie auch bei der Wut musst du dich in die Trauer hineinsteigern.

2.2 Höre beispielsweise traurige Musik

2.3 Schreibe alles heraus und lasse alles raus

Teil dieser Therapie und der Bewältigung ist es auch, alle deine Emotionen aufzuschreiben und zu dokumentieren. So machst du sie dir noch einmal bewusst.

Schritt 6 – Reflektiere den Gegenstand deiner Liebe!

Löse Neurosen, die den Kummer massiv verstärken!

6.1 – Liebst du sie aus Angst vor Einsamkeit?

Ist dir tatsächlich etwas an ihr gelegen oder ist es nur die bessere Alternative im Vergleich zur Einsamkeit?

6.2 – Liebst du sie, weil du in ihr die Liebe deines Vaters suchst?

6.3 – Liebst du, weil du Bestätigung suchst?

Oftmals verwechselt man die Liebe zu einer Person nur mit dem Bedürfnis nach Bestätigung und Zuneigung.

6.4 – Liebst du weil du ein Idealbild projizierst!

Lege die rosarote Brille ab und betrachte deine Ex so, wie sie tatsächlich ist und nicht so, wie du sie dir wünschst!

Finde deine Neurosen und löse sie! So wirst du den Liebeskummer endgültig los!

Schritt 7 – Entwickele dich weiter!

Warum?

Neue Interessen sowie das Arbeiten an dir selbst wirken attraktiv und interessant. So weckst du die Neugier anderer Personen (auch deiner Ex) und signalisierst, dass du auch alleine ein tolles Leben führst!

Wie solltest du dich wo weiterentwickeln?

1. Arbeite an den beruflichen Zielen, die du hast

Fokussiere dich eine Weile auf deine Arbeit. So kannst du den Kopf freibekommen und außerdem Karrierefortschritte machen!

2. Arbeite an den deinem modischen Auftreten

Denke über eine Veränderung deines Typs nach oder probiere einfach mal etwas Neues aus, sei es eine neue Frisur oder ein neuer Kleidungsstil!

3. Arbeite an deinen seelischen Zielen

Besinne dich darauf, was dich glücklich macht und wie du einen täglichen Seelenfrieden erreichen kannst.

4. Lerne Dinge, die dich interessieren

Lerne ein neues Instrument, eine neue Sprache oder ein anderes Hobby, Hauptsache, du entwickelst dich weiter.

5. Werde aufregend und lebe ein aufregendes Leben!

Die beste Rache an deiner Ex ist es, das bestmögliche Leben zu leben. Also mache jeden Tag zu etwas Besonderem oder erreiche zumindest täglich einen persönlichen Fortschritt.

Schritt 8 – Löse die Kontaktsperre wieder auf

Wann?

Am besten wirkt die Kontaktsperre, wenn du sie etwa 30 Tage lang knallhart durchziehst und danach wieder auflöst.

Wie?

Du kannst sie ganz einfach mit einer simplen Nachricht wieder auflösen und so mit deiner Ex in Kontakt treten.

Schritt 9 – Chatte mit ihr!

Achte dabei darauf, deine Ex oft zum Lachen zu Bringen, damit eine gute Stimmung entsteht. Außerdem solltest du diese Regeln beim Chat befolgen:

1. Spiegel sie

Spiegele ihr Verhalten hinsichtlich der Textmenge, dem Textinhalt, der übermittelten Emotionen und dem Anlass zum Schreiben wider. So stellst du sicher, dass du die Dinge nicht zu schnell angehst und sie das Tempo vorgeben kann.

Warum?

Damit du sie nicht überrennst und ihr die Möglichkeit gibst zu entscheiden, wie weit sie gehen will!
So stellst du sicher, dass du die Dinge nicht zu schnell angehst und sie das Tempo vorgeben kann.

2. Erzeuge massiv Spaß!

Bring sie zum Lachen!

3. Sei Erwartungslos

Wer keine Erwartungen hat, wird auch nicht enttäuscht!

4. Warte den richtigen Moment ab und schlage ein gemeinsames Kaffeetrinken vor

Schritt 10. Das Date

Trefft euch! Und denke nur an eine Sache: Habe mit ihr den Spaß deines Lebens!

  • Regel 1 – Viel Spaß – Habt den größtmöglichen gemeinsamen Spaß
  • Regel 2 – Keine negativen Themen oder Streits
  • Regel 3 – Dieselbe Unbefangenheit wie bei eurem eigentlichem ersten Date vor eurer Beziehung
  • Regel 4 – Ab dem zweiten Date Sex und erst nach dem Sex Beziehungstalk

Fazit

Wenn du die Schritte dieses Ratgebers befolgst, solltest du größtmöglichen Erfolg haben. Gehe die Sache ohne allzu große Erwartungen an und sei nicht enttäuscht, falls du deine Ex nicht zurückgewinnen solltest.

Zumindest liefert dieser Artikel Anstöße, dich selbst als Person zu verbessern und weiterzuentwickeln, sodass du in jedem Fall gestärkt aus dem Prozess hervorgehst. Wenn du dich auch einfach auf dich selbst konzentrierst, kommt die Liebe wie ganz von selbst.

Nur wer sich selbst liebt und liebenswert ist, wird auch von anderen geliebt werden!

Dein Ex meldet sich nicht mehr? Obwohl ihr noch in Kontakt wart?

Dann wirst du ihn gerade mit Sicherheit vermissen!

Das Ding: Bevor du dich dazu entschließt etwas zu unternehmen, muss du herausfinden, warum er sich nicht mehr meldet!

Deswegen: In diesem Beitrag bekommst du von mir…

  • … die 15 Top Ursachen, warum sich dein Ex nicht mehr meldet!
  • … und ich gebe dir 10 ganz wichtige Tipps und Regeln mit, die dir SOFORT weiterhelfen!
  • 3 wichtige Hilfestellungen!
  • Zudem bekommst du 2 Methoden, damit er sich wieder meldet!

Und das beste: Sobald du diesen Beitrag gelesen hast, wirst du wissen warum er sich nicht mehr meldet und was du tun kannst, damit er sich wieder meldet!

Lies also aufmerksam mit!


 

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube


Ursachen und Gründe, warum er sich nicht mehr meldet

#Ursache 1: Aufmerksamkeit erzeugen

Männer sind manchmal komisch. Erst sprechen sie von Liebe! Gleich darauf verschwinden sie von der Bildfläche!

  • Das Ding: Solltest du ihn verletzt und verlassen haben, dann könnte er „Aufmerksamkeit“ wollen.
Aufmerksamkeit wollen

Das heißt: Er taucht bewusst ab, damit du dich mehr bemühen musst.

Die Folge: Er meldet sich einfach nicht!

Kommt vor wenn…

  • … dein Ex Freund schon immer aufmerksamsbedürftig war!
  • … du deinen Ex verlassen hast und jetzt wieder mehr willst!
  • … er das Gefühl hat, du gibst ihm zu wenig Aufmerksamkeit!
  • … ihr euch getrennt habt, weil du einen Fehler (Vertrauensbruch und co) gemacht hast!
  • Tipp: Spiegel ihn und verhalte dich wie er! Sei es dir wert, dass er „Mann´s“ genug sein muss!


#Ursache 2: Zuviel zu tun

Klar – dieser Grund ist eher selten – und doch kommt es vor…

  • Gegebenenfalls hat er einfach zuviel zu tun!

Vielleicht durch Arbeit, Studium oder Schule…

Vielleicht möchte er ja was tolles schreiben. Und will sich aber auch die Zeit nehmen, damit alles gut wird!

Keine Zeit

Kommt vor wenn…

  • … das letzte Treffen gut war. Er aber urplötzlich abtaucht!
  • … wenn das „nicht melden“ nicht wirklich zu ihm passt!
  • … wenn er viel arbeitet und allgemein viel zu tun hat!


#Ursache 3: Kontaktsperre eingeleitet

Schon mal daran gedacht, dass er dich zurück möchte? Und deswegen eine Kontaktsperre eingeleitet hat?

  • Wisse: Überall im Internet gibt es „Ex zurück“ Anleitungen!

Die vor allem auf eine Strategie aufbauen: Die Kontaktsperre!

Kontaktabbruch - wann vermissen männer

Heißt: Solltest du ihn verlassen haben und er dich noch lieben, dann hat er vielleicht eine Kontaktsperre aufgebaut!

Kommt vor…

  • … wenn du ihn verlassen hast und er dich noch immer liebt!
  • … wenn er „ex zurück ebooks“ oder Webseiten konsumiert.
  • … wenn er mehrmals bat doch zurück zu kommen!


#Ursache 4: Er hat eine andere

Hat er eine andere?

Ich hoffe nicht. Das wäre sehr verletzend.

  • Und doch könnte der Grund für´s „nicht melden“ darin liegen, dass er jemand neuen kennengelernt hat!

In diesem Fall rate ich dir dazu das Weite zu suchen! Und zwar möglichst schnell!

Trifft zu wenn…

  • … alles super war und er aus dem NICHTS verschwindet!
  • … wenn er auf Tinder und co extrem aktiv war (er hat also gesucht).
  • … oder wenn er beim letzte Treffen neidisch auf andere Paare schaute!


#Ursache 5: Er will dich nicht verletzen

Er hat dich verlassen. Und eigentlich wollte er eine Freundschaft! Und doch kam er zu einer anderen Entscheidung!

  • Nun ja: Dann will er dich womöglich NICHT verletzen!

Das passiert meist dann, wenn du noch immer Druck aufbaust! Oder zu sehr hinterherrennst!

Kommt vor wenn…

  • … er dich warnte, dass er nichts festeres mehr von dir will!
  • … er Schluss gemacht hat und fehlende Liebe der Auslöser war!
  • … er bewusst und klar kommuniziert hat, dass er nur eine Freundschaft will!
  • … er dich mag und gerne Zeit mit dir verbringt. Er dir aber nicht weh tun will!
  • … er sensibel, fürsorglich, liebenswert und aufopfernd für dich ist. Und hinter dir steht!


#Ursache 6: Er braucht Abstand

Ggf braucht er Abstand!

renne nicht hinterher

Das kommt meist vor…

  • Wenn du ihn verlassen hast!
  • Wenn du ihn sehr verletzt hast!
  • Wenn du ihn ggf betrogen hast!

Er würde dir gerne schreiben. Doch er KANN gerade nicht.

  • Da er sich zum einen selber verraten würde!
  • Und weil er herausfinden muss, was er eigentlich will!

Kommt vor wenn…

  • … er von dir sehr verletzt wurde!
  • … eure Beziehung toxisch war. Er will, aber nicht kann.
  • … er emotional noch zu durcheinander ist (unverdaute Trennung).


#Ursache 7: Kein Interesse

Klar, diese Ursache ist hart. Und eher weniger herzlich. Aber dennoch oft vorzufinden!

Er hat einfach KEIN INTERESSE!

Das kommt meist vor…

  • … wenn er dich mehrmals ermahnte, er will nichts weiteres von dir!
  • … wenn er dir bereits oft klar sagte, dass er kein größeres Interesse hat!

Sprich: Es gab klare Signale, dass er lediglich freundschaftlich interessiert ist!

Kommt vor wenn…

  • … er sich von dir getrennt hat!
  • … er sich wegen fehlender Liebe trennte!
  • … wenn er bereits auf Dates kaum Signale schickte!


#Ursache 8: Er erträgt die Trennung nicht

Für ihn ist die Trennung unverständlich.

Er liebt dich noch! Kann dich nicht vergessen und steckt noch inmitten des Trennungsspektakels!

Mein Freund hat mich verlassen
  • In diesem Fall ist klar, dass er die Trennung nicht wahrhaben will. Und darauf klar kommen muss.

Die Folge: Er meldet sich nicht. Auch wenn er gerne würde! Jeder weitere Kontakt heißt für ihn Schmerz!

Kommt vor wenn…

  • … wenn du ihn verlassen hast!
  • … er dich noch über alles liebt!
  • … wenn du die Trennung verschuldet hast!
  • … wenn du ihm durch die Trennung extrem weh getan hast!


#Ursache 9: Er will über dich hinwegkommen

Er möchte über dich hinwegkommen!

  • Ja, er liebt dich! Und weiß doch, dass es für ihn nicht gut ist! Sogar schädlich!

Erst recht, wenn ihr ggf eine toxische Konstellation hattet!

Die Folge: Er ignoriert dich. Stumpf und stur!

Getreu dem Motto: Augen zu und durch!

Kommt vor wenn…

  • … du dich von ihm getrennt hast!
  • … die Trennung für ihn sehr sehr hart war!
  • … er dich liebt, obwohl du ihn verlassen hast!
  • … er wieder glücklich werden möchte. Du dort aber keinen Platz hast!


#Ursache 10: Er spielt mit dir – der toxische Ex

Gegebenenfalls ist er toxisch.

So zum Beispiel ein Narzisst.

So wäre sein „Verschwinden“ dem soganntem „silent treatment“ zugeordnet!

  • Heißt: Er verschwindet einfach aus dem Nichts. Ohne etwas von sich verlauten zu lassen. Taucht später aber wieder auf, als wäre nichts gewesen!

Das kommt häufig vor wenn…

  • … eure Beziehung toxisch verlief! Erst hat er dich idealisiert (love bombing), dann hat er dich abgewertet und am Ende abgeschossen.
  • … dein Liebeskummer war härter als aller Liebeskummer der Welt, den du je hattest!

Was kannst du tun: Sollte er ein Cluster B sein, dann suche das Weite! Bei aller Liebe! Es bringt nichts und du tust dir am Ende nur selber weh!


#Ursache 11: Er tut so als bräuchte er dich nicht

Er tut so, als bräuchte er dich nicht!

Heißt: Er ignoriert dich, um seine Stärke zu beweisen.

In der Folge lässt er dich auflaufen!

  • Zum einen, um sein Ego zu pushen. Zum anderen, um zu schauen, wie weit er damit kommt.

Das kommt meist vor wenn…

  • … er dich endlich loslassen will, aber nicht kann.
  • … wenn er dich noch liebt. Aber auch wütend auf dich ist.
  • … wenn er derzeit gewisse Dinge NICHT verzeihen kann!
  • … wenn er schon immer infantil und kindisch war. Im Umgang mit dir und co.


#Ursache 12: Er ist sich unsicher

Er weiß einfach nicht, wie es weitergehen soll.

  • Einerseits mag er dich und will dich sehen. Andererseits möchte er nicht zurück. Zu dir und in eure alte Beziehung!

So sieht er deine Nachrichten. Und doch kann er nicht anders, als eine Antwort hinauszuzögern.

  • Die Folge: Tolle Dates und eine schöne Zeit. Und aus dem Nichts kommen einfach keine Nachrichten zurück!

Das kommt vor wenn…

  • … er dich verlassen hat. Und sein Entschluss fest stand!
  • … er dich nicht mehr liebt. Aber gerne Zeit mit dir verbringt!
  • … er eigentlich nach vorne will. Ohne dich. Aber doch die alte Zeit vermisst


#Ursache 13: Er hat einen stillen Entschluss entfasst

Ihr trefft euch! Immer mal wieder – wobei auch das Stück für Stück abebbte!

Kontaktsperre-er-meldet-sich-nicht-weil-er-loslassen-will

Und nun hat er einen Entschluss gefasst! Im Stillen!

  • Diesen, dich nicht mehr zu sehen! Und innerlich abzuschließen!

Nur meidet er die direkte Konfrontation! Er hat Angst, es dir direkt zu sagen!

Kommt vor wenn…

  • … die Dates und Zuwendung Stück für Stück nachließen!
  • … er nach außen so tut, als wäre alles gut. Doch innerlich gegen dich stimmt.
  • … er auf einmal und urplötzlich weg ist und nichts mehr von sich verlauten lässt!


#Ursache 14: Er ist sich zu wichtig

Er nimmt sich zu wichtig!

  • Nach dem Motto: Mach doch was du willst: „Jemand wie ich hat etwas besseres verdient! Entweder du rennst mir hinterher. Und zeigst das auch oder du gehst!“

Kommt meist vor…

  • … wenn er sehr selbstverliebt ist!
  • … wenn er eher dominant und laut ist!
  • … wenn er ein starkes Ego hat, dass dich zu schützen versucht!


2 Methoden, damit er/sie sich wieder bei dir meldet

Methode 1:

Nun zeige ich dir eine Methode, damit er sich wieder bei dir meldet! Sie ist simpel, einfach und funktioniert meist richtig gut!

Pass auf: 

  • 1- Suche als erstes ein Thema heraus…

Eines…

  • … in dem sich dein Ex richtig gut auskennt!
  • … und ein Thema, über das dein Ex extrem gerne spricht!
  • 1- Schreibe ihm unverbindlich eine Frage, die auf dieses Thema abzielt!

Eine Frage, die er dir gerne beantwortet und in deren Antwort er glänzen kann!

Die Folge: Im besten Fall wird er antworten. Und ihr könnt wieder ins Gespräch kommen!


Methode 2:

Sag, bei dir läge noch Geld von ihm. Ca. 50 Euro (die du gefunden hast). Oder Kleidungsstücke oder ähnliches!

Mach ihm indirekt ein Angebot, auf das er NICHT verzichten kann!

Die Folge: Du bekommst im besten Fall eine Antwort und kannst mit ihm reden!


Zudem: Mach dich von ihm/ihr unabhängig

Hier nun ein paar Extratipps die wichtig sind!

1: Löse Abhängigkeiten auf

Abhängigkeiten sind ein unglaublich großes Problem. Denn sie sorgen dafür, dass du dem oder der Ex unentwegt hinterherrennst. Ebenso, dass du nichtdu  selbst bist und immer etwas vom oder von der Ex benötigst, um dich glücklich zu fühlen. In der Folge rennst du extrem hinterher und/oder wirst für den oder die Ex immer unattraktiver.

Hier nun ein paar Abhängigkeiten, die du auflösen kannst!

Geld

Ganz oft entsteht eine finanzielle Abhängigkeit. Gerade dann, wenn deine eigenen Finanzen nicht richtig sortiert sind. Oder dich im schlimmsten Fall abhängig machen.

Die Lösung: gib dir selbst, was dir der oder die Ex immer gegeben hat. Und arbeite hart an eigener finanzieller Unabhängigkeit. In der Folge wird der oder die Ex für dich in Sachen Finanzen immer uninteressanter. Du wirst unabhängiger und somit auch attraktiver.

Sozial

Mir ging es mehrfach so. Ich hatte Beziehungen, in denen ich aufgrund einer sozialen Phobie wenig Freunde hatte. Gleichzeitig hatten meine Partnerinnen viele Freunde. Immer wenn sie mit ihren Freunden unterwegs war, kam ich dadurch schnell zu sozialen Kontakten. Durch die Trennung brachen all diese Kontakte weg.

Die Lösung: ich begann mich um all diese Kontakte zu kümmern. Ich baute mir einen großen Freundeskreis auf. Und in der Folge wurde ich immer unabhängiger.

Emotional

Emotionale Abhängigkeit entsteht aus einem Mangel an Selbstliebe. Das kannst du lösen, indem du dir deine Themen anschaust. Die meisten Probleme sind immer auf das eigene Elternhaus zurückzuführen.

Was ich dir anrate: schau dir genau an, wo du dich nicht annehmen und lieben kannst. Vielleicht hast du einen Mangel an Selbstwert, oder Angst vor Einsamkeit oder die Angst nicht gut genug zu sein. All das stillst du am Ende mit dem Ex Partner oder der Ex Partnerin. Und in der Folge entsteht emotionale Abhängigkeit.

Sexuell und co

Sexuelle Unabhängigkeit schaffst du dir, indem du neue Bekanntschaften aufbaust. Doch Vorsicht: dazu rate ich nur, wenn der oder die Ex ebenso neue sexuelle Partnerschaften hat. Andernfalls könntest du viel Vertrauen zerstören. Im schlimmsten Fall würdest du deine Rückeroberung zunichte machen.

2: Schaffe dir ein besseres Leben als mit dem oder der Ex

Erschaffe dir ein Leben, dass ohne Ex Partner oder Expartnerin noch besser ist, als dein jetziges Leben! Ein Leben, das dich von Grund auf glücklich macht, dass sich unabhängig macht und dir alles gibt, was du dir wünschst.

Je unabhängiger du wirst, desto zufriedener wirst du. Gleichzeitig wirst du für den oder die Ex immer attraktiver. Und gleichzeitig macht deine Zufriedenheit den oder die Ex immer interessierter. Ein Himmelskreislauf, der sich auf alles in deinem Leben überträgt.

3 wichtige Hinweise, wenn er sich nicht mehr meldet!

Die wichtigste Regel, wenn er sich nicht meldet…

Wie würdest du reagieren…

Nehmen wir mal an… Mister X liebt dich abgöttisch! Und ja, er war mal interessant. Nur ist er dir derzeit so wichtig, wie ein Sack Reis in China!

Nur sieht er das anders! So denkt er, statt Reis wäre der Sack voller Gold. Mehr Gold als der Kaiser von China zählen könnte!

Und so tut er, was ein Goldgräber tun würde, wäre er verliebt!

Er fragt…         immer…      wieder…     nach!

Nicht mal direkt! Oft auch indirekt! Er bombardiert dich mit Nachrichten! Um dir unmissverständlich von seinem Fund zu berichten! Denn hey, er denkt ja da sei Gold im Sack!

Doch du weißt es besser… es ist nur Reis! Und davon hast du bereits 100 weitere Säcke!

Also: Wie nimmst du seine Nachrichten wahr?

  • Erbost?
  • Schreibst du wütend zurück?
  • Oder antwortest du gar mit einem „Danke“?

Mmmhhh… ziemlich viel Aufwand für einen Sack Reis!

Oder würdest du tun, was die meisten machen würden?

  • Erstens ignorieren und nicht reagieren!
  • Und sollte das nicht klappen, dann blockieren (So wie dein Ex dich gerade?)!

Ich denke mal ja! UND DARUM GEHT ES!!!

Bevor du deinen Ex NICHT davon überzeugt hast, dass da pures Gold und KEIN Reis im Sack ist, macht jedwede Nachricht keinen Sinn! Im Gegenteil! Sie macht alles nur schlimmer! Bis zur Kontaktblockade (Was man eben mit Goldspammern tun würde!).

Was heißt das für dich:

  • Also: Wie würde die Situation aussehen, wenn statt Reis tatsächlich Gold im Sack wäre?

Ganz simpel: Ich würde mal mutmaßen, du würdest es haben wollen… Jeder würde es haben wollen! Und du würdest ziemlich viel Einsatz zeigen, dieses Gold zu bekommen (Oder ander´s gesagt: „dein Ex würde sich beste Mühe geben, dich zurück zu bekommen (Gold will einfach jeder)“!

Was heißt das für dich:

  1. Erstens: Renne auf keinen Fall hinterher! Stoppe sofort alle Nachrichten und besinne dich auf dich!
  2. Zweitens: Zeige ihm durch unsere Techniken (wird hier erklärt), dass du Gold wert bist! Bis er von alleine auf dich zu kommt!
  3. Drittens: Mach dir bewusst, dass weitere Nachrichten alles verschlimmern. Du wirst immer uninteressanter! Bald weniger interessant als ein nasser Sack Reis in China!

Deswegen ist das Gegenteil gefragt: Mach dich interessant! Gehe auf Abstand! Renne nicht hinterher! Und werde erst aktiv, wenn der richtige Moment kommt (das erklären wir dir in weiteren eMails)!


Darum meldet er sich nicht

Wusstest du, dass 70% aller Trennungen verhindert werden könnten, weiß man um die Trennungsursache?

Das klingt gewagt, ist aber eine Tatsache!

… Und heißt im übertragenem Sinne:

  • Meldet er sich nicht, dann aus einem Grund!
  • Und willst du verhindern, dass er sich nicht mehr meldet, so kenne den Grund!

Das Problem: Wie sollst herausfinden, warum er sich nicht mehr meldet. Gerade nach Kontaktabbruch und einer Trennung ist das schwierig! Es kann einfach ALLES sein…

  • Vielleicht mochte er nicht wie du kochst!
  • Oder dein Trauergesicht setze ihn unter Druck!
  • Oder er liebt dich einfach nicht mehr! Und hat selber Angst!
  • Vielleicht hat er sich in deine Tante oder Oma verliebt und fühlt sich jetzt merkwürdig!
  • Oder er hat sich ein Haustier gekauft, auf das er allergisch reagierte und hat daher Angst!

WIE UND WOHER WILLST DU DAS WISSEN….!

Daher mein aller erster Tipp:

Schau auf die Trennungsursache!

Und schau auf dein Trennungsverhalten!

3 Gründe, warum er nicht mehr reagiert!

Um Grunde gibt es 3 Hauptsituationen, die du kennen solltest (neben individuellen anderen)!

  1. 1: Trennte er sich aus fehlender Liebe, dann will der dich nicht verletzen! Und das Interesse ist weg! Dann brauchst du eine andere Strategie!
  2. 2: Trennte er sich wegen einer Vertrauensbruches, obwohl er dich noch liebt… dann will er dich bewusst verletzen! Oder er braucht Abstand, um dich zu vergessen! Was eine komplett neue Strategie erfordert!
  3. 3: Oder bist du während der Trennung ausgerastet und hast ihn verletzt? Dann hast du seine Grenze überschritten und er möchte deshalb keinen Kontakt mehr! Auch jetzt musst du wieder komplett ander´s vorgehen!

Was du tun solltest:

  • Schreibe alle möglichen Gründe, die auf dich zutreffen auf! Frag uns, wenn du dabei Hilfe brauchst!
  • Finde heraus, warum er sich nicht mehr meldet! Und folge dann dem richtigen Fahrplan!
  • Bring ihn dadurch erneut dazu, sich zu melden, auf dich zu reagieren oder dich zu „ent“blockieren! Und folge unserer Strategie!


Immer noch keine Reaktion – dieser Ars…

Du hast 2 Möglichkeiten:

Entweder du hinterlässt einen Eindruck, der einem Wolfsrudel in der Schafsherde gleicht! Egal ob du blockiert wurdest oder keine Reaktion mehr kommt!

Oder du baust eine Brücke für deine spätere Rückeroberung! Die einen Eindruck hinterlässt, als sei sie (wie die Liebe) für die Ewigkeit gemacht!

Heißt: Halte dich zurück! Auch wenn du gerade wütend bist und ihn am liebsten mit Hass-SMS auf den Mond feuern würdest!

Denn wisse: Je besser der Eindruck ist, den du hinterlässt, desto leichter wird auch deine spätere Rückeroberung sein!

Mach es besser und ander´s…

Wenn alles optimal läuft, dann nur diese 3 Schritte!

  1. Erstens: Gehe erst einmal auf Abstand und rege dich ab! Kühl das Feuer und werde zu Eis! Sei aber freundlich und „normal“! Ohne Ausraster!
  2. Zweitens: Entwickle dich weiter. Häng deinen Ex ab und mach dich interessant!
  3. Und drittens: Werde wieder so interessant, dass er erneut zu dir möchte (bestenfalls)!


Ex meldet sich nicht mehr – 7 Gründe

Meldet sich dein Ex nicht mehr bei dir, kann es verschiedene Gründe haben. Habt ihr euch im Streit getrennt? Was ist der Grund der Trennung? Wer hat Schluss gemacht? Das sind nur einige der vielen Fragen, die sich hier vorab auftun.

Nach persönlicher Erfahrung ergeben sich bei mir insgesamt 7 Gründe, die allesamt zutreffend sein können. Natürlich ist jedem Grund eine andere Grundsituation vorausgesetzt, die zum entsprechenden Grund geführt hat.

Nehmen wir sie uns einmal unter die Lupe:


Grund 1: Du bist ihm zu unwichtig

Ein besonders belastender Grund. Schließlich heißt das im Klartext, dass fast jede Hoffnung verloren ist. Ein Beispiel für diesen Grund ist, wenn er dich wegen mangelnder Gefühle verlassen hat. Man kann die Liebe schließlich nicht erzwingen.

Aber Kopf hoch! Wo einmal Gefühle waren, können Sie oft auch wieder erreicht werden. Dazu gehört allerdings viel Arbeit. Gönne ihm eventuell erst mal ein wenig Abstand. Dann kann er sich seelisch auch stabilisieren. Denn auch, wenn er es wegen mangelnder Gefühle beendet hat, wird es ihn beschäftigen.

Ist ein wenig Zeit vergangen, kannst du vorsichtig direkt auf ihn zugehen. Aber Vorsicht! Sei dabei nicht zu aufdringlich und auch nicht zu hoffnungsvoll. Möglicherweise möchte er auch wirklich keinen Kontakt mehr haben. In diesem Fall, lass ihn am besten einfach ziehen, auch wenn das nicht einfach ist.


Grund 2: Er weiß, dass er dir damit weh tun kann

Falls du die Beziehung selbst beendet hast, hast du ihn damit natürlich verletzt. Auch, wenn du dich trotzdem um ihn sorgst und ihm gerne beistehen würdest, ist das oft eine sehr schwere Situation für ihn.

verletzt werden

Das trifft natürlich auch zu, wenn die Beziehung im Guten beendet wurde. Auch hier musst du ihm Zeit geben, alles zu verarbeiten. Fordere ihn damit nicht zu sehr, auch wenn du ihm trotz Trennung ein gutes Gefühl geben möchtest.

Bedenke aber: er liebt dich noch. Für ihn ist es alles andere als einfach, alles zu verarbeiten. Er denkt oft an dich, will dich aber auch nicht verletzten oder belasten. Das ist der Grund, warum er sich nicht meldet.

Oft hilft in diesem Fall besonders eines: Zeit. Gib ihm die Zeit, mit der neuen Lebenssituation klar zu kommen. Eventuell wird er sich eines Tages dann auch wieder bei dir melden.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, fast jeder Ex meldet sich wieder. Darum musst du dich einfach nur in ein klein wenig Geduld üben. Vor allem wird es sowohl ihm als auch dir gut tun, nach ein wenig Distanz das geschehene noch einmal locker zu bereden.

Da sich sowohl sein, als auch dein Leben bis dahin verändert haben, ist ein neutraler Blick auf die Vergangenheit einfach.


Grund 3: Er hat Beziehungsangst

Wenn er auf einmal weg ist, sich nicht mehr meldet oder auf Nachrichten und Anrufe reagiert, leidet er vielleicht unter Beziehungsangst. Dabei heißt das nicht, dass er dich nicht liebt. Meistens eher im Gegenteil.

Kontaktsperre-er-meldet-sich-nicht-weil-er-Angst-hat

Er hat zu starke Gefühle für dich. Das klingt erst einmal plump, aber es stimmt. Er liebt dich wirklich, hat aber Angst davor. Diese Furcht kann aus verschiedenen Gründen sein Herz belasten.

Möglicherweise hat er bereits negative Erfahrungen mit Beziehungen gemacht und scheut sich daher vor einer neuen. Selbst wenn sonst alles wundervoll passen würde, ist das ein sehr häufiger Grund. Zumal in der heutigen Zeit viele Beziehungen ausarten oder aus einfachen Gründen enden.

Hat er solche Erfahrungen gemacht, ist er möglicherweise noch mit Schmerz erfüllt und deshalb trotz Gefühlen nicht in der Lage, dich so zu lieben, wie er es gerne hätte.

Ein weiterer Grund ist, dass er vielleicht Angst hat, dich zu verletzten. Es kann noch so gut zusammen passen, aber diese Art von Zweifel kann sich in jede Beziehung hineinfressen.

Beide Gründe hängen stark mit Selbstzweifel zusammen. Der wohl größte Fehler ist es, wenn du ihn emotionsgeladen damit konfrontierst (zum Beispiel, wenn du ihn nach der Arbeit abfangen würdest).

Gib ihm einfach die Zeit, in sich selbst zu gehen. Sind seine Gefühle für dich stark genug, wird er sich danach auch definitiv wieder bei dir melden.


Grund 4: Er hat eine Neue

Aus eigener Erfahrung einer der schmerzhaftesten Gründe. Meistens sagt er dir das auch direkt ins Gesicht, wenn er geht oder du findest es durch gemeinsame Freunde und Bekannte heraus.

Auch wenn es schwer klingt, ist es hier wichtig, erst einmal einen kühlen Kopf zu bewahren. Du musst versuchen, dich abzulenken. Unternehme mehr mit deinen Freunden oder lege dir ein neues Hobby zu.

Und merke dir: versuche niemals dazwischen zu funken! Wenn du nun versuchst, ihn zur Rede zur stellen, wird das nach hinten losgehen. Daher verzichte darauf, ihn abzufangen oder den Kontakt zu suchen.

Falls er Interesse hat, wieder Kontakt herzustellen, wird er sich nach einiger Zeit sicherlich von alleine bei dir melden. Daher bleibt dir nun vorerst nichts anderes übrig, als die Situation zu verarbeiten und stärker aus ihr hervorzugehen.


Grund 5: Er will dir nicht weh tun!

Dafür gibt es mehrere mögliche Gründe. Einer ist, dass er vielleicht einfach nicht möchte, dass der Kontakt dich weiterhin verletzt. Damit ist gemeint, dass du durch das Schreiben oder Reden mit ihm eventuell zu viele Hoffnungen machst, die dann enttäuscht werden.

Er möchte in diesem Fall einfach, dass du über das Geschehene hinweg kommst. Möglicherweise mag er dich noch, aber nicht im Sinne von Liebe, sondern im Sinne von Freundschaft.

Ging die Beziehung wegen einer Dummheit von ihm in die Brüche? Dann möchte er nicht, dass du weiter mit der Situation konfrontiert wirst. In diesem Fall kann es gut sein, dass er noch Gefühle für dich hat, aber weiß, dass er dich verletzt hat. Natürlich möchte er dir dann nicht noch mehr wehtun.

Ein weiterer Grund ist, dass er eine neue Freundin hat. Er möchte in diesem Fall nicht, dass du durch diese Tatsache verletzt wirst. Vielleicht mag er dich ja noch (im freundschaftlichen Sinne)? Wenn ja, wird er sich nach einiger Zeit sicher wieder melden.

In allen der genannten Fälle ist eins von Bedeutung: er möchte dich schlichtweg schützen. Das ist ja nichts Negatives. Ein guter Ansatz ist, ihm den gewünschten Abstand zu gönnen. Nach einiger Zeit kannst du ja versuchen, wieder Kontakt mit ihm aufzunehmen. Wer weiß, vielleicht tut er das ja vorher auch von selbst.


Grund 6: Er nutzt eine „Ex zurück Kontaktsperre“

Er ignoriert deine Nachrichten und alle Versuche, mit ihm Kontakt aufzunehmen? Dann hat er dich möglicherweise blockiert. Das ist ein sehr unschönes Gefühl, aber dahinter kann eine sehr verbreitete Masche stecken: Ignoranz erzeugt Interesse.

Kontaktabbruch

Das bedeutet: er blockiert jeden Kontaktversuch, um dein Interesse wieder zu wecken. Besonders oft passiert das kurz, nachdem du die Beziehung beendet hast. Und wirklich… wenn er nicht reagiert, ist das echt ärgerlich, oder?

Wichtig ist: Gehe nicht darauf ein, wenn du es nicht möchtest. Wenn die Beziehung vorbei ist, du gerne den Kontakt halten würdest, aber keine Liebe für ihn empfindest, solltest du es lieber dabei belassen.

In diesem Fall muss er lernen, dass du keine Gefühle mehr für ihn hast, aber gerne freundschaftlich Kontakt halten möchtest. Das wird für ihn einige Zeit brauchen, aber glaub mir, er wird sich wieder melden. Schon allein deswegen, weil du ihm noch sehr wichtig zu sein scheinst.


Grund 7: Er braucht jetzt einfach Abstand und Zeit für sich

Man gesteht es sich selbst nicht gerne ein, aber manchmal ist man selbst Schuld am Dilemma. Hast du ihn verletzt, so wird er sich wohl vorerst zurückziehen und keinen Kontakt zu dir haben wollen.

Es muss nicht einmal zwingend etwas Gravierendes wie Fremdgehen gewesen sein. Schon das einfache Schlussmachen, weil die Luft aus der Beziehung ist, kann für ihn sehr schwer sein. Vor allem, wenn er es sich selbst nicht erklären kann.

Wichtig: Dränge ihn dann nicht dazu, darüber zu reden bzw. erzwinge keinen Kontakt. Das wäre das schlimmste, was du in dieser Situation tun könntest. Er will nun Abstand und Zeit, um sich selbst wieder zu finden und zu regenerieren.


Ex-Freund meldet sich nicht von selbst

Ist etwas Zeit vergangen und er hat sich nicht bei dir gemeldet, sieht es leider schlecht aus. Das bedeutet im Klartext, dass er kein oder nur sehr wenig Interesse an dir hat. Liegt zu viel Zeit zwischen der Trennung und dem jetzigen Zeitpunkt, hat sich möglicherweise auch sein Leben komplett verändert.

Vielleicht wohnt er gar nicht mehr dort, wo er früher wohnte? Vielleicht hat er eine neue, glückliche Beziehung? Jedenfalls geht ihr nun komplett getrennte Wege. Daher ist es auch für dich wichtig, nun im Leben voranzuschreiten – sofern das nicht schon passiert ist.


Ex meldet sich und dann wieder nicht

Hat er sich kurz bei dir gemeldet und danach den Kontakt direkt wieder abgebrochen, ist es leider zu spät. Er hat dich verlassen und es besteht keinerlei Interesse von seiner Seite aus, nochmals Kontakt aufzubauen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich nur kurz erkundigen wollte, wie es dir ohne ihn geht. Bist du in deinem Leben schon weitergekommen, hast eventuell eine neue Beziehung oder dich verändert? Das sind die Dinge, die ihn interessieren.

Führt diese letzte Neugier nicht zum erwünschten Ergebnis, bricht er den Kontakt zu dir relativ schnell wieder ab. Eventuell wurde er vor kurzem wieder von seiner nächsten Freundin verlassen.

Wenn das der Fall ist, hat er vielleicht an früher zurückgedacht und wollte ganz unverbindlich sehen, was du so machst. Nicht selten passiert es, das geanu durch diese Situation der Kontakt wieder entsteht.

Dahinter steckt ein kurz aufflammendes Interesse daran, wieder deine Gunst zu erwerben. Wie erwähnt ist die Zeit aber nicht stehen geblieben. So hat sich auch dein Leben weiter entwickelt und hat keinen Platz mehr für ihn.

Vermisst du ihn nach all dieser langen Zeit noch immer oder trauerst du der Beziehung hinterher, ist nun der Zeitpunkt gekommen, endgültig damit abzuschließen. Falls er nach einem kurzen Kontakt diesen wieder direkt abbricht, kannst du dir wirklich sicher sein, dass er kein Interesse für dich und dein Leben hat.


Fazit

Es gibt viele Gründe, warum sich dein Ex nicht mehr bei dir meldet. Das wichtigste jedoch ist, dass das Leben weiter geht. Versuche dir nicht so viele Gedanken um deinen Ex zu machen und konzentriere dich auf das, was vor dir liegt.

In vielen Fällen treibt es nach einiger Zeit die Neugier deines Ex-Freundes doch wieder voran. Heißt: Oft meldet er sich wieder, wenn die Zeit Wunden geheilt hat und ihr beide euch in völlig neuen Lebenssituationen befindet.

Ob ihr dann wieder zusammen kommt oder nur Freunde bleibt, das wird dann das Schicksal entscheiden. Wichtig ist nur, dass ihr beide euch, wenn ihr wieder Kontakt miteinander aufnehmen solltet, euch gut versteht und nicht alte Probleme neu aufwühlt. Das wäre nämlich definitiv der falsche Weg.

Dein Ex hat gerade Schluss gemacht? Du möchtest ihn jedoch um jeden Preis zurück? Ich weiß genau, wie Du dich gerade fühlst. Aus diesem Grund möchte ich dir einige Tipps verraten.

In diesem Artikel erfährst du…

  • a.)…Meine Top 28 Zeichen, dass dein Ex dich vermisst
  • b.)…ab wann du deinen Ex besser vergessen solltest
  • c.)…und wie du ihn dazu bringst, dich zu vermissen

Erkenne einfach die Anzeichen, die ich dir in diesem Artikel erläutere. Dann weißt du, was dein Ex noch für dich fühlt.

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

Mit Paatherapeut Frederic Dittmar. Bekannt aus Youtube

Meine Top 28 Anzeichen, dass dein Ex dich vermisst

#1 Immer dann… wenn du abtauchst

Tauchen am Korallenriff! Das wäre doch was!

Überall bunte Fische, wunderschöne Korallen und tiefblaues Meer!

Und draußen irgendwo in der Wüste sitzt dein Ex! Suchend! Wartend und alleine!

  • Wisse: Sobald du auf Tauchfahrt gehst, könnte diese Visualisierung schon fast ein Gemälde werden! Für dich gezeichnet und sinnbildlich für nur eine Sache gut:

DIE BESTE STRATEGIE, DAMIT ER DICH WIEDER VERMISST!!

Emotional unabhängig - wann vermissen männer

Heißt übersetzt: Ghoste ihn, tauch einfach mal ab und verschwinde für unbestimmte Zeit selbstbestimmt aus seinem Leben!

Die Folge: Er wird zu einer deutlich höheren Chance dieses quälende Gefühl „von vermissen“ ausleben!


#2: Immer dann… wenn du „misses superhot“ wirst

Und da sah er dich…

  • Die Kurven eines Models!
  • Der geschmeidige Gang eines Jaguars!
  • Und die Lippen von Monroe mit einem Lächeln von Mona Lisa!
super-attraktiv-sein

Heißt: Je attraktiver du wirst, desto mehr Sehnsucht wird er entwickeln!

  • Ob du dafür Facebook, die nächste Bday-Party und/oder Instagramm nutzt, spielt eher keine Rolle!

Also:

  • Ran an die Sportgeräte!
  • Rein in die Modeshops!
  • Und Make Up rauf auf´s Gesicht!

Am besten du machst dich schick und postest es Queerbeet durch die Manege! Je hotter desto besser! Facebook, Instagram oder Whats-App… alles ist erlaubt! Und je mehr, desto eher wird er dich vermissen!


#3: Immer dann… wenn er dich noch liebte!

Wie kam es zur Trennung?

  • Hat er dich schreiend verlassen und gleich die Nächste gesucht?
  • Oder war da noch Liebe, aber Umstände (Kinderwunsch, Zukunft, Wohnort…) zerschmetterten sie?

Ist es ersteres, dann sei dir sicher – du willst sowas gar nicht vermissen! Und Männer die so handeln, die haben kein Herz! Und wer kein Herz hat, der vermisst auch nicht!

Ist es aber zweiteres, dann sei dir sicher: Statt mit dem Colt zu wirbeln, wird dieser Mann das Taschentuch schwingen!

Nur um seine Kullertränen zu trocknen, bevor sie dir sehnsuchtsvoll hinterherlaufen!


#Tipp 3.5: Hobbys…

Er muss sich damit abfinden, dass es vorbei ist und sein Leben wieder in den Griff bekommen.

Gar nicht so einfach, wenn man noch wenige Tage zuvor in einer glücklichen Beziehung gesteckt hat.

Um sich abzulenken und sie nicht mehr allzu sehr zu vermissen, sucht er sich ein neues Hobby.

Ob dies nun in einem sportlichen, künstlerischen oder wo auch immer Bereich liegt, ist dabei ganz egal.

So lange er nicht ständig an sie denken muss, ist alles gut.

Aber diese Taktik hat auch seine positiven Seiten.

Es färbt auf die Ex ab.

Je vielseitiger der Mann ist, desto interessanter wird er auch als Person.

Wenn sie merkt, dass er neue Dinge ausprobiert, wird sie wiederum vielleicht auch anfangen, ihn zu vermissen.

Sofern er neue Dinge ausprobiert, heißt das für das Umfeld nicht automatisch, dass er das aufgrund des Beziehungs-Aus tut und dass er sie vermisst.

Es könnte auch ganz andere Gründe haben.

Ein klares Zeichen, dass er seine Ex vermisst, wird dann daraus, wenn er lauthals in ihrer Nähe darüber plaudert und ziemlich offensichtlich Spaß an dem neuen Tun hat.

Vor allem dann zeigt sich das Vermissen dann, wenn er anfängt, Bilder von ihr zu malen oder Songs über sie zu schreiben.

Das ist damit ein ganz klarer Fall, dass er sie vermisst und das am liebsten der ganzen Welt mitteilen würde.


#4: Immer dann… wenn du ihn nicht willst!

So undurchschaubar Männer auch sind, in einer Sache sind sie gläsern!

  • Männer wollen umso mehr, was sie nicht haben können!

Nennen wir es einfach „Jagtinstinkt“!

Oder sie mögen einfach unabhängigere Frauen!

Heißt: 

  • Zeig ihm das Interesse, dass ein Eisbär aus der Antarktis an einem Sack Mehl in China hat!
  • Nein, noch besser! Zeige es nicht, sondern lebe es! Arbeite so hart an dir, dass du diese Unabhängigkeit erreichst!

Die Folge: Er bekommst keine Aufmerksamkeit. Und er wird das erste mal fühlen, dass du weg bist!

Was passiert: Du erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass er dich erneut vermisst! Und das während es dir zunehmend besser geht!

Wie kommt man da hin? Harte Arbeit und Meditation!

OOOMM!!


#5: Immer dann… wenn du ihn verlassen hast

Zu verlassen ist immer einfacher, als verlassen zu werden!

  • Klar, das Herz wird beide male gebrochen! Nur wer verlassen wurde, dem bricht nicht nur das Herz, sondern auch das Ego!
Das kommt davon wenn du mich verlässt!

So kommen „sie“ schneller, als der Kolibri zum zweiten Flügelschlag ansetzt…

… Gedanken wie: 

  • Ich bin nicht gut genug!
  • Oder: Ich habe sie nicht verdient!

Wobei diese Schmerzen wie eine Trägerrakete den eigentlichen Schmerz weiter anfeuern.

  • Heißt: Der Liebeskummer ist nicht nur intensiver, er brennt richtig!

Männer die verlassen wurden leiden also folglich mehr, länger und intensiver! Eben weil sie verlassen wurden!


#6: Immer dann… wenn er trinkt wie ein Rohrspatz

Von Thor über die Wikinger: Die einen trinken zum Spaß! Die anderen aus Sehnsucht!

(So gibt es nicht wenige Männer, die durch Trennungen dem Alkoholismus verfallen sind!)

Ein Trauerspiel, das als guter Signalverstärker gesehen werden darf!

  • Erst recht, wenn neben dem Trunk immer wieder SMS der Sehnsucht und des „vermissens“ zu finden sind!
kein-alk

Warum?

  • Weil Alkohol die Zunge lockert, wie der Knall die Lawine!
  • Wenn man(n) nach Trennungen trinkt, dann um etwas zu vergessen!

Und trinkt man, so vergisst man(n) nur allzu leicht sich selbst und schickt Nachrichten an die Verflossene!

Sei dir also sicher: Verhält er sich des öfteren so, dann vermisst er dich!


#7: Immer dann… wenn er sich eiskalt verhält

Das klingt jetzt etwas paradox! Ist es aber nicht!

  • Wenn er sich auf einmal eiskalt verhält, dann weil er dich vermisst!

Ok – wie kann ich das so erklären, dass es Sinn ergibt.

Pass auf:

Sich dir gegenüber zu verhalten wie ein gefrorener Eisklotz setzt zwei Dinge voraus!

  • Erstens: Unreife!
  • Und Zweitens: Einen Grund so gemein zu sein!

Und was ist der Grund: Er ist wütend! Und er will dir weh tun!

Nur statt mit Worten, beschießt er dich mit Schweigen! Sicher weil er denkt, Schweigen sei Gold!

  • Wie dem auch sei: Wenn er dich auffällig ignoriert, „zuschweigt“ und als sein „drittes Rad am Wagen“ kürt, dann sei dir gewiss… er vermisst dich!


#8: Immer dann… wenn der Kontakt abbricht

OMG… auf einmal ist der Kontakt abgeebbt!

  • Oder noch schlimmer: Du wurdest blockiert!

Im Speicher versteckt sich dann irgendwo die Nachricht:

Ex-Schatz, ich möchte mit/zu/bei/ dir den Kontakt abbrechen. Aber nur für ca. 30 Tage „um mal wieder klar zu kommen“!

Ja ne, ist klar…

  • Wenn dir das bekannt vorkommt, dann sei sicher: Dein Ex zieht gerade eine „Ex zurück Strategie“ durch!

Woher ich das weiß: Weil der Einsatz einer Kontaktsperre vor allem für die Rückeroberung Einsatz findet! Und die bei „rein zufällig“ rund 30 Tagen liegt!

(Kannst du überall nachlesen)


#9: Immer dann… wenn er auf einmal aggressiv wird

Erst ist er son richtiger „Schmusi-utzi-butzi…“.

  • Ganz lieb und nett!
  • Und ja, Freundschaft ist ok!
  • Und ja, ich bin immer hinter dir!
  • Und ja, ich werde egal wann und wie immer zu dir halten!

Und dann bricht er aus… 

  • DER VULKAN!

So wird er auf einmal aggressiv und verhält sich komplett konträr.

(Er könnte dich z.b. anschreien. Oder gar eine blöde Kuh nennen.)

Du bist schuldig - Phase die Männer bei einer Trennung durchlaufen

Er switcht ganz schnell von „ganz lieb“ zu super aggressiv!

  • Wichtig: Er leidet NICHT unter einer neuartigen Verhaltensstörung! Er ist einfach nur verliebt!

Er liebt dich noch immer. Was ihn zum gefügigem Schmusebär macht. Und hasst dich zugleich! Weil sein Ego dich noch immer will!


#10: Immer dann… wenn er dich zu beeindrucken versucht!

  • Mit wohlgeformten Bizeps!
  • Mit dickem Portemonnaie!
  • Mit weit geöffneter Brust!

So stolziert er auf dich zu, während er männlich sein Parkticket einlöst und sein komplett „overstyltes“ Haar zur Seite schiebt/wischt/wirbelt!

Und kaum sieht er dich, zwinkert er wie son Thorsten aus Neusdorf!

Also:

  • Männer, die sich so verhalten, sind meist verliebt!
  • Erst wird der unabhängige, starke Olef gemimt, der auch ohne dich „so gut klar kommt„.

Doch die Wahrheit ist eine andere: So versucht er dich zu beeindrucken! Und das tut er nur, weil er dich vermisst!


#11: Immer dann… Wenn er jemand neues hast

  • Erst reagiert er nicht!
  • Er versucht nicht einmal eine Kontaktaufnahme!

Und dann passiert es: Er sieht dich mit jemand anderem!

Und es geht los: Rambazamba auf polnisch!

  • Er ruft dich unentwegt an!
  • Er möchte mit dir reden und sich treffen!
  • Er scheint verletzter denn je! Der „pain of the life„!

Oder anders gesagt: Sein Ego wurde getriggert!

Im Grunde möchte er nur eines: Nicht dich zurück? Aber das Gefühl, „er sei für dich gut genug“ zurück!


#12: Immer dann… wenn er dir hilft

  • Kisten schleppen…
  • Von der Arbeit abholen…
  • Auf die Kleinen aufpassen…
  • Immer beim reden zuhören…

Wenn all das passiert, ist das meist ein gutes Zeichen! Dafür, dass er dich vermisst und sich trotz Trennungsschmerz gerne für dich opfert! So wie Superman sich für die Welt!

Und das macht er aus nur einem Grund: Er liebt dich und er vermisst dich!


#13: Immer dann… jetzt wird´s lustig!

  • Er versucht dich unentwegt zum lachen zu bringen!
  • Er zieht sich sogar ein Clown´s Kostüm an und jongliert vor einem 200 Meter Abgrund!
  • Und selbst wenn du derbe unlustige Witze reißt, die fast schon peinlich sind, lacht er fleißig mit!
lachen

Warum?

Jemandem zum lachen zu bringen, kann schnell zwanghaft enden. Und je zwanghafter dieser Versuch ist, desto mehr Liebe steckt meist dahinter! Der Versuch, dich durch „sich“ glücklich zu machen!


#14: Immer dann… Und, was macht sie so?

Er erkundigt sich bei anderen über dich!

Mit Fragen wie…

  • Und, wie geht es ihr?
  • Und, was macht sie derzeit?
  • Und, wie sieht es beruflich und so aus?

Eigentlich fragt er nur eines:Und, weißt du schon, ob sie was neues am laufen hat?

Nun ja, das ist ein anderes Thema:

  • Fakt ist: Je mehr er sich über dich erkundigt, desto mehr vermisst er dich!


#15: Immer dann… wenn er verlassen wurde

Zu verlassen kann weh tun! Aber verlassen zu werden ist meist etwas ganz anderes!

Warum: Weil das verflixte Ego angekratzt wird!

  • Wir werden nicht nur verlassen!
  • Wir werden auch verstoßen!
  • Wir werden gekreuzigt!
  • Und verwiesen!

Also alles, was wir als kleines Kind mindestens einmal durchleben durften!

  • So eröffnet „das verlassen“ ein erneutes Durchleben dieser tiefen Wunden!

Was den Trennungsschmerz umso heftiger macht!

Heißt: Wenn du ihn verlassen hast, dann sei dir sicher… Je frischer die Trennung ist, desto eher wird er dich vermissen! Zu 98,98%!


#16: Immer dann… wenn eine bestimmte Trennungsphase erreicht wurde

Nach einer Trennung durchleben wir meist 3 Phasen!

  • Der Schock!
  • Der Absturz ins Suffland!
  • Und der Aufstieg in die Normalität!

 

  • Der Schock durchfährt uns direkt nach der Trennung! So sind wir die ersten 3 Tage meist komplett im Eimer! Und hätten wir ne Knarre, so würden wir so einige male das Gefühl ertasten, diese mit unserer Schläfe bekannt zu machen!
  • Der Absturz ins Suffland kann gerne mal 2-3 Monate dauern. Und erreicht seinen Höhepunkt, wenn die Wohnung zu einem Meer aus leeren Bierflaschen und Pizzakartoons mutiert ist! Bis irgendwann die innere Stimme sagt: Ich muss was ändern!
  • Der Aufstieg zur Normalität dauert meist nie länger als 3-5 Monate und bricht aus, sobald der Grad der Verwahrlosung nicht mehr haltbar ist! Es wird wieder regelmäßig geduscht! Freunde werden wieder Teil des Lebens! Und der Ex verbringt mehr und mehr Zeit mit der Planung und Umsetzung vom Leben! Das Ziel: Ein normales Leben. Wie vor der Beziehung!

Dabei gilt:

In Phase 1 vermisst er dich extrem!

In Phase 2 (noch immer), aber weniger extrem, da Netflix, Bier, Pizza und Selbstmitleid den notwendigen Ausgleich schaffen!


#17: Immer dann… wenn du auf FB und co was tolles postest

  • Mal im sexy Bikini mit Freunden am Palmenstrand!
  • Dann in der Partymanege zwischen 2 attraktiven Männern!
  • Und im nervenaufreibendem Ski-Outfit in der Schweiz Ski-Fahren!

Und das alles auf Facebook, Instagram, Whats-App und co verewigt!

  • Nun ja: Jedes dieser Fotos wird vor allem eines sein… Ein Stich ins Herz vom Ex!

Denn er wird ein Stück weit zurückerinnert, wie sexy, aufregend und attraktiv du bist!

Die Folge: Dicke Männertränen und das unvergesslich vergessenswürdige Gefühl von „vermissen“.


#18: Immer dann… immer wieder er…

Unentwegt klingelt das Telefon, SMS rauschen rein und der eMail-Anbieter kloppt eine Mail-Benachrichtigung nach der anderen raus!

  • Und verdammt nochmal… das geht den ganzen Tag so!

Wobei der gute Ex fast 70% all dieser Nachrichten ausmacht!

  • Nun ja: In diesem Fall ist klar… Dein Ex liebt dich noch! Und er vermisst dich!

Bei dir ist es ähnlich? Auch dein Ex meldet sich mehr schlecht als recht (oft) von alleine?

Tja: Dann sei dir sicher, er vermisst dich!

Die einzige Ausnahme: Du schuldest ihm eine ganze Menge Geld!


#19: Immer dann… wenn er traurige Posts postet

Männer sind Schwe… (Frauen aber auch)!

  • Ein Mann der vermisst, der scheut Facebook nicht! Zum einem, um seinem Unmut Platz zu machen!
  • Zum anderen, um sich emotional auszudrücken (sofern er keinen Ballett- oder Malkurs besucht).

Und da den meisten Männer das Ventil fehlt, gerade nachdem sie geblockt wurden… bleibt oft nur noch Facebook!

Die Folge:

  • I Will Survive Pots von Gloria Gaynor.
  • Extrem traurige „ich erhänge mich“ Posts auf Facebook!
  • Und Wutmails, um den eigenen Zorn auf sich selbst zu kompensieren!

Wenn dein Ex genauso ist/handelt/sich benimmt, dann sei dir sicher… er vermisst dich!


#20: Immer dann… wenn er bewusst eine Kontaktsperre eingesetzt

Meldet er sich nicht mehr bei dir? Meidet er Plätze und Orte, an denen du dich oft aufhältst? Kommt es dir so vor, als sei er ein Geist? Dann hat er mit großer Wahrscheinlichkeit eine Kontaktsperre zu dir aufgebaut.

Kontaktabbruch - wann vermissen männer
  • Mit der Kontaktsperre versucht er, dich aus der Reserve zu locken. Jetzt heißt es handeln! Vor allem, wenn er dir im Voraus mitgeteilt hat, dass er keinen Kontakt zu dir möchte. Er hat es kommuniziert. Zu 90%, um dich zurück zu erobern!

Bei einer Kontaktsperre bist du wahrscheinlich in der Bringschuld. Also versuche, Kontakt zu ihm aufzubauen. Schreibe ihm oder rufe ihn an. Dann könnt ihr alle Dinge klären, die bei eurer Beziehung schief gelaufen sind.


#21: Immer dann…wenn er bei unsinnigen Anlässen schreibt

Es vergeht kein Tag, an dem er sich nicht bei dir meldet? Herzlichen Glückwunsch! Das zeigt, dass er immer noch Interesse an dir hat. Natürlich kommt es dabei auch auf den Inhalt der Nachrichten an. Fragt er dich, wie es Dir geht? Erkundigt er sich nach deinem Tag?

  • Vorsicht ist bei Nachrichten geboten, die Du um 2 Uhr morgens mitten in der Nacht erhältst. Das kann bedeuten, dass er betrunken ist und dich vermisst. Allerdings kann es auch sein, dass einfach nur gerne noch einmal mit dir schlafen möchte.

Wenn er sonst kein Interesse an deinen Aktivitäten hat, lass lieber die Finger davon. Schreibe ihm auf solche Nachrichten auch nicht zurück.


#22: Immer dann… wenn er bewusst sagt, dass er dich zurück will

Wenn er dir bewusst sagt, dass er dich zurück will, dann meint er es auch so. Dies ist natürlich schon ein sehr eindeutiges Zeichen. Viele Männer gehen da oft etwas subtiler vor. Manche haben auch Angst, so etwas direkt anzusprechen.

  • Du hast Glück, wenn er das Gespräch mit dir sucht und dir sagt, dass er dich zurück will. Das zeugt von großem Mut und dass er es ernst meint.


#23: Immer dann… Er freut sich wenn du dich meldest

Freut er sich, wenn du ihm schreibst? Gerade bei Nachrichten ist dies oft schwierig herauszufinden. Ein Anzeichen wäre hierbei, dass er auf ein Hallo immer mit einem gut gelaunten Smiley antwortet. Achte auch auf die Zeit, die verstreicht, bis er antwortet.

  • Antwortet er immer nach einigen Minuten? Dann ist das ein gutes Zeichen. Es zeigt, dass er sich über deine Nachrichten freut. Wenn du ihn anrufst und er auch gerne länger mit dir plaudert, zeigt dies ebenfalls, dass er sich über deinen Anruf freut.


#24: Immer dann… Er meldet sich oft von sich heraus

Schreibt er dir oft von selbst? Oder ruft er dich abends gerne an? Wenn er sich oft von sich heraus meldet, vermisst er dich. Eine einfache „Guten morgen“ SMS reicht hierfür schon aus. Das zeigt, dass er nicht aufhören kann, an dich zu denken.

er meldet sich von alleine

  • Zeige ihm, dass du seine Annäherungsversuche wertschätzt. Schreibe ihm zurück oder telefoniere mit ihm. Das zeigt ihm, dass du ihn auch vermisst.


#25: Immer dann… Er sorgt sich oft um dich

Du teilst ihm mit, dass du gerade nach Hause fährt und er sagt dir, dass du vorsichtig fahren sollst? Du hast Schnupfen und er fragt dich, ob du etwas brauchst? Dies sind alles Anzeichen, die zeigen, dass er noch an dir hängt.

  • Wenn er sich Sorgen um dich macht, heißt das, dass du ihm nicht egal bist. Also wird er auch noch Gefühle für dich haben. Auf dieser Grundlage kannst Du dann versuchen, mit ihm ein Gespräch über eure Trennung zu führen.


#26: Immer dann… Er trifft sich mit dir und will nicht nur Sex

Wenn er dich auf einen Kaffee einlädt oder mit dir einfach spazieren und reden möchte, sind das gute Anzeichen. Wenn er dich besuchen kommt und dir Kleinigkeiten mitbringt und nicht versucht, dich sofort ins Bett zu bekommen, ist das ebenfalls ein gutes Zeichen.

  • Wenn er sich nur mit dir trefft, um Sex zu haben, ist das allerdings kein gutes Zeichen. Denn das bedeutet, dass er wahrscheinlich keine oder nur noch wenige Gefühle für dich hat. In diesem Fall hat er wahrscheinlich wenig Interesse daran, die Beziehung wieder neu aufleben zu lassen.


#27: Immer dann… Er erkundigt sich bei Freunden oft über dich

Ihr habt gemeinsame Bekannte und Freunde? Frag sie doch einfach, ob dein Ex etwas über dich gesagt hat. Wenn er immer über dich spricht oder versucht, etwas über dich von ihnen herauszufinden, ist das ein gutes Zeichen.

  • Denn dann interessiert er sich für alles, was du seit der Trennung unternimmst. Vielleicht möchte er auch herausfinden, ob du schon einen Neuen hast. Jedenfalls zeigt das Fragen über dich, dass du ihm nicht egal bist.


#28: Immer dann… Er redet immer noch viel über dich

Haben sich schon einige eurer gemeinsamen Freunde bei dir beschwert, dass dein Ex dauernd von dir spricht? Glückwunsch! Das zeigt, dass er die ganze Zeit an dich denken muss. Jetzt ist es an dir, zu handeln. Melde dich bei ihm. Zeige ihm, dass auch du ihn vermisst.

  • Wenn du dir unsicher bist, ob er über dich redet, frag am besten einfach bei euren Freunden nach. Sag ihnen, dass du ihn vermisst. Dann helfen sie dir bestimmt weiter.


Im folgenden bekommst du von mir noch 9 Anzeichen, die dagegen sprechen, dass er dich derzeit vermisst. Lies also aufmerksam weiter!


Wann vermissen Männer ihre Ex – ein paar Ideen!

Frauen leiden stärker, Männer dafür länger

Männer investieren nicht so viel in die Liebe wie es Frauen tun

 

Es ist wohl allseits bekannt, dass Frauen sich stundenlang auf die Couch kuscheln bei riesigen Tafeln Schokolade und Schnulzen, die sowieso immer ein Happy End auf Lager haben, als würde auch in der Realität die Welt nur aus rosa Herzen bestehen.

Und was tun Männer in solch einem Fall?

Bei unangenehmen Frauen zu ihrem Beziehungs-Aus winken diese lediglich ab und schauen sich die Bundesliga an, gehen mit ihren Kumpels in eine Kneipe oder lenken sich gar mit einer neuen Frau ab.

Klarer Fall von Verdrängung.

Doch diese Art von Verdrängung führt schlichtweg dazu, dass Männer dabei eben länger ein unangenehmes Ziehen in ihrer Brust spüren.

Manchmal kennen sie noch nicht einmal den Grund dafür oder wollen dies abermals aufgrund der Verdrängung einfach nicht wahrhaben, dass sie ihre Ex-Freundin bzw.

-Frau doch sehr vermissen.

Diese großen Unterschiede zwischen Mann und Frau kommen nicht von ungefähr.

Nein, sie sind biologischer Natur.

Während Frauen viel mehr Zeit in eine Beziehung investieren und sie überwiegend für die Kindererziehung zuständig sind, nachdem sie das Kind auch noch neun, fast zehn Monate in ihrem Bauch herumgetragen haben, können sich Männer ganz locker aus dem Staub machen und sich aus jeder Verantwortung ziehen.

Dass nun Frauen stärker an dem Aus leiden hängt vor allem auch damit zusammen, dass sie sich ihren Partner gewählter aussuchen als Männer es tun und natürlich tut das dann weh, wenn sich herausstellt, dass ihr „Auserwählter“ nicht der strahlende Ritter auf dem weißen Pferd war.

 

Er verschickt unnötige Nachrichten an seine Ex

 

Wenn ihr an ihm auch noch etwas liegen sollte, dann gibt es für die Frau keinerlei unnötige Nachrichten, die der Mann ihrer Träume verschicken kann.

Dieser Punkt trifft dann zu, wenn Mann und Frau in Freundschaft auseinander gegangen sind.

Dann schickt er ihr alle möglichen Dinge, wie zum Beispiel all die Informationen, die er in eine Power Point Präsentation seiner Arbeit gesteckt hat oder seine Flugdaten, die ihn zu einem geschäftlichen Treffen bringen oder was er zum Abend gegessen hat.

All das ist eigentlich mehr als unwichtig und dennoch sucht er den Kontakt zu ihr.

Ein klares Zeichen dafür, dass er sie vermisst.

Auch wenn die Gefahr besteht, dass es seine Ex kein Stück interessiert.

In dem Moment ist ihm das völlig egal.

Er möchte einfach etwas von ihr lesen und wenn es nur wenige Worte sind.

So hält er den Kontakt und sorgt dafür, dass er bei seiner Ex nicht in Vergessenheit gerät.

Sie schickt ihm eine SMS oder ruft an und er antwortet innerhalb von Sekunden

Selbst, wenn sie ihm einfach schreibt, er solle seine restlichen Sachen noch aus ihrer Wohnung holen, reicht ihm das aus, um bereits nach Sekunden zu antworten.

Wenn Frauen in solchen Dingen sich immer mächtig Zeit mit ihrer Antwort lassen, um den Mann bloß nicht denken zu lassen, sie würden noch irgendein Interesse an ihm haben, ticken Männer in diesem Fall vollkommen anders.

Sobald die zwei Haken bei Whats App als blau und gelesen markiert werden, sieht man bereits, dass er ihr zurück schreibt.

Auch wenn sie ihn anruft, hebt er meist direkt schon nach dem ersten Klingeln ab.

Das ist doch wirklich ein klares Zeichen dafür, dass er nur darauf gewartet hat, ein Lebenszeichen von ihr zu hören, auch wenn ihr Anruf oder ihre Nachricht nicht unbedingt positiver Natur ist.

Das spielt für ihn in diesem Moment keinerlei Rolle.

Fakt ist, dass er sie vermisst und am besten erkennt man dies, wenn er tatsächlich nur Sekunden braucht, um auf ihre Nachricht zu antworten, wobei der Mann sich dabei nichts denkt.

Er ahnt nicht, dass sie ihn schon längst durchschaut hat und macht fröhlich weiter, in der Hoffnung, dass sie auch ihn genauso vermisst und ihm innerhalb von wenigen Sekunden antwortet.

 

Die sozialen Netzwerke

 

Sie sind überall im Netz zu finden, diese Fotos von liebenden Pärchen.

Ist das Beziehungs-Aus dann da werden von ihrer Seite all diese Fotos direkt gelöscht und tief in eine Schublade vergraben, um bloß nie wieder auch nur einen Fetzen davon zu sehen.

Dennoch findet man ihn regelmäßig bei ihr auf der Instagram- oder Facebook-Seite.

Er schaut sich ihre Fotos an und würde sie am liebsten liken, doch möchte er keine Aufmerksamkeit erregen.

Wird er danach gefragt, weshalb beide noch bei Facebook befreundet sind, winkt er meist mit der Aussage ab, er wäre noch nicht dazu gekommen, sie aus seiner Freundes-Liste zu löschen.

Auch nach Wochen scheint er jedoch nicht dazu gekommen zu sein, seine Ex per einfachem Mausklick zu entfernen.

Er behält seine Fotos auch auf seinen Seiten, wohl mit der gleichen Begründung, er habe noch keine Zeit gefunden, diese zu löschen.

Wer es glaubt.

Er vermisst die schöne Zeit, die er mit seiner Ex hatte und verbringt meist Stunden vor dem Computer, um sich durch all die Fotos zu scrollen und alte Erinnerungen wieder hervor zu rufen.

Auch scrollt er ihre Fotos durch und liked hier mal ein Foto von ihr auf Instagram und da mal ein Foto auf Facebook.

Einfach so .

.

.

oder vermisst er sie doch noch so sehr, dass er sich einfach nicht zurück halten kann?

Ziemlich offensichtlich.

 

Er ist grundlos sauer oder reizbar

 

Man kennt ihn nur als freundlichen und gutherzigen Mann, der keiner Fliege etwas zu leide tun kann.

Eine Trennung ändert dabei alles.

Oftmals kann man dabei nicht erkennen, was der wahre Grund für seine Grantigkeit ist und weshalb er so distanziert ist.

Eigentlich ist er nicht einmal wütend auf Gott und die Welt und schon gar nicht auf seine Ex.

Sondern vielmehr auf sich selber, weil er sich denkt, er hätte die Trennung womöglich auch verhindern können, wenn er mehr gekämpft hätte.

Doch im Falle einer Beziehung gehört der Mann nicht unbedingt zu den Kämpfern der Natur.

Sie sind viel zu stolz, um überhaupt zuzugeben, dass es ein Fehler war und dass er seine Ex vermisst.

Der Mann läuft dabei nicht ganz rund.

In seinem Kopf sind gewisse Synapsen einfach verdreht, weil er sie so unglaublich vermisst.

Dabei schiebt er ihr jedoch die Schuld zu, um sie jedoch weniger zu vermissen.

Hat das irgendetwas mit Logik zu tun?

Wohl kaum.

Ist das verrückt oder macht das auch nur annähernd Sinn?

Ja, es ist verrückt und nein, es macht keinen Sinn.

Aber es ist einfach so.

Wann vermissen Männer ihre Ex – 9 Anzeichen, die dagegen sprechen

Es gibt nicht zur Anzeichen, die zeigen, dass er vermisst. Die folgenden 9 Anzeichen verraten dir, dass er wahrscheinlich mit dir abgeschlossen hat. In diesem Fall solltest du nicht versuchen, Deinen Ex wieder zurück zu bekommen.

Falls du mehrere der folgenden Anzeichen bei ihm bemerkst, schließ besser mit ihm ab. Denn dann würdest du um etwas kämpfen, das schon längst verloren ist. Erspar dir das lieber. Widme dich in diesem Fall anderen Dingen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Hobby? Konzentriere dich auf dich und deine Bedürfnisse. Fühle dich auch nicht schuldig, wenn er dich nicht mehr will.


1. Er reagiert auf nichts mehr von dir

Blockt er jeglichen Kontaktversuch von dir ab? Meldet er sich auf keine deiner Nachrichten? Hebt er nie ab oder ruft zurück, wenn du ihn anrufst? Dann will er höchstwahrscheinlich nichts mehr von dir. Wenn er sich nie meldet und auf nichts reagiert, hat er mit der Trennung abgeschlossen.

Kontaktabbruch

In diesem Fall hilft auch kein klärendes Gespräch mehr. Versuche, etwas Abstand von ihm zu bekommen.Mit jeglicher Kommunikation würdest du nur erreichen, dass du ihn nervst. Und das möchtest du bestimmt auch nicht.


2. Er hat klar kommuniziert, dass er seine Ruhe von dir haben will

Hat er dir unmissverständlich gesagt, dass er nichts mehr von dir will? In diesem Fall sind jegliche Annäherungsversuche verlorene Liebesmüh. Mit Anrufen oder SMS würdest du ihn dann nur nerven. Damit erreichst du nichts, außer vielleicht, dass du gefrustet bist.

Halte dich in diesem Fall am besten fern von ihm. Mache etwas, das dir Spaß macht und dich von deinem Kummer ablenkt. Nur, weil er dich nicht will, heißt das nicht, dass du keine tolle Frau bist!


3. Er meldet sich fast nie

Du schreibst ihm jeden Tag und bemühst dich um seine Aufmerksamkeit? Er hingegen schreibt dir vielleicht alle paar Stunden einmal zurück? Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass du ihm egal bist, groß. Er interessiert sich dann nicht mehr für dich oder was du gerade machst.

Wenn er sich nur bei dir meldet, weil er Sex möchte, solltest du auch Abstand von ihm halten. Das würde nur deinen Schmerz vergrößern. Zurück bekommen würdest du ihn so aber nicht.


4. Um ein Treffen musst du regelrecht schon kämpfen

Wenn du oft um ein Treffen fragst und er nie Zeit hat, möchte er sich auch nicht mit dir treffen. Falls er sich dann doch mit dir trifft, ist ihm wahrscheinlich nur langweilig. Oder vielleicht findet er gerade nichts „Besseres“. Wenn du erst um das Treffen kämpfen musst, vermisst er dich nicht.


5. Er hat bereits eine neue Freundin

Ein klares und unmissverständliches Zeichen ist wohl, wenn er bereits eine neue Freundin hat. Damit zeigt er dir, dass er mit dir abgeschlossen hat. Er hat sich bereits einer neuen Beziehung gewidmet. Jegliche Annäherungsversuche würden jetzt fehlschlagen.

ex-zurück-trotz-neuer-freundin-trostbeziehung

Natürlich schmerzt es dich, wenn er bereits eine Neue hat. Allerdings solltest du dann auch in die Zukunft blicken.


6. Auf Andeutungen reagiert er fast immer negativ

Reagiert er ablehnend, wenn du Andeutungen zu einem neuen Beziehungsversuch machst? Dann möchte er diesen auch nicht. Wenn er Schluss gemacht hat und auf keine Annäherungsversuche von deiner Seite aus eingeht, ist für ihn definitiv auch Schluss.

In diesem Fall solltest du das Kämpfen sein lassen. Er interessiert sich in diesem Fall weder für dich, noch für einen Neuanfang.


7. Er hat nie Zeit

Du möchtest unbedingt noch einmal mit ihm über euer Beziehungs-Aus reden? Er sagt aber, er habe nie Zeit? Dann ist ihm ein Neuanfang auch nicht wichtig. Wenn alles andere als du wichtiger für ihn ist, hat er mit der Beziehung abgeschlossen.

In diesem Fall solltest du ihn auch nicht drängen. Das verschlimmert die Situation eher, als dass es sie verbessert. Halte am besten Abstand zu ihm. Dann hast du auch genügend Zeit, dich um deine Interessen zu kümmern.


8. Du bist eine Art Ersatz für ihn

Trifft er sich ab und zu mit dir? Aber nur, um mit dir im Bett zu landen? Dann bist du nur eine Überbrückungslösung, bis er eine neue Beziehung hat. Dies bedeutet, dass er keinerlei Gefühle mehr für dich hegt.

Vielleicht warst du schon während eurer Beziehung nur eine Art Trostpflaster für ihn. Wenn das der Fall ist, versuche, ihn zu vergessen.


9. Er hat sich von dir aus fehlender Liebe getrennt

Einer der triftigsten Gründe, eine Beziehung zu beenden, ist, wenn man keine Gefühle mehr für den Partner hat. In diesem Fall wird jeder Annäherungsversuch von dir im Sand verlaufen. Wenn er keine Gefühle mehr hat, wirst du diese im Nachhinein auch nicht mehr wecken.

Vergiss ihn in diesem Fall am besten. Kümmere dich um dein Leben und deine Interessen. Und wer weiß? Vielleicht klopft schon bald eine neue Liebe an deine Tür.


Weitere Punkte die zutreffen können…

Er gibt nicht zu, dass er traurig und verletzt ist

Verdrängung. Dieses Thema wurde bereits weiter oben angeschnitten. Das ist ein typisches Zeichen dafür, wann der Zeitpunkt gekommen ist, um zu wissen, dass der Mann seine Ex vermisst. Niemand könnte behaupten, dass man das Ende einer Beziehung einfach so wegstecken kann. Dennoch glauben viele Männer, dass ihre Umgebung ihnen das tatsächlich abkaufen würde. Er weint ihr nicht hinterher, zumindest nicht vor seinen Freunden und tut beinahe so, als wäre dieses Aus schon lange vorprogrammiert gewesen. Sobald er jedoch alleine ist, leidet er wie ein kleiner Hund, den man für einige Stunden alleine Zuhause gelassen hat.

Viele Männer denken dabei, dass das Schweigen ihrerseits zu seiner Ex durchdringen wird. Sie wiederum wird anfangen, darüber nachzudenken. Es wird sie betroffen machen und dann wird sie auch anfangen, ihn zu vermissen, wenn sie es nicht ohnehin schon tut. Doch diese Taktik ist kein Garant dafür, dass es auch wirklich zum Erfolg führt. Manchmal ist es durchaus einfach besser, seine Gefühle vielleicht offen zu zeigen und darüber nachzudenken, ob diese Beziehung tatsächlich noch eine Chance verdient hat oder ob die Trennung das einzig Richtige war.

Er lässt sich auf neue Dates ein

Die Trennung ist kaum eine Woche her, da datet er bereits andere Frauen. Er nimmt sich einfach das Recht heraus, die Leute zu sehen, die er auch sehen will. Dabei hat er ein klares Motiv vor Augen: Er will seine Ex eifersüchtig machen. Es ist für ihn sogar noch am besten, wenn sie sein neues Date sieht und alles live mit erlebt. Vielleicht erfährt sie auch von einer Freundin oder einem seiner Kumpels von der neuen Frau an seiner Seite. Dadurch will er heraus finden, ob sie ihn wohl genauso vermisst wie er sie. Gespräche über die Ex bei einem Date finden bei ihm jedoch nicht statt, im Gegensatz zu ihr.

Allerdings kann diese Art, um heraus zu finden, ob sie ihn auch wirklich vermisst, ganz schnell nach hinten los gehen. Denn es kann durchaus sein, dass seine Ex dabei den Funken einer neuen Liebe zwischen ihm und der neuen Frau entdeckt und sie sich auch für ihn freut und sich in die neu aufflammende Beziehung nicht einmischen will. Doch glaubt sie ernsthaft daran, dass nach wenigen Tagen bereits eine neue Beziehung entflammen kann? Eigentlich nicht. Doch auch die Ex hat die Fähigkeit zur Verdrängung, die sie in solch einem Fall auch gekonnt einzusetzen weiß.

 

Fazit

Jetzt weißt du, wie du erkennen kannst, ob noch eine Chance für dich und deinen Ex besteht. Wenn mehrere Anzeichen darauf hindeuten, dass er dich zurück will, lohnt es sich, um eure Liebe zu kämpfen. Verhält er sich aber abweisend, so solltest du mit deinem Ex besser abschließen.

Sich nach einer Trennung richtig zu berhalten ist nie einfach. Zumal die richtige Verhaltensweise immer von deiner Situation abhängt.

Emotional ist man meist im Leidendruck, gepaart mit Wut oder Angst! Was eben auch nahe legt, den oder die Ex vorerst zu ignorieren!

Das aber genau dieses Verhalten immer Konsequezen hat, dass möchte ich dir in diesem Beitrag aufzeigen!

Auch, warum „Ignorieren“ oder ein „Kontaktsperre“ eben NICHT die sinnvollste Lösung sind. Erst recht nicht im Sinne einer Rückeroberung.

  • Erfahre daher, was das bestmöglichste Verhalten nach einer Trennung ist!
  • Und erfahre, welche fatalen Konsequenzen ein „Ignorieren“ haben kann!

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

Ist es eine gute Idee den oder die Ex zu ignorieren? Wie verhält man sich gegenüber dem:der Ex am besten nach einer Trennung?

Ignorieren ist immer ein Audruck von Rache und:oder ich will dich „derzeit nicht“. Und leider wird es meist auch genauso aufgefasst!

Und ja, in einigen Situationen kann es sinnvoll sein, den Kontakt für gewisse Zeit zu unterbinden! In den meisten Situationen jedoch ist eine Kontaktsperre ein großes Problem! So aber fast immer, wenn du eine Rückeroberung möchtest!

Doch wisse: Das ganze Themenfeld „Igonieren und Kontaktsperre“ ist sehr komplex. Auch, weil es immer von deiner Situation abhängt!

Daher möchte ich dich jetzt anhand von 6 Grundsituationen darüber aufklären, wann „Ignorieren“ sinnvoll ist und wann es eher Schaden anrichtet!

Situation 1: Ihr hattet einen großen Streit, liebt euch aber noch

Streits verführen recht schnell zu „egobehaftetem Verhalten“. Gerade wenn wir verletzt wurden. So möchten wir uns schnell rächen und es dem oder der Ex heimzahlen!

Ignorieren wäre also ein probates Mittel, um genau das zu erreichen!

Das danach zu handeln jedoch ein großer Fehler wäre, das wird den meisten erst im „Nachgang“ bewusst!

Besser ist eine Minikontaktsperre von wenigen Tagen. Wobei du innerhalb dieser Zeit die Streitursache und auch die Trennungsursache reflektieren solltest!

Optimal wäre ein gleichzeitiges wachsen an den Trennungsursachen!

Ist die Minikontaktsperre vorbei, so würde ich ein Treffen initiieren. Wobei dein deeskalierendes, reflektiertes Verhalten dein Gegenüber inspirieren sollte, es dir gleich zu tun!

Die Folge: Es besünde eine sehr hohe Chance auf einen zweiten Beziehungsversuch!

Ignorieren hätte das zunichte gemacht!

Situation 2: Der:die Ex war toxisch und deswegen kam es zur Trennung

Den Schmerz nach toxischen Missbrauch verstehen nur die wenigsten Menschen! Und wie sehr man sich davor schützen muss, dass weiß man spätestens dann, wenn toxischer Liebeskummer ausbricht!

Ignorieren oder eine Kontaktsperre sind daher ein sehr sinnvolles Mittel! Aber meist nur, wenn du den:die Ex vergessen möchtest!

Im Sinne einer Rückeroberung rate ich eher zu einem reduziertem Kontakt. Wobei die Kontaktimpulse vom:von der:dem Ex ausgehen.

Grund: Im Kontakt testest du aus, ob der:die Ex eigenes toxisches Verhalten wirklich verändert hat! Ansonten wird der Kontakt wieder reduziert!

So ermöglichst du eine zweite Beziehungschance auf „nicht toxischem“ Boden. Und du kannst dich gleichzeitig schützen, deine Selbstliebe schulen und dich „Co-abhängig-machenden Ängsten“ aussetzen! Was dir hilft sie zu heilen!

Igonireren wäre also nur bedingt sinnvoll!

Situation 3: Du hast du toxisch verhalten und daher kam es zur Trennung!

Erst dein Verhalten löste die Trennung aus. Und das, weil das Vertrauen zerstört wurde. Denn genau das passiert, sobald wir uns toxisch verhalten.

Dein oberstes Ziel sollte also im Vertrauensaufbau bestehen!

Wobei sich klar zeigt: „Ignorireren“ baut kein Vertrauen auf!

Das Gegenteil ist gefragt: Zeige, dem:der Ex, dass dir dein Fehlverhalten leid tut! Verändere dich! Zeige diese Veränderung. Gehe aktiv auf ihn:sie zu! Aber mit Fingerspitzengefühl! Und schaffe erneut Vertrauen!

(Wichtig: Meide dabei immer Hinterherrennen und Anhänglichkeit (Stichwort: Fingerspitzengefühl))

Und wie du siehst – in dieser Situation ist Kontakt sogar notwendig! Auch deswegen, weil Kontakt und Veränderung den größten Hebel für Vertrauensaufbau haben.

Ignorieren wäre also die falsche Handlung!

Situation 4: Du möchtest den:die Ex vergessen

In diesem Fall ist Rückzug das beste Mittel, um leichter loszulassen! Wobei ignorieren für deine:n Ex und auch für dich ein klares Signal für „Abschied nehmen“ sein kann!

Ignorieren wäre in dieser Situation also sinnvoll!

Situation 5: Ihr habt trotz der Trennung noch einen gute Draht

Eine gute Verbindung ist genauso wichtig wie das Erkennen und Beheben der Trennungsursachen (Im Sinne einer Rückeroberung)!

Und gerade bei einer „nicht toxischen“ Verbindung rate ich dir dieses Gut nicht kaputt zu machen!

Nutze eure Verbindung! Und ja, auch eine Freundschaft ist davon nicht ausgeschlossen!

Entwickel dich an den Punkten weiter, die die Trennung verursachten (Anhänglichkeit, zu wenig Selbstliebe, Eifersuchtsthemen, zu wenig Aufmerksamkeit und vieles mehr).

Werde gleichgzeitig zum glücklichsten, schönsten, unabhängigsten, freudvollsten, leidenschaftlichsten, erfolgreichsten Menschen der du sein kannst!

Und präsentiere dich in genau dieser Entwicklung im Kontakt mit dem:der Ex!

Die Folge: Die Chance steigt, dass der:die Ex wieder Anziehung verspüren wird!

Heißt also: Ignorieren würde diese Chance zunichte machen!

Situation 6: Ihr seid derzeit wütend aufeinander!

Bei Trennungen kommt es sehr schnell zu Egosticheleien! Beide verhärten und sind am Ende sehr wütend aufeinander!

Wobei ein wesentlicher Punkt dabei übersehen wird! Du bist nicht aus Hass wütend. Sondern aus Liebe!

Oft auch aus Verlustangst!

Nur würde genau jetzt ein „Ignorieren“ die Situation verhärten! Statt dem zu folgen, was der Quell euer Wut aufeinander ist (Eure Liebe), schüttest du noch mehr Öl ins Feuer!

Besser: Löse dich von deiner Wut! Vergib dem:der Ex! Löse ggf toxische Muster in dir auf. Und inspiriere im ersten Schritt den:die Ex genau damit dir zu folgen!

Meist führt diese Vorgehensweise zur einer Versöhnung und beide könnten daran wachsen (Je nach Situation).

Ein „Ignorieren“ hätte die Situation eher verschlechtert.  

Kommen wir nun zu den Effekten, die Ignorieren nach sich zieht!

Ex ignorieren: Was bewirkt ignorieren – die Top 18 Effekte, die du kennen solltest

#Effekt 1: Er/sie könnte sich komplett weg bewegen (unter diesen Voraussetzungen)

Ignorieren ist ein bisschen wie „keine Antwort ist auch eine Antwort„.

  • Heißt: Der/die Ex könnte die Vermutung hegen, dass du einfach keinen Bock mehr hast!

Vor allem…

  • … wenn du dich getrennt hast!
  • … wenn du die Trennung verursacht hast!
  • … und/oder sofern es vorher einen argen Streit gab!

Also: Wenn du den/die Ex (unter diesen Voraussetzungen) zurück willst, dann ist spontanes Ignorieren vielleicht nicht der beste Weg!nicht-loslassen-wollen-entscheidet-wie-lange-Trennungsschmerzen-dauern-können

(Das wäre in etwa so, als wölltest du ein Kaninchen durch Ignorieren fangen (was nur ginge, würde das Kaninchen an Altersschwäche sterben))

Aber Achtung: Ignorieren ist nicht mit einer Kontaktsperre gleichzusetzen!

Aber: Der Effekt wäre unter diesen Voraussetzungen aber der gleiche. Der/die Ex würde auf Abstand gehen!


#Effekt 2: Er/sie wird sich viele Fragen stellen

Ganz klar: Der/die Ex wird dich früher oder später mit Fragen löchern! Und je länger du ihn/sie ignorierst, desto mehr wird er/sie zum schweizer Käse!

Gerade, wenn ihr eigentlich freundschaftlich verbleiben wolltet! Und alles tutti frutti war!

schicksal-vertrauen

Typische Fragen wie…

  • Wo ist er hin?
  • Habe ich was falsches gesagt?
  • Hätte ich vor seinen/ihren Augen nicht den anderen küssen dürfen?
  • Oder… Hat er/sie sich jetzt wegen mir umgebracht oder ist gar ausgewandert?

Fragen über Fragen, die nur eine einzige Person beantworten könnte!

Du! 

Aber Du bist weg!


#Effekt 3: Sehnsucht und Liebeskummer verstärken sich

Die Sehnsucht nach dir und auch der Liebeskummer verstärken sich!

Warum?

Weil wir nicht gerne ignoriert werden. Nicht von Mama, nicht von Papa und schon garnicht vom/von der Ex!

  • So sehr, dass wir uns wieder mehr und mehr verlieben!
  • Eben durch ein gekränktes Ego, dass wir mit uns herum tragen!

Und das kann weh tun!

Vor allem, wenn ihr seid der Trennung noch ein paar gute Treffen und eine tolle Zeit hattet!

Das heißt für dich: Wenn du möchtest, dass der/die Ex mehr und mehr leidet… dann ignoriere ihn/sie! Sei dir aber bewusst, dass er/sie dich sehr wahrscheinlich „zurück ignorieren“ wird!

(Karma is a bitch)


#Effekt 4: Wut und Zorn werden entfacht

Oft werden Wut und Zorn ausgelöst!

  • AHH, wie kann er/sie mich nur ignorieren?
  • Wie kann er/sie nur so abwertend mit mir umgehen?
  • Und so weiter…
ich-habe-auch-vertrauenswürdige-seiten

Erst recht, wenn der/die Ex narzisstische Züge hat!

Aber sind wir mal ehrlich: Irgendwie haben es Narzissten auch verdient!


#Effekt 5: Der/die Ex rennt meist mehr hinterher

  • Nicht selten entstehen fanatischste Rückeroberungsfeldzüge, nachdem sich der/die Ex fürs Ignorieren“ entschlossen hat!
  • Gerade, wenn du immer der Mister „nice guy“ warst! Und alles für den/die Ex gemacht hast. Vom Fußnägel schneiden bis zum Haus abzahlen!
  • Und immer warst du da! Du konntest jeden Wunsch von den Lippen ablesen! Und du hast dich gekümmert wie ein Donald Duck um seine Duck-Dollar!

Und dann ist „Schicht im Schacht“… Von heute auf morgen!

  • Du ignorierst ihn/sie und verschwindest einfach aus seinem/ihrem Leben!

Gerade wenn du den:die Ex verlassen hast! Ihr beide euch noch geliebt hat, dann könnte er:sie dir tatsächlich hinterherlaufen!

Nur wäre in so einer Situation „ignorieren“ fehl am Platz!


#Effekt 6: Sehnsucht nach mehr…

  • Lass uns Freunde sein?
  • Ne, du kommst jetzt auf meine Blacklist… bye…
  • What? Ok, lass und Freunde mit Benefits sein?
  • MMHH. Klingt schon besser. Aber reicht nicht. Bye und bis zum nächsten Leben!
  • Ok, alles klar. Wir können eine Beziehung haben. Aber lass bitte alles langsam angehen…
  • Mmmhh… nur wenn du deine toxischen Seiten auflöst!
  • Ok – mach ich! Versprochen!

 

… nun ja. Das wäre halt die Idealvorstellung! Oder?

Im Kern geht es aber um das folgende Prinzip…“Habe den Selbstwert bis zum äußersten zu gehen. Und schau, inwieweit der/die Ex sich auf dich einlässt. Im besten Fall kannst du so eine Rückeroberung initiieren. Vor allem, wenn er:sie für dich toxisch war„.

Das heißt aber auch: Du musst bereit sein, den/die Ex für immer zu verlieren! Was NICHT einfach ist!

Ich rate allgemein davon ab! Sinn macht es nur, wenn der:die Ex toxisch war!


#Effekt 7: Du zeigst ihm/ihr, dass es Grenzen gibt

Ziehe einfach eine 8 Meter Mauer um deine Wohnung. Mit einem „Anti-Ex-Alarmsystem“. Und schau mal was passiert…

Genauuu: Bereits auf 100 Meter Abstand wird der/die Ex sehen, dass es Grenzen gibt!

Grenzen, die er/sie einfach nicht übersteigen kann (Es sei denn, er/sie ist Meister im Stabhochsprung)!

grenzen-nach-ignorieren

Ok – das war zu recht ne platte Metapher! Aber darum geht es…

  • Solltest du den/die Ex ignorieren, dann zeige ganz klar Grenzen auf!
  • Grenzen, die dein:e Ex überschritten hat! Und Grenzen, die deinen Selbstwert wiederspiegeln!

Der Effekt: Der/die Ex wird beeindruckt! Und du erhöhst deinen Selbstwert!


#Effekt 8: Du bekommst ein Gefühl von Macht

MAAACCHHT! Ich will mehr Macht! (Dazu noch eine Darth Vader Maske und eine Million auf dem Konto)…

  • Macht macht unsinnig, kann aber ein Gefühl der Genugtuung sein!

Gerade, wenn es um brisante Geschichten wie „Ex-Beziehungen“ geht!

  • Erst recht, wenn der/die Ex anfängt zu schreien und zu bereuen! Also wie eine jammernde Katze an der Tür kratzt. Die ihr aber dank deines Machtausgleiches nur noch mehr Grund gibt immer weiter zu kratzen! Solange, bis die Krallen abgewetzt sind!
Kontaktsperre-er-meldet-sich-nicht-weil-er-Machtspiele-spielt

Das Ding: Danach wird aus der Macht recht schnell eine Mischung aus üblem Liebeskummer und schlechtem Gewissen…

Aber: Entscheide selbst, ob es sich lohnt für dieses kurze Gefühl der Macht den/die Ex zu ignorieren!

Denn wisse: Hast du Macht über ihn/sie, dann ist da meist auch noch Liebe! Und ist da Liebe, ist da auch eine Chance auf Rückeroberung!


#Effekt 9: Du lernst leichter loszulassen

Loslassen ist so leicht wie einen 2 Kilo Stein in den Fluss zu werden. Der nur blöderweise an deinen Fuß gekettet ist!

Heißt: Es ist verdammt schwer!

  • Und hier kann der Skill „Hey, ich ignoriere dich“ richtig weiterhelfen!

Warum?

Weil du…

  • Abstand…
  • …Zeit und Unabhängigkeit bekommst!

Und damit schaffst du die für dich besten Voraussetzungen, um leichter loslassen zu können!

Also dasselbe Prinzip, wie bei einer Kontaktsperre…


#Effekt 10: Du kannst dich innerlich leichter befreien

Um sich zu befreien, muss man erst einmal aus etwas heraus! Ob das Handschellen sind, ein Gefängnis oder der Kontakt zum/zu der Ex ist egal!

  • Erst einmal braucht es Abstand!
Quality-time-Beziehung-am-Ende

Und das bloße „Ignorieren“ schafft dir alle Voraussetzungen, damit du diesen Abstand aufbauen kannst!

Deswegen: Einer der wichtigsten Effekte ist, dass du dich innerlich leichter befreien kannst!


#Effekt 11: Der/die Ex will umso mehr was er/sie nicht haben kann

Wir wollen immer genau das, was wir nicht haben können!

Warum?

Weil wir einfach so sind… Dieses „zu kurz kommen“ ist eigentlich fürchterlich. Und wird komplett vom Ego gesteuert!

Und doch wirst du diesen Effekt beim/bei der Ex beobachten können!

  • Sobald du anfängst ihn/sie zu ignorieren, kann es passieren, dass er/sie alles tut um dich zurück zu bekommen!

Gerade, wenn da noch Liebe war! Und vor allem, wenn die Trennung noch recht frisch ist!


#Effekt 12: Das schlechte Gewissen

  • Er/sie hat dich verlassen?
  • Er/sie hat sich von dir getrennt?
  • Er/sie hat durch eigenes Verhalten die Trennung verursacht?

Nun ja: Dann wäre ein einfaches „ignorieren“ gar nicht mal so dumm!

Warum… Weil du sein/ihr Gewissen auf Hochtouren bringen kannst! Aber nicht das Gute! Sondern das Schlechte!

Was für den/die Ex gar nicht mal schlecht ist: Da er/sie jetzt die Möglichkeit hat über all seine/ihre Taten nachzudenken!


#Effekt 13: Er/sie wird sich seiner/ihrer Fehler bewusst

Oh nein… Was habe ich nur getan. Wie konnte es nur soweit kommen, dass er/sie mich jetzt komplett ignoriert!

Ignorieren ist drastisch, eiskalt und kann richtig reinhauen!

  • Und das beste… Er/sie wird sich dadurch der eigenen Fehler bewusst…

Ala…

  • Ach, hätte ich mal seinen Hund nicht verhungern lassen
  • Ach, hätte ich mal sein Auto NICHT angezündet, als seine Mom drin saß
  • Ach, hätte ich mal meinen Ex nicht geheiratet, als wir noch zusammen waren

Und so weiter…

Der/die Ex wird sich seiner/ihrer Fehler bewusst! Und gründlich darüber nachdenken!


#Effekt 14: Der/die Ex kann leichter loslassen

Du hast dich getrennt? Der/die Ex hängt aber noch immer an dir?

MMHHH… dann ist „ignorieren“ manchmal der einzig beste Weg!

Warum?

Weil dem/der Ex bewusst wird, dass du kein Interesse mehr hast!

  • Klar: Das tut erst einmal weh und schmerzt!

Es wird aber immer besser, je mehr Zeit vergeht!

Und mal ganz im Sinne vom/von der/dem Ex: Lieber ein scheckliches Ende als ein Schrecken ohne Ende!

(Ach, was sind wir doch für herzliche Ex-Partner/innen…)


#Effekt 15: Mit dir kann man eben NICHT alles machen

Eye… sorry, aber du hast die Grenze erreicht und überzogen! Ab jetzt wirst du nur noch ignoriert!

Damit zeigst du deinem/deiner Ex, dass man nicht alles mit dir machen kann! Und du zeigst es vor allem dir! Was langfristig deinen Selbstwert extrem steigern wird!


Ex Freund oder Freundin ignorieren

Hast du dich von einem Partner oder von einer Partnerin getrennt und möchtest nun Abstand gewinnen? Manchmal ist es der beste Weg, jemanden zu ignorieren. Besonders dann, wenn es größere Probleme gab, über die es sich derzeit nicht zu reden lohnt.

Jemanden zu ignorieren, ist nicht leicht. Es ist auch nicht immer zu empfehlen. Was wir damit meinen, erfährst du nachfolgend.

Ex ignorieren – die Psychologie dahinter

Ignorieren ist ein hartes Wort. Manchmal ist es aber der beste Weg im Umgang mit einen anderen Menschen. In diesem Artikel geht es darum, weshalb ein bisherigen Partner oder eine bisherige Partnerin ignoriert werden sollten.

Psychologische Hintergründe sind von großer Bedeutung. Gemeint ist nichts anderes, als dass niemand sie nur aus Ärger oder Trauer eine andere Person ignorieren darf. Es muss, wie man so sagt, wesentlich mehr dahinter stecken.

2. Du zeigst, dass du unabhängig bist und auch ohne ihn oder sie kannst

Wenn du zeigst, dass du mit der neuen Situation bestens umgehen kannst, wird dein früherer Partner oder deine einstige Partnerin vielleicht denken, dass das doch gar nicht möglich ist.

Er oder sie wird aufmerksam und denkt vielleicht plötzlich ganz anders über dich. Eventuell entwickelt sich eine Art von verletztem Stolz. Das käme dir zugute.

Unabhängigkeit heißt schließlich nichts anderes, als dass du sie oder ihn nicht mehr brauchst. Und das macht extrem neugierig und löst aus psychologischen Gründen Anziehung aus.

3. Du zeigst, dass man mit dir nicht alles machen kann

Manchmal ist es notwendig einen andere Menschen zu ignorieren, wenn dieser sich nicht angemessen verhält. Bestimmte Verhaltensweisen sind einfach nur ärgerlich, störend und nervend.

Wenn du mit ihnen nicht klar kommst, hast du manchmal gar keine andere Möglichkeit, als es durch Ignorieren zu zeigen. Das gesprochene Wort hilft meist wenig. Schnell kommt der andere zurück in seine normale Verhaltensweise.

4. Du zeigst, dass es Grenzen gibt!

In einer Beziehung muss man Grenzen setzen, ebenso wie im normalen Leben. Man darf nicht alles mit sich machen lassen. Ist diese Grenze überschritten und hilft das Gespräch nicht mehr, ignoriere den anderen oder die andere.

Dann wird er oder sie als Folge merken, dass die bisherige Verhaltensweise nicht in Ordnung war. Lernt sie oder er es nicht, wird dies vermutlich niemals geschehen. Es gibt solche Menschen leider.

Achtung: Es kann auch sehr schädlich sein

Für den Fall, dass eure Trennung nach einem Fehler von dir die Folge war, musst du allerdings aufpassen, wie du dich verhältst. Wenn du dann den anderen ignorierst, machst du alles nur noch schlimmer.

Denn du zeigst damit, dass dein früherer Partner oder deine frühere Partnerin Schuld ist. Wenn dies aber nicht der Fall ist, bist du derjenige oder diejenige, die sich schlecht verhält. Und du hättest es verdient, ignoriert zu werden.

Mit anderen Worten ist dieses Verhalten unter Umständen ein Fehler. Nämlich genau dann, wenn du es am Ende verbockt hast und ihn oder sie zurück willst! Zum Beispiel, weil du ihn oder sie betrogen oder verletzt hast.

Wann solltest du deinen oder deine Ex NICHT ignorieren?

Ignorieren ist nicht immer der richtige Weg. Nachfolgend erläutere ich dir, unter welchen Umständen du das Gespräch suchen musst.

1. Wenn du die Trennung zu verantworten hast

Wenn du schuld bist an eurer Trennung, musst du auch alles dafür tun, damit ihr wieder ins Reine kommt. Damit muss nicht zwingend die Fortsetzung der Partnerschaft gemein sein. Aber man sollte zumindest wieder gut miteinander auskommen.

Fakt ist: Jeder Mensch macht einmal Fehler. Doch es ist die Kunst, mit Fehlern richtig umzugehen.

2. Wenn du ihn oder sie zurück willst und auf beiden Seiten noch Liebe vorhanden ist

Sollte dir euch beide noch lieben, müsst ihr alles dafür tun, damit ihr wieder Partner werden. Das geht aber nicht, wenn ihr euch gegenseitig ignoriert. Sucht lieber das Gespräch.

Mach es nicht kaputt

Wer nicht redet, der zerstört eine Basis. Das musst du dir bewusst machen.

3. Wenn du ihn oder sie verletzt hast und das zur Trennung führte

Hast du sie oder ihn auf eine gewisse Art und Weise verletzt, gilt das gleiche wie für einen Betrug. Du musst alles daran setzen, um die Situation zu bereinigen. Das geht aber nicht, wenn du nicht redest.

Ex ignorieren hilft – aber nicht immer

Es ist also so, dass es manchmal hilft, wenn man einen früheren Partner oder eine frühere Partnerin ignoriert. Aber es ist nicht immer der beste Weg.

Ja…

Es hilft vor allem dann, wenn du wieder zu dir finden willst und zeigen willst, dass du unabhängig bist! Und es hilft dann, wenn du ihm oder ihr zeigen willst, dass er oder sie sich nicht gut verhalten hat. Manchmal ist ein Schweigen der beste Weg.

Nein…

Es hilft nicht, wenn du ihn oder sie zurück willst und selbst die Trennung verbockt hast! Im Gegenteil, dann macht das Schweigen und das Ignorieren die Situation einfach nur schlimmer. Du musst stattdessen reden.

Also Ex ignorieren oder freundlich sein?

Je nach Situation – siehe oben. Mache dir deine Gedanken und ziehe deine Schlüsse. Was der beste Weg ist, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Es kommt auch darauf an, was dein Ziel ist.

Ein Fazit zum Thema Ex Freund oder Ex Freundin ignorieren

Ich hoffe, ich konnte dir in diesem Artikel aufzeigen, dass du deine Verhaltensweise bezüglich einer zu Ende gegangenen Partnerschaft von der Situation abhängig machen musst.

Manchmal ist es notwendig, den bisherigen Partner oder die bisherige Partnerin zu ignorieren. Und das hat wenig damit zu tun, ob du ihn oder sie zurückgewinnen willst. Manchmal wäre es der vollkommen falsche Weg, den anderen oder die andere zu ignorieren.

Auch das gilt sowohl für jemanden, den du zurück gewinnen willst, als auch für jemanden, mit dem du keine erneute Partnerschaft eingehen möchtest. Es kommt letztlich auch immer darauf an, was dein eigentliches Ziel ist.

Möchtest du, dass du einen Menschen, mit dem du bist sehr eng verbunden warst, gar nicht mehr siehst? Soll er oder sie aus deinem Leben verbannt werden? Dann ist das Ignorieren natürlich die einzige Möglichkeit.

Doch wenn das eigentliche Ziel eine erneute Beziehung ist zwar mit der gleichen Person, dann ist das Ignorieren nur einen Schritt auf dem Weg. Und nicht mehr.

Ihr habt euch vor Kurzem getrennt? Du weißt aber nicht, wie es um sie steht! Vermisst sie dich immer noch? Hat sie vielleicht schon einen anderen? Kannst du sie dazu bringen, dich zu vermissen?

In diesem Beitrag werde ich dir…

  • a.) … warum du einen neuen Denkansatz brauchst
  • b.) …zeigen, wie du herausfinden kannst, ob sie dich noch vermisst!
  • c.) …zeigen, wie du „Vermissen“-Gefühle bei ihr auslöst!

Zudem stelle ich dir drei Taktiken vor, die zielsicher zum Erfolg führen! Für welche Strategie du dich auch entscheidest, hängt von deiner Situation ab.

Sei konsequent, das zahlt sich am Ende immer aus! Suche dir eine der Taktiken aus und befolge sie Schritt für Schritt!

Wer schreibt hier: Paartherapeut Frederic Dittmar. Mehr von mir auf Youtube

Frage 1: Was belastet dich emotional derzeit am stärksten?

Sie soll mich vermissen – Achtung Falle!

Du möchtest, dass sie dich anschaut und über alles liebt! Du möchtest, dass sie immerzu an dich denkt! Und du möchtest, dass ihre Augen alleine für dich strahlen!

Statt eine Frau zu wollen, die genau dieses Level der Liebe für dich empfindet, willst du eine Frau, die offensichtlich derartige Gefühle NICHT für dich hat!

Vielleicht weil sie besonders gut aussieht! Oder du etwas in ihr siehst!

Am Ende rennst du einem Menschen hinterher, der dich nicht so liebt, wie du es brauchst!

Egal, ob es noch so werden könnte oder ihr euch bereits länger kennt!

Und an genau diesem Punkt ist Achtsamkeit geboten!

Warum?

Weil ich aus meiner Arbeit als Coach tagtäglich mit diesen Situationen konfrontiert bin!

Und aus meiner Erfahrung sagen kann, dass meist das innere Kind am wirken ist!

Denn…

  • Entweder ihr seid in der „Kennenlernphase“ und du verliebst dich zu schnell!
  • Oder du rennst gerade einer Frau hinterher, die dich eigentlich nicht so liebt, wie du es brauchst!

Und genau das ist meist auf das „innere Kind“ zurückzuführen!

Nicht immer – darauf gehe ich gleich ein! Aber meist!

So triggert unsere Verlustangst, die Angst nicht geliebt zu werden oder die Angst vor Einsamkeit eine Art „Liebessucht“, die umso mehr das haben möchte, was wir nicht haben können!

In der Folge möchten wir, dass sie sich in uns verliebt!

Und ja, dass ist auch möglich! Aber nicht, solange dein Eroberungs- oder Rückeroberungsfeldzug aus dieser Angst genährt wird!

Das heißt: Im ersten Schritt musst du an deiner Persönlichkeitsentwicklung arbeiten! Solange, bis du sie eben nicht mehr auf Biegen und Brechen dazu bringen musst „dich zu vermissen“! Sondern auch ohne sie richtig glücklich bist!

Wobei du auf diesem Fundemant in den Kontakt gehst!

Die Folge:

  • Du bist mehr in deiner Mitte!
  • Du bist nicht mehr anhänglich!
  • Du rennst nicht mehr hinterher!
  • Du hast keine Angst sie zu verlieren!
  • Und du wirst immer unabhängiger!
  • Damit einher geht meist auch ein sehr selbstbewusstes Auftreten!

Und genau das „erzeugt“ die wichtigste Grundvorraussetzung, damit sie dich wieder anfangen kann zu vermissen!

Nämlich eine richtig gute gemeinsame Zeit! Ohne anhängliche Verhaltensmuster, die die gesamte Rückeroberung oder Eroberung im Kern zerstören!

Eure gemeinsame Zeit entscheidet über alles, was passieren wird

Nehmen wir an, du achtest auf deine Persönlichkeitsentwicklung!

In diesem Fall vermeidest du, dass die ersten Treffen gut sind und weitere von diesem Druck geprägt sind, „sie muss dich vermissen“! Oder „ich darf dich nicht verlieren“!

Oder ander´s gesagt: Verlustangst!

In der Folge wird eure gemeinsame Zeit eine viel höhere Qualität haben! Denn Frauen mögen starke und herzliche Männer!

Natürlich ist das alleine nicht die Wunderformel, hat aber einen sehr großen Einfluss!

In der Folge entsteht in eurem Kontakt eine derart tolle gemeinsame Zeit, dass dein Gegenüber mit Sicherheit noch mehr Zeit mit dir verbringen möchte.

Achte dabei nur auf eines: Spaß!

Meide Egospielchen oder Druck! Meide „innere Kind-Ängste“ und habe mit ihr einfach nur eine richtig gute Zeit.

In der Folge steigt die Chance, dass sie nach Kontakt mit dir noch mehr Kontakt möchte!

Auch deswegen, weil sie sich mit dir wohl fühlt!

Zusatz: Wisse, warum sie dich nicht so vermisst, wie du es gerne hättest

Je eher du weißt, warum sie dich „nicht so will“ wie du es gerne hättest, desto eher kannst du diesen Zustand verändern!

Heißt: Kenne die Gründe für fehlende Anziehung! Löse, was du davon lösen kannst! Und liefer dadurch mehr und mehr Gründe, dich zu vermissen!

Aber Achtung: Was du auch tust, tu es niemals, damit sie dich vermisst! Denn genau das ist wieder Anhänglichkeit!

TU ES FÜR DICH!!! Lass diesen Impuls wirklich tief in deine Unterbewusstsein sacken!

Und ich verspreche dir, deine Chancen könnten sich verbessern!

Arbeite an deiner Version 2.0

Arbeite hart an dir. Vor allem aber an deiner Unabhängigkeit!

Es geht um das Folgende Momentum:

Du bist alleine genauso glücklich wie mit der Ex oder deiner Bekanntschaft! Wobei du mit ihr maximal glücklicher wärst!

Ein emotionaler Zustand, der sehr viel Lebensqualität benötigt (Freunde, Beruf und co müssen dich glücklich machen)! Hinterfrage immer Zustande, die eine Abhängigkeit inne haben!

Heißt: Du brauchst sie, um dich glücklicher zu fühlen! Denn ab genau diesem Punkt tappst du in eine Falle! Du füllst ein Loch in dir, dass du eigentlich mit dir ausfüllen müsstest!

In der Folge verlierst du als Mann sehr schnell deine Anziehung!

Was kannst du dagegen tun:

Baue dir ein Leben auf, dass dich unabhängig und glücklich macht! Und erarbeite dir eine emotionale Stabilität, die dich von Themen wie „Liebessucht“, „Verlustangst“ oder „Bindungsangst“ usw… befreit.

Warum: Erst dadurch bist du in der Lage wahre Anziehung zu erzeugen!

Durchleuchte die „falsche Liebe“!

Das muss nicht auf dich zutreffen, aber oftmals geht es um das eigene Ego! Jedoch nicht um wahre Liebe!

So wird nicht selten ein Weg gesucht, all diese Ängste (das Ego) zu bestätigen.

In der Folge rennen wir wie blöde hinterher! Wollen alles tun, damit sie uns vermisst! Und gelingt dies, ist das Gefühl von „Liebe“ auf einmal weniger!

Der Grund: Wir haben unser Ego jetzt bestätigt!

Ich nenne das auch „die falsche Liebe“!

Die Folge sind meist toxische und ungesunde Beziehungen!

Kämpfe gegen „die falsche Liebe“!

Im nächsten Schritt ist es wichtig, dagegen anzukämpfen!

Sei achtsam und erkenne, was die Angst vor Einsamkeit etc ist und löse sie durch Selbstliebe ab!

Meine Erfahrung dabei ist die Folgende:

  • Diese Muster aufzubrechen und aufzulösen ist nicht einfach! Aber es ist machbar!
  • Wobei deine Hingabe und deine Willenkraft über den Erfolg entscheiden!

Sie soll mich vermissen – 1. Taktik

Zwischenüberschrift: Schaffe Raum zum vermissen

Denk daran, dass „Vermissen“ nur dann möglich ist, wenn etwas nicht mehr da ist. Mach dich rar! Es ist jetzt wichtiger als je, dass sie merkt, du bist nicht mehr da! Dann erst kann sie anfangen dich zu vermissen! Es bringt nichts, wenn sie weiß, sie kann dich jederzeit erreichen. Klar, loslassen fällt einem immer schwer.

Immer wieder greift man zum Handy und will die Person anrufen! In der Hoffnung, dass man auf die Weise alles klären kann. So wirst du aber nur zum Schatten des anderen. Das ist schlicht kontraproduktiv! Habe keine Angst davor, den anderen mal hängen zu bleiben. Lass sie zappeln! Dann erst kann sie dich wieder vermissen.

Schritt 1: Breche für mindestens 1 Woche den Kontakt ab

Breche den Kontakt ab, damit du ihr Interesse wieder wecken kannst. Gehe die Sache gezielt an und setze im Vorfeld die Dauer fest. Das gehört zur Strategie, es wird dir das Durchhalten leichter machen. Wir empfehlen eine Woche.

Im ersten Augenblick scheint dieser Schritt schwer zu verstehen. Dieser Schritt ist trotzdem sehr wichtig. Wenn du nicht immer erreichbar oder anwesend bist, wird es dir gelingen interessant zu bleiben! Diesen Kampf kannst du auch nur mit Durchhaltevermögen gewinnen!

Wenn du dich zurückhältst, schaffst du den nötigen Raum, damit sie dich vermissen kann. Denn andernfalls beweist du nur, dass du unsicher bist. Vor allem wenn du immer als Erster den Kontakt suchst.

Schritt 2: Kümmer dich jetzt um dich.

Nutze die Zeit für dich selbst! Das ist das Beste, was du nun machen kannst! Und in der Vergangenheit verharren. Sport und gesunde Ernährung sind das A und O! Auch wenn es dir gerade nicht danach ist. Überwinde deinen inneren Schweinehund, denn du wirst dir später dankbar sein. Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt.

Arbeite an dir selbst. Greife Pläne, Träume und Ziele auf, die auf der Strecke geblieben sind. Überlege, welche Schritte du umsetzen musst, damit du den Zielen näher kommst. Sorge für einen Ausgleich, in dem du neue Leute triffst. Oder deinen guten, alten Freundschaften pflegst.

Das alles ist viel wichtiger, als es auf dem ersten Blick scheint. Es wird dich auf andere Gedanken bringen und deine Ausstrahlung stärken. Es wird dir auch helfen zurück zu deiner Selbstliebe zu finden. Selbstliebe ist langfristig der Schlüssel zum Erfolg.

Es gibt garantiert viele Dinge, die du in dieser Zeit unternehmen kannst! Die Abwechslung wird dir dabei neue Anregungen geben. Reflektiere, warum es mit euch vielleicht nicht geklappt hat.

Schritt 3: Reflektiere, warum du etwas willst, was offensichtlich nicht existiert!

Gehe nun einen Schritt weiter. Mache dir bewusst, warum keine Liebe zurück kommt. Warum du jemandem hinterher rennst, der keine Liebe für dich empfindet. Je weniger zurückkommt, desto mehr möchte man etwas erlangen! Das ist etwas Natürliches. Deine Aufgabe ist jetzt aber diesen Muster zu durchbrechen. Dabei hilft nur eines. Erkenne, welche Bedürfnisse in deinem Unterbewusstsein das Ganze steuern. Ist es vielleicht die Angst, einsam zu sein?

Denn das alleine ist kein Grund eine Beziehung zu suchen. Eine Beziehung kann diese Lücke sowieso nicht füllen. Ist es vielleicht so, dass du dein Ego bestätigen willst? Denn auch in diesem Fall gibt es andere Wege. Vielleicht fehlt dir etwas ganz Anderes. Hast du vielleicht andere Ziele, die du nicht verwirklicht hast? Andere Betätigungsfelder, die auf der Strecke geblieben sind? Hast du beruflich oder persönlich ein Ziel nicht erreicht, so dass du nun versucht den Mangel durch eine Beziehung auszugleichen.

Gehe in dich! Oft ist es auch so, dass wir in dem Partner ein Idealbild projizieren. Die Person, die aber dahinter steckt, entspricht nicht diesem Bild. Dann kommt früher oder später das böse Erwachen. Dieses kannst du verhindern, indem du eure gemeinsame Vergangenheit Revue passieren lässt. Gab es Dinge, die du bei ihr nicht nachvollziehen konntest?

Dinge, die für dich befremdlich waren und Streitereien ausgelöst haben? Reflektiere darüber, was der Grund dafür gewesen ist. Lag der Fehler bei Dir? Oder war es ihr Fehler? Denn was einmal passiert ist, wird auch zweimal vorkommen. Einen Menschen kannst du nicht ändern, das muss er selbst wollen.

Kann es auch sein, dass du in der Beziehung etwas suchst, was dir in deiner Familie gefehlt hat. Suchst du in ihr die Liebe deines Vaters oder deiner Mutter. Denn das ist auch nicht richtig. In eine Beziehung sollten wir möglichst bewusst hineingehen und ohne dass wir die Last der Vergangenheit hineinprojizieren.

So oder so, Selbstreflexion kann für dich jetzt nur von Nutzen sein. Wer nach Antworten in sich selbst sucht, wird auch welche finden. Auch wenn dir die Übung zuerst schwer oder sinnlos erscheint. Die Erkenntnisse, die du dadurch gewinnt werden sich mit der Zeit bemerkbar machen!

Denn es gibt auf garantiert einen Grund dafür, dass du sie liebst, sie aber dich nicht! Das ist ein Zeichen, dass sie nicht die richtige sein kann! Und es sagt etwas über dich aus, dass du trotzdem an ihr hängst, obwohl sie nicht die richtige für dich ist. Genau das solltest du für dich herausfinden! Es wird dich befreien.

Sie soll mich vermissen – 2. Taktik

1. Das verdächtige Foto

Hier möchte ich eine Taktik vorschlagen, die etwas aggressiver ist. Dadurch führt diese Strategie auch schneller zum Erfolg. Ob du deine Ex dadurch zurück bekommst oder nicht, du wirst, wenn du diese Taktik anwendest, schneller erfahren „was Sache ist“ und wo du stehst. Denn diese Taktik wird dein Gegenüber herausfordern. Deine Ex-Freundin wird dadurch in die Bringschuld versetzt. Du kannst dich wiederum bequem zurücklehnen und die Reaktion abwarten.

Mache dazu ein Foto. Auf dem Foto bist du zusammen mit einer guten Freundin zu sehen. Achte darauf, dass die Freundin um dich herum ihr Arm legt. Später kannst du das Foto so bearbeiten, dass man nur dich auf dem Foto sieht und noch wie dich jemand umarmt. Mehr nicht. Wer es ist, muss ein Rätsel bleiben. Das wird viele Fragen aufwerfen!

2. Poste dieses Foto auf Facebook oder nimm es als Whats App Profil

Poste dann dieses Foto als Profilbild bei Facebook oder Whats App. Du kannst es alternativ auch in der Facebook Chronik posten! Hauptsache deine Ex sieht es! Wichtig ist aber, dass du das Foto ohne Kommentar postest. Das macht die Sache viel verdächtiger. Schieße am Besten gleich mehrere Bilder, damit du ein gutes Bild hast.

Warte ab, was passiert.

Nun heißt es wieder – Geduld haben. Du brauchst nichts mehr zu unternehmen. Lehne dich entspannt zurück. Konzentriere dich auf deine anderen Freunden, gehe deinen Hobbys nach oder deiner Arbeit. Treibe Sport und genieße deine Freiheit. Denn nun ist deine Ex in der Bringschuld.

Das Foto wird sie dazu bringen, über die Beziehung nachzudenken. Das ist gut so! Das wird sie auf die Folter spannen! Vielleicht wird es sie verärgern oder ihr Interesse an dir steigern. Auf jeden Fall erhöhst du so deine Chance, dass sie sich bei dir wieder meldet.

Der richtige Umgang mit der Reaktion

Jetzt ist es wichtig, dass du deine Ex spiegelst! Das gilt für jede Art von Kommunikation. Ob schriftlich, telefonisch oder persönlich. Denn damit vermittelst du ihr das Gefühl, dass ihr auf einer Wellenlänge seid. Spiegeln ist eine Kunst, die nach und nach erlernt werden kann!

Wenn sie das Ganze also eher lustig anspricht, solltest du auch entsprechend die gleiche Emotion zeigen. Worte, Gefühle und Inhalt müssen also übereinstimmen. Lasse dir auch immer Zeit mit der Antwort, gerade mit der ersten Antwort solltest du 1-2 Tage abwarten. Das sorgt auf der einen Seite dafür, dass deine Antwort sachlicher und durchdachter ist. Bei ihr sorgt das wiederum für Spannung.

Sie soll mich vermissen – 3. Taktik

1.) Trefft euch

Der Ort, wo ihr euch trefft muss gut ausgesucht sein. Es bringt nichts, euch einfach ohne Plan irgendwo zu treffen. Dabei ist es wichtig, dass sie sich dort gut fühlt. Denke aber auch daran, dass du dich dort wohl fühlst. Du hast dabei quasi einen Heimvorteil, indem du den Ort aussuchen kannst!

Das erlaubt dir, das Ganze auch viel besser im Voraus zu planen. Details sind sehr wichtig! Denke aber dabei hauptsächlich daran, dass es für sie ein unvergessliches Erlebnis werden soll. Für was du dich auch immer entscheidest!

2.) Erzeuge massiv Spaß

Habt einfach nur richtig viel Spaß zusammen! Jetzt geht es auf keinen Fall darum über Trennungsthemen zu sprechen. Das ist total kontraproduktiv! Sei du selbst und verhalte dich natürlich. Bleib locker, egal was passiert. Habt extrem viel Spaß zusammen.

3.) Wenn sie mehr will – lass sie zappeln

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie dir näher kommen will. Schließlich hast du ihr gezeigt, wie extrem gut die Zeit mit dir sein kann. Natürlich vorausgesetzt, dass alles nach Plan verlaufen ist. Jede Frau ist natürlich anders. Du kennst sie aber mit Sicherheit schon gut genug, um die Zeichen zu erkennen.

Je nachdem, wie ihr Charakter ist, können die Annäherungsversuche mehr oder weniger offensichtlich sein. Wenn du aber das Gefühl hast, sie ist wieder zu mehr als Freundschaft bereit, darfst du auf keinen Fall nachgeben. Bleibe konsequent! Gehe unbedingt auf Abstand! Das zeigt ihr, dass du unabhängig bist und nicht so leicht zu kriegen bist.

Das ist garantiert der Schlüssel zum Erfolg. Bleibe dieser Taktik auf jeden Fall treu! Sonst kann es sein, dass du ihren Respekt verlierst. Also: lass sie bei dieser Gelegenheit ruhig zappeln. Das kann dir schwer fallen, je nachdem wie beharrlich sie bei dem Annäherungsversuch bleibt. Vielleicht passiert das schon während eures gemeinsamen Treffens oder danach. Lass dich noch nicht in Versuchung bringen. Du stehst schon kurz vorm Ziel!

4.) Triff dich nebenher mit anderen

Genieße deine Freiheit! Wenn du dich nebenher mit anderen Frauen triffst, macht dich das in ihren Augen umso begehrenswerter. Auf die Weise vermittelst du ihr das Gefühl, dass du dir ihrer unsicher bist und noch auf der Suche. Dadurch hat sie nochmal die Möglichkeit zu reflektieren, wie sehr es ihr an dir liegt.

5.) Lass sie das wissen

Sag ihr ruhig, dass du auch andere datest. Lass sie aber auch wissen, dass du die Zeit mit ihr genießt! Dann wird sie auch nicht in Bequemlichkeit verfallen. Nach dem Motto: er kommt schon wieder. Dadurch hältst du die Spannung aufrecht!

6.) Warte ab wie sie reagiert

Wichtig ist also noch mal, dass du eure Dates so cool wie möglich planst und gestaltest! So, dass ihr immer eine gute Zeit zusammen habt. Wenn sie dann weiß, dass auch andere Frauen im Spiel sind, verstärkt es bei ihr das „Vermissen“-Gefühl. Dann wird sie aller Wahrscheinlichkeit nach deine Nähe suchen.

Vermisst sie mich nach Trennung?

Nach einer Trennung stellt sich oft die Frage, ob sie dich vermisst. Das ist gut möglich. Mit etwas Logik kannst du das herausfinden und zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass du dabei richtig liegst. Es kommt immer darauf an, welche Faktoren zu der Trennung geführt haben! Wer die Beziehung beendet hat!

Die Chance stehen gut, wenn:

…du sie verlassen hast! Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sie dich vermisst!
…sie dich verlassen hat, weil du das Vertrauen gebrochen hast! Zum Beispiel weil eine andere Frau im Spiel war. Sie vermisst dich bestimmt!
…externe Gründe zur Trennung geführt haben! Auch sehr wahrscheinlich, dass sie dich vermisst!

Lasse es lieber sein, wenn:

…sie dich aus fehlender Liebe verlassen hat. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie dich vermisst!
…sie dich für einen anderen verlassen hat. Deine Chancen stehen schlecht. Sie vermisst dich sehr wahrscheinlich überhaupt nicht!

Soll ich ihr sagen dass ich sie vermisse?

Auch wenn du den inneren Drang dazu verspürst, solltest du es trotzdem lieber nicht tun! Denk daran: sie ist jetzt in der Bringschuld! Lasse ihr den notwendigen Raum! Sie kommt noch selbst zu der Einsicht, dass sie dich vermisst! Warte ab!

Sie schreibt dass sie mich vermisst

Perfekt! Darauf hast du so lange hingearbeitet! Versuche trotzdem nichts zu übereilen! Gehe nochmal in dich. Vermisst du sie auch? Wenn die Antwort ein „Ja“ ist, dann baue darauf auf!

Fazit

Suche dir die Taktik aus, die am Besten zu dir passt! Überlege im Vorfeld genau, was deine Erwartungen sind! Bedenke auch, wie die Person tickt. Mit diesen Ratschlägen wird es dir gelingen, in ihr „Vermissen“-Gefühle auszulösen. Darauf kannst du dann aufbauen! Ganz gleich, wie lange die Beziehung gedauert hat!